Real – Valladolid, völlig überraschend liegt der Champions-League-Sieger nach zehn Spieltagen drei Plätze und zwei Punkte hinter dem sechstplatzierten Aufsteiger. Eine Woche nach dem mit 1:5 verlorenen Clasico beim FC Barcelona und der Trennung von Trainer Julen Lopetegui will Real Madrid eine Aufholjagd starten, die bei sieben Zählern Rückstand auf Platz eins noch im Bereich des Möglichen liegt. Real Valladolid hat unterdessen bisher überrascht und im Estadio Santiago Bernabeu nichts zu verlieren.

Nach 91 Duellen spricht die Statistik mit 57 Siegen klar für Real Madrid, während es Valladolid bei 19 Unentschieden nur auf 15 Erfolge bringt. In Madrid stehen 38 Heimsiegen nur vier Remis und drei Auswärtssiege gegenüber.

Tipp

Der Sieg im Pokal war ein erster kleiner Brustlöser, dem nun in der Liga der nächste folgen soll. Und nach dem Trainerwechsel erwarten wir auch, dass bei den Königlichen gegen Valladolid der Knoten platzt.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,20 Interwetten

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
110€

 

Real Madrid

Nach dem gegen Atletico Madrid mit 2:4 nach Verlängerung verlorenen UEFA Supercup hat Real Madrid mit drei Siegen gegen den FC Getafe (2:0), beim Girona FC (4:1) und gegen CD Leganes (4:1) einen guten Start in die Primera Division hingelegt. Einem 1:1 bei Athletic Bilbao ließen die Königlichen dann in der Champions League gegen den AS Rom (3:0) sowie gegen Espanyol Barcelona (1:0) zwei weitere Siege folgen. Danach aber verlor Real wochenlang völlig den Faden. Zunächst setzte es beim FC Sevilla ein deutliches 0:3 und nach einem noch akzeptablen 0:0 gegen Atletico Madrid verloren die Königlichen in der Champions League bei ZSKA Moskau (0:1) sowie bei Deportivo Alaves (0:1) und gegen UD Levante (1:2) dreimal hintereinander. Ein mühsames 2:1 in der Königsklasse über Viktoria Pilsen hielt den erst im Sommer als Nachfolger des zurückgetretenen Zinedine Zidane gekommenen Trainer Julen Lopetegui zunächst noch im Amt, doch nach dem 1:5 im Clasico beim FC Barcelona am letzten Wochenende war ein Trainerwechsel nicht mehr zu vermeiden. Unter Interimstrainer Santiago Solari tankte Real am Mittwoch mit einem 4:0-Sieg im Pokalspiel bei UD Melilla zumindest etwas Selbstvertrauen.

Aufstellung Real Madrid

Während Raphael Varane und Daniel Carvajal voraussichtlich weiter fehlen, sind Marcelo, Mariano Diaz und Jesus Vallejo angeschlagen. Ansonsten konnte der Großteil der Stammkräfte unter der Woche Kraft tanken, da im Pokal nur eine bessere B-Elf auflief.

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Vazquez, Nacho, Sergio Ramos, Marcelo – Casemiro – Modric, Kroos – Bale, Isco – Benzema

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,20
110€

 

Real Valladolid

Real Valladolid hat nach dem Aufstieg etwas Anlaufzeit benötigt. Nach einem torlosen Remis zum Auftakt beim Girona FC verlor Valladolid gegen den FC Barcelona mit 0:1 und kam dann auch beim FC Getafe nicht über ein 0:0 hinaus. Ein 0:1 gegen Deportivo Alaves war der nächste Dämpfer, dem aber mit einem 3:3 bei Celta Vigo bereits ein Achtungserfolg folgte. Und seitdem zeigt der Trend steil nach oben. Gegen UD Levante (2:1), beim FC Villarreal (1:0), gegen die SD Huesca (1:0) und bei Betis Sevilla (1:0) gelangen vier Siege in Folge, vor allem dank einer starken Defensive. Die Siegesserie riss zwar am letzten Wochenende beim 1:1 gegen Espanyol Barcelona, wurde aber am Mittwoch mit einem 2:1 in der Copa del Rey bei RCD Mallorca direkt wieder aufgenommen.

Aufstellung Real Valladolid

Nachdem im Pokal eine bessere B-Elf ran durfte, wird Trainer Sergio nun wohl weitgehend die Elf vom letzten Wochenende aufbieten. Duje Cop, Keko, Mohammed Salisu und Ivi stehen voraussichtlich nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Masip – Javi Moyano, Kiko Olivas, Calero, Nacho – Antonito, Alcaraz, Michel, Toni – Leo Suarez, Ünal

Quote
Anbieter
Bonus
Link
17,00
250€

 

Liveticker und Statistiken