Mit 109-106 konnten die Sacramento Kings ihr erstes Spiel, Ende Januar, gegen die Charlotte Hornets für sich entscheiden. Mann des Spiels: DeMarcus Cousins mit 35 Punkten. Die Hornets wollen heute natürlich Revanche und nachdem sich die Kings von Cousins trennten, wird zumindest der Mann des Spiels aus Duell Nummer 1 nicht mehr dabei sein.

Sacramento Kings

Die Kings sorgten mit dem Cousins-Trade für große Verwunderung. In den Wochen zuvor ließen sie verlauten, dass sie ihn nicht abgeben wollen und trennten sich dann doch von ihm. Doch auch wenn das Verhalten der Kings vielleicht nicht ganz korrekt war, vor allem gegenüber Cousins, der scheinbar während der All-Star Interviews über seinen Trade informierte wurde, macht der Trade durchaus Sinn, obwohl man mit Buddy Hield, Tyreke Evans, Langston Galloway und zwei Picks auf den ersten Blick nicht genug im Gegenzug für Cousins (und Casspi) bekam.

Doch zugegebenermaßen waren die Ergebnisse der Kings in der Cousins-Zeit nicht wirklich zufriedenstellend. Sie verpassten in jedem Jahr die Playoffs und erreichten nur einmal über 30 Siege. Zwar war dies im letzten Jahr und es scheint, dass sie sich in diesem Jahr mit ihm weiter verbessert hätten, doch mit den Playoffs wäre es wieder knapp geworden. Zudem gab es immer Schwierigkeiten mit Cousins, der sich auf dem Feld nicht im Griff hatte und auch im Training durchaus seine Launen zeigte.

Die Kings fangen nun neu an und stützen ihre Hoffnung unter anderem auf Buddy Hield, dem Rookie dem das Management eine große Zukunft zutraut. Im ersten Spiel überzeugte er sofort, die Kings gewannen überraschenderweise gegen die Nuggets (116-100) und Hield war mit 16 Punkten voll eingebunden. Auch der andere Neuzugang Evans überzeugte und auch Willie Cauley-Stein nutzte den Platz unter den Körben und erzielte mit 29 Punkten ein Career-High.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,23
100€

Charlotte Hornets

Natürlich wollen sie das positive Gefühl mitnehmen und auch gegen die Hornets überzeugen. Die Chancen sind in Anbetracht der überaus schlechten Form des Teams aus Charlotte gar nicht so schlecht. Charlotte verlor nicht nur das erste Spiel nach der All-Star Pause, sondern auch ihre vier Spiele vor der Pause und insgesamt 12 der letzten 13 Spiele.

Die Probleme sind dabei vielschichtig, doch Kemba Walker vereinfachte immer wieder: „Wir müssen einfach besser sein.“, sagte Walker und nahm sich selbst und seine Teamkameraden in die Pflicht. Schwache Quoten im Angriff, zu viele Ballverluste und immer wieder Probleme in der Verteidigung sind eine gefährliche Mischung, die die Hornets ins Hintertreffen brachten.

Der Rückstand auf die Playoff-Plätze beträgt „nur“ 3,5 Spiele und somit ist noch alles drin, doch bedenkt man, dass sie eine Bilanz von 19-14 hatten und nur fünf ihrer letzten 24 Spiele gewinnen konnten, müssen sie dringend einen Weg aus der Krise finden. Das nötige Personal hätten sie, doch derzeit können sie ihr Potenzial nicht abrufen. Zudem sind Sessions, Zeller und Plumlee raus bzw. fraglich, was die Situation nicht einfacher macht.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,71
€200

Tipp

Der Kader der Hornets scheint besser besetzt, vor allem nach dem Abgang von Cousins auf Seiten der Kings. Doch die Form spricht gegen die Hornets und der Sieg der Kings im ersten Spiel nach dem großen Trade macht Mut. Dazu spielen die Kings zu Hause und wissen natürlich auch um die Probleme der Hornets. Spiel 1 gewannen sie damals ohne Cousins und die Motivation diesen Sieg auch ohne ihn zu wiederholen, wird natürlich besonders groß sein. Daher denke ich, dass die Kings erneut gewinnen.

Tipp: +2,5 Sacramento Kings – 1,95 Betsson (sehr guter 200% Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betsson bonus

100%-€100

6xBonus

Quote:1,50

Player to watch: Willie Cauley-Stein

Die 29 Punkte im letzten Spiel waren ein Ausrufezeichen. Cauley-Stein spielte 22 Minuten mehr als im Durchschnitt und steigerte sein Scoring-Höchstwert in dieser Saison um 12 Punkte. Mit erst 23 Jahren hat er noch eine Menge Zeit sich zu entwickeln und sicher wird er in den kommenden Wochen mehr und mehr Verantwortung übernehmen, obwohl er erneut nur von der Bank kam. Seinen Schnitt von sechs Punkten erreicht er heute sicher und auch ein zweistelliges Scoring sollte für ihn heute und in den kommenden Wochen zur Normalität werden. 10 oder mehr Punkte werden es daher heute mindestens.

Liveticker und Statistiken