Real – Malaga, sieben Spieltage vor Saisonende befinden sich beide Mannschaften in der Rolle des Jägers, allerdings mit anderen Gejagten. Real Madrid liegt als Tabellenzweiter zwei Punkte hinter dem FC Barcelona, wobei die Königlichen den direkten Vergleich mit dem Erzrivalen gewonnen haben und bei Punktgleichheit am Ende Meister wären. Der FC Malaga lauert als Siebter derweil auf die Europa League, hat aber schon fünf Punkte Rückstand auf den FC Villarreal. Um sich am Ende nicht darauf verlassen zu müssen, dass Barcelona das Pokal-Finale gegen Athletic Bilbao gewinnt und der Siebte nach Europa nachrückt, muss Malaga in den kommenden Wochen punkten.

Von den bisherigen 69 Begegnungen hat Real Madrid 45 gewonnen. Malaga konnte derweil bei 4 Remis nur zehnmal gegen die Königlichen gewinnen. In Madrid ist Malaga bei sechs Remis und 28 Pleiten sogar noch sieglos.

Real Madrid

Real Madrid hat sich nach einer Schwächephase im Februar und März mit dem 1:2 im Clasico beim FC Barcelona als negativem Abschluss zurückgemeldet. Nach der Länderspielpause schossen die Königlichen zunächst den FC Granada mit 9:1 aus dem Stadion und landeten dann bei Rayo Vallecano (2:0) sowie gegen die SD Eibar (3:0) zwei weitere klare Siege. Am Dienstag verschaffte sich die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Atletico Madrid eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Mittwoch und machte dabei deutlich, wirklich wieder mit voller Konzentration bei der Sache zu sein.

Möglich, dass Coach Ancelotti im Hinblick auf die Chanpions League wie schon gegen Eibar wieder ein wenig rotieren wird. Weil Malaga als Gegner aber stärker einzuschätzen ist, dürfte der Großteil der Startelf allerdings aus Stammkräften bestehen.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Arbeloa, Pepe, Sergio Ramos, Marcelo – Modric, Kroos, Isco – Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo

FC Malaga

Von Top-Form kann man beim FC Malaga derzeit wahrlich nicht sprechen, nachdem fünf der letzten zehn Spiele verloren wurden. Auf Pleiten bei UD Levante (1:4) und gegen Espanyol Barcelona (0:2) folgte zwar der 1:0-Coup beim FC Barcelona und dann ein 3:2 gegen den FC Getafe, doch das anschließende 0:1 beim FC Granada war ein neuerlicher Dämpfer, denn auch ein 2:0 gegen Schlusslicht FC Cordoba nicht wiedergutmachen konnte, zumal aktuell viermal in Folge nicht gewonnen wurde. Reicht es zu Hause gegen Real Sociedad San Sebastian (1:1) und zuletzt gegen Atletico Madrid (2:2) immerhin noch zu Unentschieden, so wurde auswärts bei Rayo Vallecano und bei der SD Eibar zweimal mit 0:1 verloren.

Im Vergleich zu letzter Woche muss Trainer Javi Gracia auf den gelbgesperrten Robson Weligton verzichten. Außerdem steht ein Fragezeichen hinter dem angeschlagenen Samu Castillejo, während der verletzte Nationalspieler Ignacio Camacho weiterhin ausfällt.

Aufstellung FC Malaga

Voraussichtliche Aufstellung: Kameni – Rosales, Sergio Sanchez, Angeleri, Boka – Darder, Recio – Samuel, Amrabat, Samu Castillejo – Juanmi

Tipp

Real Madrid hat rechtzeitig zum Saisonendspurt wieder Fahrt aufgenommen und wird sich vom FC Malaga kein Bein stellen lassen. Auch wenn Malaga ein unangenehmer Gegner sein kann, ist mit einem ungefährdeten Heimsieg zu rechnen.

Tipp: Sieg Real Madrid bei Handicap 0-1 – 1.45 Interwetten (sehr gute Quote)

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken