Real – Levante, nach dem Verlust der Tabellenführung vor einer Woche und mit Blick auf den vielleicht schon meisterschaftsentscheidenden Clasico beim FC Barcelona am 22. März hat die Partie gegen den Abstiegskandidaten aus Valencia für die Königlichen eine enorme Bedeutung. Real Madrid muss schleunigst die nun schon seit einigen Wochen anhaltende Formkrise beenden, um die Titelchancen in Liga und Champions League aufrecht zu erhalten. Für UD Levante geht es bei aktuell einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone nur um den Klassenerhalt.

Von den bisherigen 21 Duellen beider Vereine gingen 17 an Real Madrid. Levante bringt es bei einem Remis auf drei Siege. Im Estadio Santiago Bernabeu hat Levante sich bei einem Sieg 2006/07 neun meist klare Niederlagen abgeholt.

Real Madrid

Vor Weihnachten schien Real Madrid alles in Grund und Boden zu spielen Die beeindruckende Serie von 22 Siegen in Folge riss aber gleich im ersten Spiel des neuen Jahres beim FC Valencia (1:2) und mit dem Pokal-Aus gegen Atletico Madrid folgte der nächste Rückschlag auf den Fuß. Mit fünf (Arbeits-)Siegen in Folge meldeten sich die Königlichen dann zwar zurück, doch ein 0:4 im Derby bei Atletico brachte Real dann noch mehr außer Tritt. Die anschließenden 2:0-Siege gegen Deportivo La Coruna und beim FC Elche sowie im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Schalke 04 fielen ausnahmslos glanzlos aus. Mit einem 1:1 gegen den FC Villarreal sowie einem 0:1 bei Athletic Bilbao wurde zuletzt folgerichtig die Tabellenführung verspielt und am Dienstag bedeutete das gellende Pfeifkonzert der eigenen Fans nach dem Fast-Aus in der Champions League durch das 3:4 gegen Schalke den vorläufigen Tiefpunkt.

Positiv an dieser Pleite war lediglich das Comeback von Regisseur Luka Modric, der nun gegen Levante womöglich schon von Beginn an für mehr Struktur sorgen soll. Denkbar ist auch die Rückkehr von Sergio Ramos, wohingegen es für James Rodriguez noch nicht reicht.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Casillas – Carvajal, Pepe, Varane, Marcelo – Modric, Kroos, Isco – Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo

UD Levante

Neun sieglose Spiele in Folge haben UD Levante aus dem sicheren Mittelfeld bis auf einen Abstiegsplatz stürzen lassen, ehe das Team von Trainer Luis Alcaraz in den vergangenen Wochen plötzlich eine bemerkenswerte Heimstärke entwickelte. Nach nur zwei Siegen aus den ersten zehn Spielen im Stadion wurde zu Hause nacheinander gegen den FC Malaga (4:1), den FC Granada (2:1) und die SD Eibar (2:1) gewonnen. Die dazwischenliegenden Auswärtspleiten beim FC Barcelona (0:5) und bei Rayo Vallecano (2:4), mit denen die Ausbeute auf fremden Plätzen mit sieben Punkten aus 13 Spielen bescheiden blieb, konnten dadurch einigermaßen verkraftet werden.

Im Vergleich zur Vorwoche fehlt Innenverteidiger Ivan Ramis gesperrt. Außerdem stehen mit Andreas Ivanschitz, Mohamed Sissoko und Ivan Lopez drei weitere Stammkräfte auf der Ausfallliste.

Aufstellung UD Levante

Voraussichtliche Aufstellung: Marino – Morales, David Navarro, Vyntra, Tono – Camarasa, Simao – Xumetra, Barral, Ruben Garcia – Uche

Tipp

Trotz der aktuellen Formschwäche ist davon auszugehen, dass sich die überlegene Klasse von Real Madrid durchsetzen wird. Weil die Quoten für Wetten auf die Königlichen (maximal 1,08 bei Bet-at-Home) nicht sonderlich attraktiv sind, raten wir zu einer schon lukrativeren Wette auf viele Tore, worauf sowohl Reals Klasse in der Offensive als auch die letzten Ergebnisse von Levante hindeuten.

Tipp: Über 3,5 – 1.53 – BetRedKings (Bonus ohne Einzahlung und PayPal)

Liveticker und Statistiken