Real – Levante, Zweiter gegen Drittletzter, aber auch ohne die aktuelle Tabelle wären die Rollen bei dieser Begegnung klar verteilt. Während Real Madrid auch in dieser Saison zu den Top-Favoriten auf die Meisterschaft und auch den Gewinn der Champions League zählt, geht es für UD Levante abermals erneut nur um den Klassenerhalt.

Und lediglich sechs Punkte aus den ersten sieben Spielen haben schon deutlich gemacht, dass dieses Ziel schwer genug zu erreichen sein wird. Real hat zwar nur vier der bisherigen sieben Partien gewonnen, aber dennoch nur einen Punkt Rückstand auf Überraschungstabellenführer FC Villarreal

Bisher standen sich beide Vereine 22-mal gegenüber. 18 dieser Partien gewann Real Madrid bei einem Unentschieden und drei Niederlagen. In Madrid steht zehn Siegen der Königlichen ein Erfolg Levantes gegenüber – in der Saison 2006/07 gelang dem Underdog ein 1:0-Coup im Estadio Santiago Bernabeu.

Real Madrid

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Arbeloa, Nacho, Varane, Marcelo – Casemiro, Kroos – Isco, Modric, Bale – Cristiano Ronaldo

Real Madrid ist unter dem neuen Trainer Rafa Benitez zwar noch ungeschlagen, doch richtig überzeugend trat das Starensemble bislang in dieser Saison nur von Ende August bis Mitte September auf, als gegen Betis Sevilla (5:0), bei Espanyol Barcelona (6:0) und in der Champions League gegen Shakhtar Donezk (4:0) nacheinander drei Kantersiege gelangen. Danach wurde in der Liga gegen den FC Granada (1:0) und bei Athletic Bilbao (2:1) nur knapp gewonnen, ehe es gegen den FC Malaga (0:0) und im Derby bei Atletico Madrid (1:1) lediglich zu Unentschieden reichte. Das 2:0 in der Königsklasse bei Malmö FF zwischen diesen beiden Remis war auch nicht mehr als ein glanzloser Arbeitssieg.

Mit Daniel Carvajal, Sergio Ramos, James, Pepe, Danilo und Karim Benzema fallen gleich sechs potentielle Leistungsträger aus, was selbst den Kader der Königlichen an die Belastungsgrenze bringt. Insbesondere im Angriff hinterlässt das Fehlen von Benzema eine Lücke, sodass wohl Cristiano Ronaldo als Freigeist in vorderster Front auflaufen wird.

UD Levante

Aufstellung UD Levante

Voraussichtliche Aufstellung: Ruben – Camarasa, Simao, Zou Feddal, Juanfran, Tono – Lerma, José Mari, Morales – Roger, Deyverson

Mit Niederlagen gegen Celta Vigo (1:2), beim FC Barcelona (1:4) und beim FC Getafe (0:3) sowie Unentschieden bei UD Las Palmas (0:0), gegen den FC Sevilla (1:1) und die SD Eibar (2:2) hat UD Levante einen schwachen Start in die Saison hingelegt. Am letzten Spieltag vor der Länderspielpause gelang dank eines späten Treffers von Deyverson aber ausgerechnet gegen den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter FC Villarreal ein überraschender erster Saisonsieg. Daran anzuknüpfen dürfte aufgrund der anstehenden Aufgabe in Madrid aber erst einmal schwer fallen.

Mit Rubén García, Jose Antonio Verza und Angel Trujillo fallen drei schon seit Ende September fehlende Akteure weiterhin verletzt aus. Neu auf der Liste der Ausfälle ist Ivan Lopez, für den Victor Camarasa rechts verteidigen dürfte.

Tipp

Auch verletzungsbedingt ist Real Madrid derzeit ein gutes Stück von seiner Top-Form entfernt, wobei die Qualität der Startelf immer noch ausreichen sollte, um den Großteil der Rivalen in der Primera Division in die Schranken zu weisen. Im Normalfall ist Levante in Madrid chancenlos und bei einem frühen Rückstand könnte es ein bitterer Nachmittag werden. Allzu riskant sollte man auf einen Real-Kantersieg derzeit aber nicht wetten.

Tipp: Sieg Real Madrid bei Handicap 0:1 – 1.30 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken