Zu Beginn des Jahres trafen sich die Sacramento Kings und die Portland Trail Blazers zu ihrem ersten Duell. In einer spannenden Overtime-Partie setzten sich letzten Endes die Portland Trail Blazers mit 113-108 durch und wurden damit ihrer Favoritenrolle gerecht. Da das Spiel heute erneut in Sacramento stattfindet, hoffen die Blazers natürlich den Erfolg wiederholen zu können. Wie die Bilanzen und das Ergebnis aus Spiel 1 zeigen, sind sie erneut der Favorit.

Tipp: Portland Trail Blazers

Die Kings spielen zwar zu Hause, doch mit 13 Siegen und bereits zehn Niederlagen zeigten sie sich vor ihren eigenen Fans nicht besonders stark. Immerhin gewannen sie ihre letzten beiden Spiele, insgesamt drei der letzten vier Partien und konnten damit eine Schwächephase mit vier Niederlagen in Folge beenden. Doch die Blazers sind ebenfalls gut drauf, verloren sie zwar ihr letztes Spiel, doch mit sechs Siegen aus den letzten acht Spielen und einem Punkte-Unterschied von zwei bzw. drei Punkten während ihrer letzten beiden Niederlagen, hätte sie mit ein wenig Glück auch acht Siege in Folge haben können. Daher sollte der Tipp heute auf das insgesamt etwas besser aufgelegte Team aus Portland gehen.

Unser Tipp: Sieg Portland Trail Blazers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

NBA – Sacramento Kings (22-21) – Portland Trail Blazers (26-18)

Die Sacramento Kings spielen eine tolle Saison, doch die Ergebnisse zeigen, dass es der jungen Mannschaft insgesamt noch an ein wenig an Erfahrung fehlt. So verlieren sie immer wieder die wichtigen Spiele gegen Top Teams, während sie es immerhin schaffen sich gegen die vermeintlich schwächeren Mannschaften durchsetzen zu können. Angetrieben von ihrem hohen Tempo und der guten Offensive, spielen sie vor allem gegen die Eastern Conference insgesamt erfolgreicher.

Dementsprechend werden sie es auch heute gegen die Blazers schwer haben. Portland kann nämlich offensiv mithalten und zeigt sich gleichzeitig defensiv etwas stärker. Daher müssen die Kings ein insgesamt gutes Allround-Game zeigen und an die gute Defensivleistungen der letzten Spiele gegen die Hornets und Pistons anknüpfen. Hier ließen sie nur 97 und 102 Punkte zu und ebneten sich so den Weg zum Sieg. Gleichzeitig zeigten sie sich offensiv wieder ausgeglichen und freuten sich über verdiente Siege.

Mit 22 Siegen und 21 Niederlagen haben die Kings sogar eine positive Bilanz, doch die starke Western Conference lässt derzeit nicht mehr als Platz 10 zu. Zwar haben sie nur ein halbes Spiel Rückstand auf die Lakers (Platz 8) und selbst Platz 5 scheint mit 2,5 Spielen Rückstand erreichbar, doch gleichzeitig ist auch Platz 14 nur 2,5 Spiele entfernt, so dass die Situation weiter angespannt bleibt. Gerade Spiele gegen die direkte Konkurrenz, wie heute gegen die Blazers, sind daher umso wichtiger und die Kings müssen zeigen, dass sie der schweren Aufgabe, trotz ihres jungen Alters, gewachsen sind.

Während die Mannschaft aus Sacramento also darum bemüht ist, den Anschluss nicht zu verlieren, wollen die Blazers ihren Playoff Platz festigen. Glücklicherweise sind sie in einer relativ guten Form, konnten sie seit Mitte Dezember zwei Niederlagen in Folge verhindern und insgesamt elf der letzten 16 Spiele gewinnen. Dabei zeigten sie sich insgesamt in guter Verfassung und machten vor allem defensiv einige gute Spiele.

Dazu hätte die Bilanz noch etwas besser aussehen können, wurde es bei den letzten Niederlagen gegen die Oklahoma City Thunder und die Denver Nuggets sehr knapp. Mit ein wenig Glück hätten die Blazers auch diese Spiele gewinnen können, denn vor allem im letzten Spiel gegen die Denver Nuggets, welches sie mit 113-116 verloren, hatte Lillard in der letzten Sekunde noch die Chance auf den Ausgleich, konnte diese leider aber nicht nutzen.

Trotz allem stehen die Blazers derzeit auf Rang 4 und haben gute Chancen diesen Platz in den kommenden Wochen zu festigen. Coach Terry Stotts kann sich derzeit auf die auf das gut aufgelegte Trio um Lillard, McCollum und Nurkic verlassen und da die Mannschaft defensiv Fortschritte gemacht zu haben scheint, ist mit dem Blazers zu rechnen. Daher sollten sie auch das heutige Spiel gewinnen können.

Verletzungsbedingt ist bei den Blazers nur Moe Harkless fraglich. Die Kings  haben keine Ausfälle zu beklagen.

 Player to watch:  Evan Turner

Evan Turner war im Jahr 2010 der 2. Pick im Draft, konnte den Ansprüchen aber nicht wirklich gerecht werden. Er entwickelte sich in den letzten Jahren aber zu einem guten Role-Player und trägt in Portland dazu bei, dass es gut läuft. Er ist in den letzten Spielen in toller Form und erzielte in vier der letzten fünf Spiele zweistellige Punktewerte. Diese gute Form wird auch gegen die Kings fortsetzen können und seinen Schnitt (8 Punkte) sollte er mit einem weiteren Spiel, in dem er die 10-Punkte-Marke überquert, erreichen können.

 

Liveticker und Statistiken