Real – Malaga, klar verteilt sind die Rollen bei dieser Partie des sechsten Spieltages der Primera Division. Während Real Madrid seine Ambitionen auf den Titel mit 13 Punkten aus den ersten fünf Spielen eindrucksvoll untermauert hat und seit Mittwoch Tabellenführer ist, steht der FC Malaga mi lediglich zwei Punkten auf dem vorletzten Platz und scheint schweren Zeiten entgegenzugehen.

Nach 70 Duellen spricht die Bilanz mit 46 Siegen von Real Madrid bei 14 Remis und lediglich zehn Siegen Malagas eine klare Sprache. Noch mehr gilt das für die bislang 35 Partien in Madrid, von denen Malaga keine einzige gewinnen konnte. Bei 29 Niederlagen gelangen im Estadio Santiago Bernabeu lediglich sechs Unentschieden. Das letzte Remis datiert aus der Saison 2011/12. Seitdem gelangen Real sechs Siege am Stück.

Real Madrid

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Carvajal, Varane, Pepe, Marcelo – Modric, Kroos – Isco, Kovacic, Cristiano Ronaldo – Benzema

Mit einem 0:0 bei Aufsteiger Sporting Gijon verlief der Start in die neue Saison für Real Madrid nicht wirklich zufriedenstellend und prompt wurde erste Kritik am neuen Trainer Rafa Benitez laut, die inzwischen aber längst verklungen ist. Denn auf den mageren Auftakt folgten drei Kantersiege gegen Betis Sevilla (5:0) und bei Espanyol Barcelona (6:0) in der Primera Division sowie gegen Shakhtar Donezk (4:0) in der Champions League. Gegen den FC Granada (1:0) und bei Athletic Bilbao (2:1) taten sich die Königlichen anschließend zwar deutlich schwerer, doch unter dem Strich standen zwei weitere Siege und der Sprung auf Platz eins vorbei am FC Barcelona, dessen Patzer bei Celta Vigo (1:4) genutzt wurde.

Am Personal hat sich bei Real Madrid im Vergleich zum Mittwoch nichts geändert. Mit Sergio Ramos, Gareth Bale, James Rodriguez und Danilo fallen vier potentielle Leistungsträger weiterhin aus. Dennoch ist möglich, dass Coach Benitez im Hinblick auf den zweiten Spieltag der Champions League nächste Woche den einen oder anderen Star schont.

FC Malaga

Aufstellung FC Malaga

Voraussichtliche Aufstellung: Kameni – Rosales, Angeleri, Weligton, Boka – Tissone, Recio – Ricardo Horta, Juanpi, Duda – Charles

Beim FC Malaga muss man nach fünf Spieltagen von einem klaren Fehlstart sprechen, auch wenn die Gegner nicht ganz einfach waren. Zum Auftakt gelang gegen den FC Sevilla immerhin noch ein 0:0, bevor beim FC Barcelona mit 0:1 verloren wurde. Auch das zweite Heimspiel gegen die SD Eibar endete mit einem torlosen Remis und auswärts setzte es dann auch beim FC Getafe eine 0:1-Niederlage. Am Mittwoch gelang Malaga nun auch im dritten Match vor eigenem Publikum kein Treffer und durch ein Eigentor von Fernando Tissone wurde gegen den FC Villarreal am Ende sogar mit 0:1 verloren.

Trainer Javi Gracia muss auch in Madrid auf Nordin Amrabat, Flavio Nunes Ferreira, Ignacio Camacho und Roque Santa Cruz, die dem Team aktuell allesamt gut zu Gesicht stünden.

Tipp

Auch ohne einige verletzte Leistungsträger ist Real Madrid mindestens eine Klasse besser als der zudem kriselnde FC Malaga, der in der spanischen Hauptstadt auch mit Blick auf die Vergangenheit alles andere als gerne antritt. Läuft alles normal, gewinnen die Königlichen die Partie relativ ungefährdet. Weil sich Real zuletzt aber nicht ganz so leicht tat, ist mit einem Tipp auf Kantersieg eher vorsichtig umzugehen, weshalb wir ein zurückhaltendes Handicap wählen.

Tipp: Sieg Real Madrid bei Handicap 0:1 – 1.42 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken