In der Gruppe G erwartet uns am Samstag eine sehr interessante Partie. Der große Favorit auf den Gruppensieg, die Russen, liegen derzeit nur auf Rang drei. Bei einer Heimniederlage gegen die Schweden können sie sich die direkte Qualifikation für die EM bereits abschminken, denn der Rückstand zum zweiten Platz würde dann sieben Punkte betragen. Bei einem Sieg dagegen, wären sie wieder dran und hätten noch alle Möglichkeiten.

Die Schweden liegen momentan auf dem so wichtigen zweiten Platz. Wohl nicht viele haben damit gerechnet, dass ausgerechnet Österreich den Spitzenreiter stellen würde. Hier geht es also darum, ob die Schweden Russland auf Distanz halten können, oder ob die Osteuropäer die Gruppe noch einmal spannend machen können.

Russland

Bei den Russen frage ich mich nun schon seit Jahren warum so ein großes Land keine vernünftige Nationalmannschaft auf die Beine bringen kann. In den Achtziger Jahren waren sie einmal sehr nah dran und gehörten zu den besten Teams Europas, doch dies liegt lange zurück. Zwar qualifizieren sie sich ab und an für eine EM oder auch WM, doch dort ist meist schon sehr früh Endstation.

Auch in dieser Qualifikation ließen sie bisher viele Wünsche offen. Zuletzt gab es eine 0:1 Heimniederlage gegen Österreich und auch gegen Fußballzwerg Moldawien kamen sie nicht über ein 1:1 hinaus. Die Mannschaft hat damit einmal mehr bewiesen, dass sie international bestenfalls nur noch Mittelmaß sind. Nach dem Rauswurf von Trainer Legende Capello darf sich nun Leonid Slutsky versuchen. Dies ist sein erstes Spiel als Cheftrainer der Nationalmannschaft.

Aufstellung Russland

Bei den Russen erwarte ich die alten Haudegen Akinfeev, Berezutski und Kokorin von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung: Akinfeev – Ignashevich, Berezutski, Zhirkov, Denisov – Shirokov, Shatov, Cheryshev, Kokorin – Smolov

Schweden

Ich erinnere mich noch an das unglaubliche 4:4 der deutschen Mannschaft gegen die Schweden. In diesem einen Spiel zeigte das schwedische Team was sie ausmacht. An guten Tagen können Ibrahimovic und Co. mit den besten Teams der Welt mithalten, doch sie bringen es auch fertig, gegen die kleinen Mannschaften Punkte zu lassen.

In dieser Qualifikation sind sie bisher allerdings noch ungeschlagen. Zwar gab es zwei Unentschieden gegen die Russen und Montenegro, doch alle anderen Spiele haben sie gewonnen. Für sie wäre bereits ein Unentschieden ein gefühlter Sieg, denn damit hätten sie Platz zwei wohl so gut wie sicher.

Aufstellung Schweden

Die Schweden werden höchstwahrscheinlich im klassischen 4-4-2 agieren mit Toivonen und Ibrahimovic ganz vorne.

Voraussichtliche Aufstellung: Isaksson – Bengtsson, Granquist, Wendy, Antonsson – Ekdal, Wernbloom, Durmaz – Ibrahimovic, Toivonen

Tipp

Die Russen haben einen neuen Trainer und dies sollte erst einmal für neue Belebung sorgen. Sie sind jedoch dafür bekannt, dass sie gerade in den ganz großen Spielen patzen. Solange die Schweden einen Ibrahimovic haben, können sie jederzeit und gegen jeden punkten. Ein Remis erscheint mir daher am wahrscheinlichsten.

Tipp: Unentschieden – 3,30 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken