Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Das Centerduell zwischen DeMarcus Cousins und Joel Embiid macht ein ansonsten eher uninteressantes Duell zwischen den Sacramento Kings und den Philadelphia 76ers zum einem in Ansätzen interessantes Spiel. Zudem hat das heutige Duell eine kleine Vorgeschichte, da es eigentlich bereits das zweite Aufeinandertreffen der beiden Clubs sein sollte.

Sacramento Kings

Doch Anfang Dezember musste ihr Spiel in Philadelphia verschoben werden, da der Boden ständig nass wurde und nicht bespielbar war. Auf Grund der Hitze in der Halle soll das Eis des Eishockey-Teams geschmolzen sein und durch den Boden gesickert sein. Am 30. Januar soll dieses Spiel nun wiederholt werden.

So treffen die beiden Mannschaften heute in Sacramento zum ersten mal aufeinander und die Kings gehen als Favorit ins Spiel. Erschreckenderweise stehen sie mit ihrer 13-17 Bilanz sogar auf einem Playoff-Rang in der Western Conference. Der Rückstand auf Rang 7 beträgt 4,5 Spiele, sodass der Blick auf jeden Fall nach unten gehen sollte. Portland und Denver haben nämlich nur ein Spiel Rückstand und selbst der Tabellenletzte aus Phoenix hat nur 4 Spiele Abstand.

Für die Kings zählt also jeder Sieg und vor allem Spiele gegen Teams wie Philly gehören dabei zum Pflichtprogramm. Glücklicherweise gewannen die Kings jedoch vier der letzten fünf Spiele und dabei die letzten drei in Folge. Überraschenderweise verloren sie mit 20 Punkten gegen die Mavericks, während sie Memphis, Portland, Utah und die Wolves besiegen konnten.

Dreh- und Angelpunkt ist dabei natürlich DeMarcus Cousins, der seine Mannschaft immer wieder antreibt. Höhepunkt war dabei sicher der 126-121 Erfolg gegen die Blazers, bei dem Cousins mit 55 Punkten und 14 Rebounds überragte. Doch noch etwas hoffnungsvoller konnte die Fans Cousins Analyse nach dem letzten Erfolg über die Wolves stimmen. Man realisiere was zu tun ist um Spiele zu gewinnen, habe Spaß auf dem Feld, spiele zusammen und lasse den Ball gut laufen. Es laufe einfach gut zurzeit.

Philadelphia 76ers

Den Sixers werden diese Aussagen natürlich nicht gefallen, wissen sie, dass die Kings in guter Form antreten werden. Doch natürlich erhoffen sich auch die Sixers ihre Chance. Betrachtet man allerdings die letzten Ergebnisse, schwinden die Chancen der Sixers direkt wieder. Beim 114-123 präsentierte man sich gegen die Raptors zwar kämpferisch, doch am Ende reicht es nicht. Gegen die Lakers hätte die 89-100 Niederlage aber sicherlich verhindert werden sollen bzw. müssen.

Immerhin kam es dann zu einem Achtungserfolg über die Nets (108-107), durch den sie die rote Laterne der Eastern Conference abgeben konnten. Gegen die Pelicans (93-108) und Suns (116-123) folgten dann aber zwei weitere vermeidbare Niederlagen, obwohl Embiid gegen die Suns mit 27 Punkten mal wieder überzeugte.

Die Sixers haben allerdings noch zu viele Baustellen und Embiid kann noch nicht lange genug spielen um sein Team länger zu führen. Glücklicherweise rückt das Comeback von Nummer 1 Pick Ben Simmons immer näher, doch bis dahin werden sie weiter ohne ihn auskommen müssen.

Tipp

Sacramento gewann zu Hause die Hälfte ihrer Spiele (6-6), während die Sixers auswärts größtenteils unglücklich agierten (2-8). Dazu ist die Form der Kings besser und alles deutet auf einen Sieg. Interessant wird sicherlich das direkte Match-Up zwischen Cousins und Embiid, doch noch hat Cousins hier Vorteile, auch wenn Embiid bereits andeuten ließ, dass er es mit Cousins aufnehmen kann.

Tipp: Sacramento Kings (Spread noch nicht raus. Rein von der Bonusauswahl her, würden wir im Moment Betsson empfehlen mit dem 200% Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betsson bonus
200%

Player to watch: DeMarcus Cousins

Cousins ist nicht unbedingt ein Ego-Zocker, doch häufig – so hat man das Gefühl – stellt er mit Ausrastern, merkwürdigen Interviews oder dem Verhalten gegenüber den Schiedsrichtern sein Ego über das Team. Trotzdem ist er dabei ein absolut dominanter Spieler und wird sich von einem Rookie wie Embiid, nicht den Schneid abkaufen lassen wollen. Daher kann man damit rechnen, dass er mal wieder hochmotiviert ins Spiel geht und seinen Schnitt mit 29 Punkten erreichen kann.

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker