In der Champions League geht es mit großen Schritten Richtung Finale in Cardiff. In dieser Woche stehen nun im Halbfinale der Königsklasse die Hinspielpartien auf dem Programm. Besonders viel Spannung verspricht dabei sicher die Partie am Dienstag, den 2. Mai, wenn um 20:45 Uhr im Santiago Bernabeu Real Madrid und Atletico Madrid aufeinandertreffen. Die beiden Clubs aus der Hauptstadt treffen dabei bereits zum 4. Mal in den letzten 4 Jahren in der Champions League aufeinander.

Real Madrid

Real Madrid befindet sich insgesamt in einer blendenden Verfassung, auch wenn die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane vor Kurzem im Classico gegen den FC Barcelona im heimischen Santiago Bernabeu in letzter Minute noch eine bittere 3:2 Niederlage hinnehmen musste. Dadurch rutschten die Königlichen in der Tabelle vorläufig auch auf den 2. Tabellenplatz ab. Trotzdem hat das Team von Trainer Zidane weiter gute Chancen auf den Gewinn der Spanischen Meisterschaft. Schließlich ist Real Madrid weiter punktgleich mit Barca, kann aber mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Celta Vigo wieder zurück an die Tabellenspitze kehren. Am Samstag empfingen die Madrilenen in der spanischen Liga den FC Valencia und auch hier konnten die Königlichen am Ende durch einen 2:1 Heimsieg den nächsten Dreier in der Primera Division einfahren.

In der Champions League hatte Real Madrid es im Achtelfinale mit dem SSC Neapel zu tun und gegen den Verein aus der italienischen Serie A setzten sich die Madrilenen in Hin- und Rückspiel recht locker jeweils mit 3:1 durch. Im Viertelfinale musste Real Madrid gegen den deutschen Meister Bayern München antreten und hier erarbeitete sich die Truppe von Zinedine Zidane durch einen 2:1 Erfolg im Hinspiel in München eine hervorragende Ausgangsposition. Dabei war wieder einmal Cristiano Ronaldo Mann des Abends und erzielte beide Treffer für die Königlichen. Im Rückspiel im eigenen Stadion taten sich die Madrilenen deutlich schwerer und ausgerechnet Kapitän Sergio Ramos sorgte in der 78. Minute per Eigentor dafür, dass Real Madrid in die Verlängerung musste. Hier profitierten die Königlichen von einer schwachen Schiedsrichterleistung und einmal mehr von Cristiano Ronaldo, der in dieser Partie insgesamt 3 Tore zum 4:2 Erfolg beisteuerte.

Aufstellung Real Madrid

Real Madrid möchte unbedingt den Titel in der Champions League verteidigen. Dafür muss sich die Mannschaft von Zinedine Zidane aber im Halbfinale erst einmal gegen den Stadtrivalen Atletico Madrid durchsetzen. Das wird sicher nicht einfach werden, auch weil mit Gareth Bale und Pepe wahrscheinlich weiter wichtige Spieler wegen ihrer Verletzungen nicht auflaufen können.

Voraussichtliche Aufstellung: Navas; Marcelo, Ramos, Varane, Carvajal; Kroos, Casemiro, Modric, Ronaldo, Benzema, Asensio

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
€110

Atletico Madrid

Bei Atletico Madrid läuft es in dieser Saison zumindest in der Primera Division nicht ganz so rund, wie man sich das eigentlich erhofft hatte. Aber trotzdem befindet sich die Mannschaft von Trainer Diego Simeone immerhin weiter auf dem 3. Tabellenplatz in der Liga und hat alle Chancen sich auch wieder für die kommende Champions League zu qualifizieren. Am Samstag musste Atletico noch bei Las Palmas antreten und dabei sprang am Ende ein deutlicher 5:0 Auswärtssieg für die Rojiblancos auf Gran Canaria heraus. Deutlich besser präsentierte sich Atletico Madrid bis jetzt insgesamt in der Königsklasse, wo man sich zunächst in der Gruppenphase noch vor Bayern München den 1. Platz in der Gruppe sicherte. Anschließend machte Atletico im Achtelfinale bereits im Hinspiel bei Bayer Leverkusen durch einen 4:2 Auswärtserfolg alles klar. Im Rückspiel im eigenen Stadion spielte Atletico Madrid dann nur noch mit angezogener Handbremse, kam aber durch ein torloses Remis unterm Strich locker ins Viertelfinale.

Dort musste Atletico Madrid gegen den noch amtierenden englischen Meister Leicester City antreten. Dabei ging es deutlich enger zu und im Hinspiel gab es für die Rojiblancos nur dank eines von Antoine Griezmann in der 26. Spielminute verwandelten Elfmeters einen knappen 1:0 Heimsieg. Im Rückspiel ging Atletico durch ein Tor von Saul bereits in der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang musste Torwart Jan Oblak dann zwar einmal den Ball aus dem eigenen Tor holen, aber das 1:1 Unentschieden in Leicester reichte am Ende für das Weiterkommen.

Aufstellung Atletico Madrid

Trainer Diego Simeone würde sich gegen Real Madrid sicher gerne für die Niederlage im Endspiel in der Vorsaison revanchieren. Dafür muss die Mannschaft aber wahrscheinlich schon bei Real Madrid ein gutes Ergebnis mitnehmen. Deshalb trifft es sich ganz gut, dass eigentlich nur hinter Juanfran und Yannick Ferreira-Carrasco wegen ihrer Verletzungen noch ein kleines Fragezeichen steht.

Voraussichtliche Aufstellung: Oblak; Luis, Savic, Godin, Juanfran; Carrasco, Saul, Koke, Carrasco; Gameiro, Griezmann

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Real Madrid und Atletico Madrid haben schon 182 Pflichtspiele gegeneinander bestritten. Dabei gab es bis jetzt am Ende von 95 Partien für Real Madrid Grund zum Jubeln. Atletico Madrid kommt demgegenüber erst auf 46 Erfolgserlebnisse gegen die Königlichen. Darüber hinaus trennten sich die beiden Clubs aus der spanischen Hauptstadt am Ende von 40 Aufeinandertreffen mit einem Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Dienstagabend steht im Santiago Bernabeu in der Champions League das Hinspiel des Halbfinales zwischen Real Madrid und Atletico Madrid auf dem Programm. Dabei sehen die Buchmacher die Favoritenrolle ganz deutlich auf der Seite des Gastgebers Real Madrid. Wer ebenfalls von einem Heimsieg der Königlichen ausgeht, der bekommt aktuell bei Interwetten mit 1,85 eine der höchsten Wettquoten geboten. Für eine Wette auf einen Auswärtserfolg von Atletico Madrid hält momentan Bwin mit 4,60 eine gute Quote bereit. Bei einem Tipp auf ein Remis lohnt sich die Wettabgabe zurzeit bei Sportingbet mit einer Wettquote von 3,80 besonders.

Tipp

Am Dienstagabend um 20:45 Uhr treffen also Real Madrid und Atletico Madrid im Santiago Bernabeu aufeinander. Es handelt sich hierbei um das Hinspiel des Halbfinales in der Champions League und daher kann man sicher von einer umkämpften Begegnung ausgehen. Aus unserer Sicht spricht dabei mehr für einen Erfolg von Real Madrid, das sich zuletzt wieder in Topform gezeigt hat.

Tipp: Sieg Real Madrid – Quote 1,85 Interwetten (sehr gute Favoritenquoten)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten erfahrungen

110%-€110

5xBonus

Quote: 1,70

Liveticker und Statistiken