Der Tabellenzweite und damit beste Aufsteiger aller Zeiten empfängt am 24. Spieltag den VfL Wolfsburg. Am vergangenen Spieltag reichte es für beide Teams nur für ein Remis.

RB Leipzig

Der Sensationsaufsteiger musste vor vier Wochen gegen den HSV die erste Heimniederlage hinnehmen, fand danach mit zwei Siegen wieder in die Spur, um am vergangenen Wochenende gegen den Underdog FC Augsburg in Bayern einen nächsten kleinen Dämpfer hinzunehmen. Denn das 2:2 Unentschieden bei den Fuggerstädtern fühlte sich für die Roten Bullen wie eine Niederlage an.

Die Sachsen dominierten in Augsburg nach Belieben, konnten jedoch nur zwei ihrer unzähligen Topchancen nützen und mussten sich am Ende mit dem Remis zufrieden geben. Auch weil der FC Augsburg hervorragend eingestellt war und RB einen spitzen Fight lieferte. Ausgerechnet der Ex-Bulle Hinteregger vermieste dem Aufsteiger den nächsten Sieg und verwandelte trocken zum 2:2 Endstand.

Somit ist die Bayernjagd nun womöglich endgültig vorbei, denn der Rekordmeister ist nicht weniger als sieben Punkte vor den Sachsen und wird sich bei der momentanen Form die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen und die Meisterschale eintüten. Der nächste Gegner der Roten Bullen heißt VfL Wolfsburg und die konnten die Sachsen im bisher einzigen Aufeinandertreffen in einem Pflichtspiel mit 0:1 in Wolfsburg besiegen.

Aufstellung RB Leipzig

Ilsanker fehlt gegen die Wölfe auf Grund der fünften gelben Karte gesperrt, ansonsten hat Trainer Hasenhüttl keinen Grund umzustellen.

Gulacsi – Schmitz, Orban, Compper, Halstenberg – Khedira – Keita, Demme – Sabitzer, Forsberg – Ti. Werner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
400%

VfL Wolfsburg

Der VfL kam trotz des neuen Trainers und 0:1 Führung in Mainz nicht über ein 1:1 unentschieden hinaus. Der Zeitraum zwischen Installierung von Jonker und dem ersten Pflichtspiel des neuen Trainers war einfach zu kurz. Nicht nur deshalb, weil der Trainer nicht alle seine Spieler kannte, sondern auch weil er ein total neues System spielen ließ mit zwei echten Spitzen.

Eine Spitze war an diesem Tag Nationalstürmer Mario Gomez. Er war es auch, der den 0:1 Führungstreffer erzielte und somit in sechs aufeinanderfolgenden Spielen unter Jonker (fünf Spiele als Bayern Trainer, ein Spiel als Wolfsburg Trainer) ins Schwarze traf.

Das es am Ende nur zu einem Unentschieden reichte lag zum einen an den starken Mainzern, die nach der Führung viel mehr vom Spiel hatten und ein ums andere Mal am starken Torhüter Casteels, der für den verletzten Kapitän Begnalio zwischen den Pfosten stand, die Zähne ausbissen. Für ihn hatte Jonker ein Sonderlob über und meinte, dass die Wölfe ohne ihn an diesem Tag als Verlierer vom Platz gegangen wären. Das Remis hilft dem VfL herzlich wenig im Kampf um den Klassenerhalt. Sie bleiben am ersten Nichtabstiegsplatz punktgleich mit dem HSV und müssen nun das schwere Auswärtsmatch in Leipzig antreten.

Aufstellung VfL Wolfsburg

Jeffrey Bruma verletzte sich in Mainz am Knie. Die MRT Untersuchung ergab eine Bänderdehnung. Somit wird Bruma zumindest für die Woche ausfallen. Für ihn könnte der zuletzt völlig abgemeldete Wollschied eine Chance bekommen.

Casteels – Blaszczykowski, Wollscheid, Knoche, R. Rodriguez – Bazoer, Luiz Gustavo – Didavi, Arnold, Malli – Gomez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,05
100€

Tipp

RB wird ihr Spiel durchziehen und mit zwei Toren Unterschied gewinnen. Die Wölfe haben eigentlich ein Team mit mehr Potenzial, aber es funktioniert hier einfach nicht und das sogar unbedeutend in welchen Konstellation man es versucht. Bei den Gastgebern ist es genau umgekehrt.

Tipp: Handicap Sieg Leipzig – Quote 2,65 Tipico (deutsche Nummer 1 ohne Wettsteuer)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:2,00

Liveticker und Statistiken