Real – Celta, erwartungsgemäßer Auftaktsieger trifft auf überraschenden Auftaktverlierer. Während Real Madrid wie erwartet mit einem Sieg bei Real Sociedad San Sebastian gestartet ist, hat sich Celta Vigo eine Heimpleite gegen Aufsteiger CD Leganes erlaubt, die so eher nicht eingeplant gewesen sein dürfte.

103 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen Real mit 58 deutlich mehr als die Hälfte für sich entscheiden konnte, bei 15 Unentschieden aber auch schon 30 Niederlagen einstecken musste. In Madrid allerdings liest sich die Bilanz mit 41 Heimsiegen bei fünf Remis und nur sechs Pleiten schon sehr eindeutig.

Real Madrid

Für Real Madrid hätte die neue Saison kaum besser beginnen können. Schon in der zweiten Minute brachte Gareth Bale die Königlichen im nicht einfachen Auswärtsspiel bei Real Sociedad San Sebastian in Führung und legte so den Grundstein für einen letztlich sehr souveränen und nie gefährdeten 3:0-Sieg. Zuvor hatte Real schon den UEFA Supercup gegen den FC Sevilla gewonnen, allerdings erst nach Verlängerung und mit einiger Mühe.

In den ersten Pflichtspielen standen Trainer Zinedine Zidane indes mehrere Leistungsträger nicht zur Verfügung, sodass alleine die Siege schon als sehr positiv zu bewerten sind und in den kommenden Wochen weitere Steigerungen zu erwarten sind. Und das auch ohne spektakuläre Neuzugänge wie sie in den letzten Jahren üblich waren. Die Rückkehrer Alvaro Morata und Marco Asensio haben sich derweil schon als Bereicherung erwiesen.

Ob es personelle Veränderungen gibt, hängt maßgeblich davon ab, ob Cristiano Ronaldo sich einsatzbereit meldet. Falls ja, beginnt der Superstar für Asensio. Zudem dürfte Luka Modric nach abgesessener Sperre Mateo Kovacic ersetzen. Karim Benzema fällt dagegen wie Pepe wohl nochmals aus.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Casilla – Carvajal, Varane, Sergio Ramos, Marcelo – Modric, Casemiro, Kroos – Bale, Morata, Asensio

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
€300

Celta Vigo

Celta Vigo war gegen CD Leganes (0:1) zwar über weite Strecken die überlegene Mannschaft, konnte daraus aber kein Kapital schlagen und vergab überdies die wenigen klaren Möglichkeiten. Auf der anderen Seite führte eine Unachtsamkeit nach einem Eckball zum entscheidenden Gegentor, wobei zahlreiche vermeidbare Ballverluste sogar noch zu einer höheren Niederlage hätten führen können.

Völlig überraschend kam der verpatzte Auftakt allerdings nicht. Schon bei der Generalprobe bei Eintracht Frankfurt präsentierte sich Celta schwach und verlor mit 1:3, nachdem sich zuvor in der Vorbereitung Höhen in Form von Siegen gegen Delfino Pescara (2:1), den AC Florenz (1:0), Real Valladolid (2:1) und Deportivo La Coruna (2:0) mit Tiefen in Form von Niederlagen gegen CD Lugo (1:2), Nacional Montevideo (0:2) und Boavista Porto (0:2) abgewechselt hatten.

Nach dem verpatzten Auftakt ist denkbar, dass Trainer Eduardo Berizzo Änderungen vornimmt und seine Elf etwas defensiver ausrichtet. Ein möglicher Stabilisator wäre Pablo Hernandez, der für eine der vier gegen Leganes überwiegend enttäuschenden Offensivkräfte beginnen könnte.

Aufstellung Celta Vigo

Voraussichtliche Aufstellung: Sergio Alvarez – Hugo Mallo, Sergi Gomez, Roncaglia, Jonny Castro – Diaz, Wass – Bongonda, Orellana, Sisto – Iago Aspas

Quote
Anbieter
Bonus
Link
17,00
€100

Tipp

Celta Vigo bräuchte schon einen Sahnetag, um Real Madrid einigermaßen das Wasser reichen zu können. In der Form vom ersten Spieltag wird es für die Berizzo-Elf indes sicher nicht reichen. Vielmehr droht ein Debakel, wenn sich Roncaglia und Co. erneut reihenweise Fehlpässe in der eigenen Hälfte erlauben sollten.

Tipp: Sieg Real Madrid bei Handicap 0:1 – 1.65 Interwetten (unglaubliche Quote!)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken