Real – Deportivo, anders als in den 90er-Jahren, als es zwischen beiden Klubs nicht selten um Punkte im Titelkampf ging, ist die Favoritenrolle diesmal klar verteilt. Real Madrid steht als Tabellendritter mit schon vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Atletico Madrid allerdings auch unter Druck und hat als Konsequenz einer bislang nicht zufriedenstellenden Saison Trainer Rafa Benitez durch den einstigen Weltstar Zinedine Zidane ersetzt.

Deportivo La Coruna spielt als Siebter eine unerwartet gute Saison und würde sich gegen den einen oder anderen Bonuspunkt in Madrid nicht wehren. Von den bisherigen 89 Duellen gewann Real Madrid mit 49 deutlich mehr als die Hälfte und kassierte bei 19 Unentschieden lediglich 21 Niederlagen. In Madrid stehen 36 Heimsiegen der Königlichen sogar nur fünf Remis und drei Erfolge La Corunas gegenüber. Die letzten acht Heimspiele gegen Depor gewann Real allesamt.

Real Madrid – Deportivo La Coruna 09.01.2016 Tipp

Real Madrid

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Danilo, Pepe, Sergio Ramos, Marcelo – Modric, Kroos, James – Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo

Sieben der letzten neun Spiele hat Real Madrid gewonnen und nur eine Partie verloren. Dennoch musste Trainer Benitez gehen, weil die Mannschaft unter seiner Regie nur selten wirklich überzeugte und im Vergleich zur vergangenen Saison vor allem in der Offensive an Durchschlagskraft eingebüßt hat. Auf das 0:1 beim FC Villarreal Mitte Dezember folgte zwar noch ein 10:2 gegen Rayo Vallecano, bei dem Real allerdings mit 1:2 zurücklag und erst zu seinen vielen Toren kam, als die Gäste zwei Platzverweise kassierten. Nach der kurzen Weihnachtspause gelang gegen Real Sociedad San Sebastian ein eher glanzloses 3:1, ehe das 2:2 am vergangenen Sonntag beim FC Valencia aus Sicht der Real-Verantwortlichen das Fass zum Überlaufen brachte. Ex-Spielmacher Zidane, der bisher die zweite Mannschaft trainierte, soll nun erst einmal bis Sommer das Zepter führen und dem Team wieder zu mehr spielerischer Leichtigkeit verhelfen.

Man darf gespannt sein, wie Zidane seine Mannschaft bei seiner Premiere auf den Platz schickt. Bis auf den rotgesperrten Mateo Kovavic und eventuell Daniel Carvajal, der nach überstandener Oberschenkelzerrung aber wieder trainiert, sind alle Mann an Bord.

Deportivo La Coruna

Aufstellung Deportivo La Coruna

Voraussichtliche Aufstellung: Lux – Juanfran, Arribas, Sidnei, Fernando Navarro – Bergantinos, Mosquera – Cartabia, Luis Alberto, Fajr – Lucas Perez

Nach zuvor zehn Pflichtspielen in Folge ohne Niederlage hat es die Unentschieden-Könige der Liga (bereits neun Remis) am vergangenen Wochenende wieder einmal erwischt. Gegen den FC Villarreal verlor La Coruna zu Hause mit 1:2 und kassierte damit die erst dritte Saisonniederlage. Seltener hat nur der FC Barcelona verloren. Von den letzten sieben Partien freilich gewann Deportivo auch nur eine: im letzten Spiel vor Weihnachten mit 2:0 gegen die SD Eibar. Zuvor gab es gegen den FC Sevilla (1:1), beim FC Barcelona (2:2) und in der Copa del Rey gegen UA Llagostera (1:1) ebenso Unentschieden wie im letzten Spiel des Jahres 2015 beim FC Getafe (0:0). Und am Mittwoch bei CD Mirandes stand im Pokal-Hinspiel des Achtelfinales ebenfalls ein 1:1.

La Coruna plagen einige Verletzungssorgen. Zusätzlich zu sieben ohnehin weiter fehlenden Spielern stehen nun auch Fragezeichen hinter Alejandro Arribas und Federico Cartabia, die in der Partie gegen Villarreal Blessuren davontrugen.

Tipp

Auch ohne neuen Trainer wäre Real Madrid der klare Favorit gewesen, doch mit neuem Coach dürften nun zusätzliche Kräfte freiwerden, war Benitez doch allem Anschein nach innerhalb der Mannschaft nicht übermäßig beliebt. Trotz der zweifellos vorhandenen Qualitäten von Deportivo wird es für die Gäste nicht zu Punkten reichen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.18 Tipico

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken