Im Duell der beiden Aufsteiger stehen sich am 29. Spieltag die Roten Bullen aus Leipzig und der SC Freiburg gegenüber. Beide Teams, allen voran die Sachsen, spielen eine hervorragende Saison und stehen momentan auf Plätzen, die für das internationale Geschäft qualifizieren.

RB Leipzig

Lediglich die vom Abstieg bedrohten Ingolstädter und RB Leipzig schafften das Kunststück drei Siege in der englischen Woche einzufahren. Die Sachsen erarbeiteten sich nach zuvor eher durchwachsenen Leistungen das Momentum zurück und gewannen 4:0 gegen Darmstadt, 2:3 in Mainz und am vergangenen Spieltag durch einen Last Minute Treffer vom eingewechselten Poulsen mit 1:0 vor heimischem Publikum gegen Bayer Leverkusen.

58 Zähler verbuchen die Roten Bullen, so viele hatte noch nie ein Aufsteiger nach 28 gespielten Runden. Sie stehen damit auf dem zweiten Tabellenplatz und bekennen sich klar dazu, in der nächsten Saison in der Königsklasse spielen zu wollen. Und seien wir mal ehrlich, kaum jemand zweifelt daran, dass sie dieses Vorhaben schaffen, denn auf den Drittplatzierten Hoffenheim sind es bereits sieben Zähler Vorsprung.

Am Samstag treffen die Sachsen auf den anderen Aufsteiger SC Freiburg. Die bisherige Bilanz in den drei Aufeinandertreffen (zwei Spiele in der zweiten Liga und ein Spiel in der Bundesliga) ist ausgeglichen. Einmal gewann der SC Freiburg, einmal trennten sich die beiden Mannschaften unentschieden und in der Hinrunde gewannen die Mannen um Trainer Hasenhüttl auswärts mit 1:4.

Aufstellung RB Leipzig

Abwehrchef Orban fehlt auf Grund der Gelb Roten Karte, die er im Spiel gegen die Werkself gesehen hat. Ihn wird aller Voraussicht nach Defensivallrounder Ilsanker ersetzen.

Gulacsi – Halstenberg, Ilsanker , Compper, Bernardo – Keita, Demme – Sabitzer, Forsberg – Ti. Werner, Poulsen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,45
400%

SC Freiburg

Ebenfalls nicht von schlechten Eltern ist die Bilanz der Freiburger in der englischen Woche. Zwar starteten die Mannen von Trainer Christian Streich mit der 2:5 Heimniederlage gegen den SV Werder Bremen denkbar schlecht, sie rappelten sich allerdings auf und gewannen die darauffolgenden Spiele in Wolfsburg und gegen Mainz jeweils mit 1:0. Somit wahren sich die Freiburger weiter die Chance und hoffen auf die Sensation um nächstes Jahr international vertreten zu sein.

Die Ausgangslage ist denkbar gut. Mit momentan 41 Punkten stehen sie auf dem sechsten Tabellenplatz und werden zumindest mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Das heißt, das ausgegebene Saisonziel, eine ruhige Spielzeit zu haben, ist bereits erreicht und laut Trainer Streich ist alles was jetzt kommt lediglich Zugabe. Mit dem nächsten Gegner RB Leipzig haben sie ohnehin noch eine Rechnung offen, denn die fügten den Freiburgern in der Hinrunde eine deftige 1:4 Niederlage zu, die es jetzt auszumerzen gilt.

Aufstellung SC Freiburg

Söyüncü steht nach Gehirnerschütterung wieder zur Verfügung. Philipp fehlt auf Grund eines Bänderrisses weiter. Höfler fehlt seinem Team auf Grund der fünften gelben Karte und könnte prompt vom wiedergenesenen Söyüncü ersetzt werden.

Schwolow – Söyüncü, Torrejon, Gulde – P. Stenzel, C. Günter – Abrashi – Frantz, Grifo – Niederlechner, Petersen

Quote
Anbieter
Bonus
Link
8,55
100€

Tipp

RB Leipzig wird seinen Lauf weiterführen und auch das zweite Spiel gegen SC Freiburg in dieser Saison gewinnen. Sicher ist Freiburg kein leichter Gegner, aber die Sachsen zeigten keine lange Schwächeperiode und sie spielen starken Fußball, auch wenn einem das Konzept des Vereins nicht gefallen muss.

Tipp: Sieg RB Leipzig – Quote 1,45 Betvictor (sehr guter 600% Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
Betvictor Erfahurngen

400% bis 40€

10€ auf 2,00

40€ erhalten

Liveticker und Statistiken