Real – Betis, auch wenn die Tabelle der Primera Division nach nur einem Spieltag noch nicht sehr aussagekräftig ist, ist es ein bemerkenswertes Bild, dass Aufsteiger Betis Sevilla mit einem Punkt auf Platz sechs liegt und damit knapp vor dem punktgleichen aber dem mit dem schlechteren Torverhältnis ausgestatteten Real Madrid.

Während für die Madrilenen auch in dieser Saison nur der Titel zählt, peilt der Neuling aus Sevilla mehr als nur den Klassenerhalt an. Dennoch gibt es im Aufeinandertreffen dieser beiden Teams nur einen Favoriten und der heißt ganz klar Real Madrid.

So spricht auch die bisherige Bilanz zwischen den beiden Mannschaften mit 55 Siegen, 20 Unentschieden und 23 Niederlagen für die Königlichen. Vor eigenem Publikum hat Madrid zudem erst fünfmal gegen Betis verloren, aber satte 37 Partien von insgesamt 49 gewonnen.

Real Madrid

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Danilo, Varane, Ramos, Marcelo – Kroos, Modric – Bale, James, Ronaldo – Benzema

In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit weist Real mit vier Erfolgen, drei Remis und einer Niederlage zwar eine positive Bilanz auf, konnte dabei aber spielerisch nicht immer überzeugen. Auch beim Start in die neue Liga-Saison mussten sich die Königlichen letztlich mit einem 0:0-Unentschieden beim Aufsteiger Sporting Gijon zufrieden geben. Trotz deutlicher Überlegenheit schaffte es die Mannschaft des neuen Trainers Rafael Benitez nämlich nicht, ihre Dominanz in etwas Zählbares umzuwandeln. Dies lag vor allem daran, dass das Spiel der Madrilenen im letzten Drittel zu ungenau und nicht zwingend genug war. Damit legte Real einen Fehlstart in die neue Saison hin und steht nun bereits gegen Betis Sevilla unter Druck.

Für mehr Durchschlagskraft in der Offensive könnte Karim Benzema sorgen, der nach Verletzung wieder einsatzbereit ist. Und auch der angeschlagene Gareth Bale sollte bis zum kommenden Spiel fit werden. Damit stehen Benitez bis auf Fabio Coentrao alle Spieler zur Verfügung.

Betis Sevilla

Aufstellung Real Betis Sevilla

Voraussichtliche Aufstellung: Adan – Piccini, Pezzella, Vargas – Cejudo, Torres, N’Diaye, Portillo – Molina, Castro

Der Aufsteiger Betis Sevilla schlug in der Sommertransferperiode bisher gleich zehnmal zu und holte zudem zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft nach oben. Doch in der Vorbereitung setzte es in insgesamt zehn Partien dennoch fünf Niederlagen – bei nur drei Siegen. Dies ist für die Andalusier, die mit großen Ambitionen in die neue Saison gehen, mit Sicherheit nicht zufriedenstellend. Den Start in die Liga kann das Team von Trainer Pepe Mel hingegen als Erfolg verbuchen. In einer nickeligen Partie bewies Betis Moral und kam nach einem 0:1-Rückstand gegen den FC Villarreal zurück und glich in der 87. Minute zum 1:1-Endstand aus.

Personell kann der Trainer gegen Real Madrid aus dem Vollen schöpfen. Ob die beiden ehemaligen Hamburger Heiko Westermann, der im ersten Liga-Spiel 90 Minuten auf der Bank saß, oder Rafael van der Vaart nach überstandener Muskelblessur eine Chance erhalten, wird sich zeigen.

Tipp

Vor heimischer Kulisse sind die Madrilenen nach dem mageren Unentschieden zu Saison-Beginn zum Siegen verdammt. Dies sollte angesichts der Kaderqualität indes kein Problem sein. Dies sieht auch der Buchmacher Bet-at-Home so und man ist angesichts der Quote von 1,13 für einen Sieg der Königlichen fast schon gezwungen, sich eine lukrativere Wette zu suchen. Da Real nach dem enttäuschenden Auftaktremis von Anfang an auf Sieg spielen wird, ist eine frühe Führung wahrscheinlich.

Tipp: Halbzeit/Endstand 1/1 – 1,50 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken