Das Traum-Halbfinale beim APT Masters 1000-Turnier im kalifornischen Indian Wells ist perfekt. Nachdem zunächst Roger Federer in der Early Session mit einem souveränem 6:4, 6:4 Sieg über den Polen Hubert Hurkacz in die Runde der letzten Vier einzog, folgte dem Schweizer wenig später auch sein spanischer Widersacher, Rafael Nadal, nach gewonnenem Viertelfinale gegen den Russen Karen Khachanov. Die aktuelle Nummer zwei der APT-Weltrangliste besiegte den Russen (ATP Rank 12) nach zwei spannenden Sätzen, die beide im Tie-Break entschieden wurden. Den zweiten Satz spielte der Spanier dabei aber leicht angeschlagen. Zu Beginn von Durchgang zwei ließ sich Nadal von seinem Physiotherapeuten das Knie tapen, das ihm bereits in der vergangenen Saison große Probleme bereitete. Das Match der zwei Tennis-Giganten steigt heute Abend direkt nach dem ersten Halbfinale (19 Uhr) zwischen Milos Roanic (CAN) und Dominic Thiem (AUT). Auf den Gewinner der ATP Masters in Indian Wells wartet am Sonntag ein Preisgeld von $1.354.010.

Tipp

Am Samstagabend kommt es in Indian Wells zum 44 Mal zum Duell der beiden Tennis-Legenden. Auf Seiten von Rafael Nadal stehen bisher 27 Siege auf dem Konto gegenüber 16 Erfolgen von Roger Federer. Auf dem Hartplatz trafen die Dauer-Kontrahenten bereits 16 Mal aufeinander, davon ging der Spanier 10 Mal als Sieger vom Platz. Die letzten vier Partien gingen aber allesamt an den Schweizer, der auch diesmal von den Buchmachern favorisiert wird. Dies liegt jedoch größtenteils an den zurückkehrenden Knieproblemen von Rafael Nadal, der in der vergangenen Saison schon großes Verletzungspech hatte. Wie fit der 17-fache Grand-Slam-Champion in das Halbfinale starten wird, bleibt abzuwarten, dennoch gibt die Verletzung natürlich auch den Ausschlag für unseren Tipp, der somit natürlich in Richtung Roger Federer zeigt.

Tipp: Federer gewinnt – Quote 1,48 bwin

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,48
€100
18+, AGBs gelten

 

Roger Federer

Noch ohne einen Satzverlust bestritt der Weltranglistenvierte seine Begegnungen des ATP 1000 Masters von Indian Wells. Dabei setzte er sich gegen Peter Gojowczyk (GER), Stan Wawrinka (SUI), Kyle Edmund (GBR) und Hubert Hurkacz (PLO) durch. Das Turnier in der kalifornischen Wüste konnte der 37-Jährige schon fünfmal gewinnen. Zuletzt im Jahr 2017 gegen seinen Landsmann Stan Wawrinka. Auch im vergangenen Jahr stand der Maestro im Finale, das er aber gegen den Argentinier Juan Martin del Porto verlor. In diesem Jahr stehen die Chancen auf einen erneuten Finaleinzug gut für Federer, der bei dem Turnier auf der Jagd nach seinem 101 Titel ist.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,48
€100
18+, AGBs gelten

 

Rafael Nadal

Rafael Nadal konnte das ATP Masters von Indian Wells schon dreimal gewinnen. Zuletzt siegte er 2013 gegen Juan Martin del Potro. Den Weg bis ins Halbfinale erkämpfte sich der Spanier in diesem Jahr mit Siegen über Jared Donaldson (USA), Diego Schwartzman (ARG), Filip Krajinovic (SRB) und Karen Khachanov (RUS). Zwar hat Nadal in vier Partien noch keinen Satz abgegeben, jedoch scheint ihm jetzt einen alte Verletzung am Knie wieder zu schaffen machen. Das Viertelfinal-Match gegen den Russen Khachanov verlief alles andere als souverän. Direkt im ersten Spiel holte sich sein Gegner ein Break. Nadal kämpfte sich beim Stand von 1:3 aber eindrucksvoll zurück in die Begegnung und hätte den Satz schon vor dem entscheidenden Tie-Break klar machen können, jedoch vergab der Spanier vier Satzbälle. Im folgenden Tie-Break zeigte sich Nadal allerdings sehr effizient und gewann souverän 7:2. Mit einem Tapeverband begann Nadal den zweiten Satz. Trotz Beeinträchtigung holte er ein schnelles Break, was der Russe aber später kontern konnte. Sogar einen Satzball spielte sich Khachanov heraus, den er aber nicht nutzte und somit entschied erneut ein Tie-Break über den Satz. Erneut gab sich Nadal keine Blöße und eilte zum 7:2, was gleichzeitig den Matchgewinn bedeutete.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,80
250€

 

Liveticker und Statistiken