Sampdoria – Parma, am letzten Spieltag der Serie A bietet sich den einen die große Chance auf die Europa League, während die anderen Abschied nehmen müssen und vor einer ungewissen Zukunft stehen.

Sampdoria Genua belegt aktuell zwar nur den siebten Platz, der trotz des Pokalsieges von Juventus Turin nicht für Europa reichen würde, doch weil der mit vier Punkten mehr uneinholbar auf Rang sechs liegende Stadtrivale CFC Genua 1893 von der UEFA keine Lizenz für die kommende Europa-League-Saison erhält, würde die momentane Platzierung reichen. Weil Inter Mailand als Achter drei Punkte zurückliegt, wäre Sampdoria mit einem Remis sicher international dabei. Vorausgesetzt der Protest des CFC Genua hat nicht doch noch Erfolg. Der FC Parma ist dagegen nicht zuletzt wegen insgesamt sieben abgezogener Punkte abgeschlagenes Schlusslicht und steht seit langem als Absteiger fest.

37-mal trafen beide Vereine bisher aufeinander. Mit 15 Siegen bei neun Remis und 13 Niederlagen hat Parma leicht die Nase vorne. In Genua stehen allerdings zehn Siege für Sampdoria bei jeweils vier Unentschieden und Niederlagen in der Bilanz.

Sampdoria Genua

Nach zuvor vier Siegen in Folge galt Sampdoria Genua nach dem 28. Spieltag als ernsthafter Anwärter auf einen Platz in der Champions League, doch seitdem konnte das Team von Trainer Sinisa Mihaijlovic nur noch selten überzeugen und kann sich nun allenfalls noch in die Europa League retten. Von den letzten neun Partien wurde noch noch eine einzige gewonnen, am 35. Spieltag mit 4:1 bei Udinese Calcio. Ansonsten stehen vier Unentschieden und vier Niederlagen in der Bilanz. Besonders die Pleiten beim AC Florenz (0:2), beim SSC Neapel (2:4), gegen Juventus Turin (0:1) und gegen Lazio Rom (0:1), die allesamt vor Sampdoria platziert sind, machte deutlich, dass eben doch noch ein Unterschied zu den Spitzenklubs besteht.

Bei Sampdoria sind bis auf Stürmer Eder alle Mann einsatzbereit. Möglich, dass der vergangene Woche als Joker erfolgreiche Samuel Eto’o in die erste Elf rutscht.

Aufstellung Sampdoria Genua

Voraussichtliche Aufstellung: Viviano – de Silvestri, Silvestre, Romagnoli, Regini – Obiang, Palombo, Acquah – Soriano – Djordjevic, Muriel

FC Parma

Trotz des Abstieges sind die Leistungen des FC Parma bemerkenswert. Obwohl die Spieler monatelang kein Gehalt bekamen und dann auf 80 Prozent davon verzichteten, verkaufte sich Parma praktisch in allen Spielen teuer und luchste auch noch in den letzten Wochen einigen Teams Punkte ab. Besonders in Erinnerung geblieben ist natürlich der 1:0-Erfolg gegen Spitzenreiter Juventus Turin, der bei der Pleite in Parma am 30. Spieltag noch nicht Meister war. Aber auch danach wurde etwa US Palermo noch geschlagen und dem SSC Neapel ebenso ein 2:2 abgetrotzt wie am vergangenen Wochenende Hellas Verona.

Bei Parma sind einige Spieler fraglich, doch die Elf, die Hellas Verona einen Punkt abnahm kann wohl unverändert auflaufen.

Aufstellung FC Parma

Voraussichtliche Aufstellung: Mirante – Cassani, Lucarelli, Feddal, Gobbi – Lila, Mauri, Jorquera, Nocerino,Varela – Palladino

Tipp

Parma hat zwar trotz des seit langem feststehenden Abstieges in den letzten Wochen immer wieder einmal für Aufsehen gesorgt, doch weil Sampdoria mit der Europa League vor Augen hoch konzentriert zu Werke gehen wird, bleibt eine Überraschung diesmal aus.

Tipp: Sieg Sampdoria Genua – 1.34 Bet-at-Home (unser Service-Sieger)

bet-at-home BonusWertungLink
100€
bet-at-home Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken