Im Westderby brauchen beide Teams die Punkte, die Bullen wollen ehest möglich die Meisterschaft fixieren und Ried würde bei einem Dreier alle Abstiegssorgen vergessen können.

Red Bull Salzburg vs SV Josko Ried 16.04.2016 Tipp

Red Bull Salzburg

Mit dem 1-0 Sieg gegen die Admira und dem gleichzeitigen Punkteverlust von Rapid macht Salzburg einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft. Die Admira kassiert nach drei zu Null Spielen in Folge die erste Auswärtsniederlage im Kalenderjahr 2016 und konnte sich über 90 Minuten keine klare Torchance erspielen. Bei Salzburg ist der zuletzt erkrankte Cheftrainer Garcia wieder auf der Bank und er startet mit einem 4-3-3, dabei rücken Lazaro und Reyna für Schmitz und Hee-Chan in die Startelf.

Das neue System wirkt trotz klarer Feldüberlegenheit anfangs behäbig, ein missglückter Reyna Abschluss in der 33. Minute ist die magere Ausbeute in der 1. Halbzeit. Nach der Pause setzt Soriano einen Volleyschuss knapp über die Latte und gleich darauf scheitert er mit seinem Dropkick an Keeper Siebenhandl. Im 3. Anlauf ist es soweit – Ulmer spielt zur Mitte, Hwang leitet auf Soriano weiter und der fixiert den einzigen Treffer des Nachmittags aus kurzer Distanz. Somit liegt Salzburg 6 Punkte vor dem Zweitplatzierten Rapid in der Tabelle.

Die Salzburger sind in 21 Heimspielen in der Red Bull Arena gegen Ried ungeschlagen. Salzburg ist seit 8 Runden in der Liga ungeschlagen – die letzte Niederlage war gegen den kommenden Gegner in Ried. Zudem feierte man jüngst sechs Heimsiege in Folge. Insgesamt trafen die Bullen sechs Mal gegen Ried in dieser Saison – alle Tore fielen in der 1. Halbzeit.

Aufstellung Red Bull Salzburg

Es fehlen:  Leitgeb (Mittelfeld Ersatz; Knieverletzung), , Yabo (Mittelfeld langzeitverletzt; Knieverletzung), Sörensen (Verteidigung Ersatz; Fußverletzung – für Sörensen ist die Saison vorzeitig beendet), Laimer (Mittelfeld Ersatz; Adduktorenverletzung), Prevljak (Sturm Ersatz; Kreuzbandriss)

Voraussichtliche Aufstellung: Walke – Ulmer, Caleta-Car, Miranda, Schwegler – Keita, Bernardo, Berisha – Reyna, Soriano, Lazaro

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,25
€100

SV Josko Ried

Die Rieder liegen nach dem 1-0 Sieg gegen Mattersburg weiter sechs Punkte vor dem Abstiegsplatz und gewinnen erstmals diese Saison gegen die Burgenländer. Bei der dritten Niederlage in Serie versucht Mattersburg im Konter sein Glück – hat aber bis zur Pause keine einzige Einschussmöglichkeit. Die Gastgeber werden ihrerseits auch nur einmal wirklich gefährlich, als Novak im Luftkampf gegen Filipovic klärt. Nach der Pause fällt ein Drehschuss von Kuster zu zentral aus ehe in der 58. Minute Fröschl nach Abpraller auf 1-0 stellt. In einer Höhepunktarmen Partie bleibt ein Jano Schuss in der 74. Minute die einzige Ausgleichsmöglichkeit.

Der letzte Auswärtssieg in Salzburg datiert vom 24. August 2002 – damals noch im alten Lehener Stadion. Die Rieder warten seit sechs Auswärtsspielen auf einen Sieg (3 Niederlagen, 3 Unentschieden).

Aufstellung SV Josko Ried

Es fehlen: Baumgartner (Verteidigung Ersatz; Unterschenkelverletzung), Ziegl (Verteidigung Regulär; Kreuzbandriss), Antonitsch (Verteidigung Ersatz; Seitenbandeinriss im Knie), Brandner (Mittelfled Regulär; Schlüsselspieler), Elsneg (Mittelfeld Regulär; Mandelentzündung), Filipovic (Verteidigung Regulär; Vorfußprellung), Streker (Mittelfeld Ersatz; Schulterluxation),

Fraglich: Gebauer (Stammtorwart; Wadenprobleme), Janeczek (Verteidigung Regulär; Halsnerven) , Trauner (Mittelfeld Regulär; angeschlagen),

Voraussichtliche Aufstellung: Gebauer/ Durakovic – Hart, Reifeltshammer, Vega, Bergmannr – Prada, Walch, Bergmann, Möschl – Fröschl

Quote
Anbieter
Bonus
Link
13,00
€100

Tipp

Die Salzburger sind in der Defensive schwer zu knacken – maximal ein Tor kassierte man in den vergangen 20 Spielen. Soriano erzielte im Oktober 2015 sein 100. Tor gegen Ried. Aktuell steht er bei 111 Toren, nur eines weniger als der erfolgreichste aktuelle Torjäger Roman Wallner. Aber die Rieder erzielten gegen die Salzburger 82 Treffer in der Tipico Bundesliga, gegen kein anderes Team mehr. Im Westderby könnten sich die Bullen weiter von den Wiener Top Clubs (die im Wiener Derby aufeinandertreffen) distanzieren und angesichts der Defensivsorgen der Wikinger scheint das auch mehr als wahrscheinlich. In der Rieder Hintermannschaft wird wohl kein Stein auf den anderen bleiben und angesichts des sechs Punkte Vorsprungs können die Bullen befreit aufspielen. Im Westderby deutet alles auf ein Schützenfest hin.

Tipp: Salzburg Handicap Sieg (0-2) – 2,70 Sportingbet (PayPal, Livestreams, toller Bonus!)

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€150

Liveticker und Statistiken