french open 2013Rafael Nadal – Stanislas Wawrinka, David gegen Goliath lautet das Duell in diesem Viertelfinale zwischen dem besten Sandplatzspieler aller Zeiten und der Schweizer Nummer zwei.

Nadal geht als haushoher Favorit in das Spiel mit Wawrinka. In den neun Spielen, die beide bisher gegeneinander absolvierten, konnte der Schweizer noch KEINEN Satz gewinnen, geschweige denn ein Match. Auf Sand ist die Bilanz 0:4 aus Sicht von Wawrinka.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden gab es in diesem Jahr beim Masters in Madrid. Dort gewann Nadal mit 6:2 und 6:4. Sollte Wawrinka diese Hürde nehmen, traue ich ihm durchaus den Titel zu!

Rafael Nadal

Bei Nadal könnte man glauben, dass er nie wirklich verletzt war. Er kam auf die Tour zurück mit einem Knall. Zwar ist der derzeit nur noch die Nummer vier der Weltrangliste, doch sechs Titel im Jahr 2013 sprechen für sich.

Er gewann die Masters in Rom und Madrid, was ihn sofort zum Topfavoriten auf den French Open Titel machte. Des Weiteren siegte er in Barcelona, Acapulco, Sao Paulo und dem Hardcourt Masters in Indian Wells.

Nadal verlor ganze zwei Spiele in diesem Jahr. Allein aus diesem Grund ist er für mich eigentlich die Nummer zwei der Welt. Sollte sein Körper mitspielen, kann man von ihm noch viel erwarten. Einen 100% fitten Nadal kann man nur sehr schwer schlagen, mittlerweile muss man sagen, egal auf welchem Belag.

Stanislas Wawrinka

Wawrinka hat das Problem, dass er im Schatten des wohl größten Tennisspielers aller Zeiten steht. Aus diesem Grund spielt er oft unter dem Radar und die Leute nehmen kaum Notiz von ihm.

Mittlerweile hat sich der 28jährige bis auf Platz zehn der Tenniswelt vorgearbeitet. In diesem Jahr gewann er das Turnier in Oeiras/ Portugal als er David Ferrer glatt bezwang. Auch spielte er sehr stark beim Masters in Madrid wo er erst im Finale Nadal unterlegen war.

Noch nie kam er bis ins Viertelfinale der French Open. Auf dem Weg dorthin hatte er auch alle Hände voll zun tun. Im wohl bisher besten Match des Turniers bezwang er Lokalmatator Richard Gasquet in fünf hochklassigen Sätzen. Wichtig zu sehen sein wird, ob er für Nadal noch Kraft übrig hat.

Rafael Nadal – Stanislas Wawrinka Form

Nadal ist in beeindruckender Form. Er selbst sagt zwar, dass er bei den diesjährigen French Open weit von seiner Bestform entfernt ist, doch die Zahlen sprechen eine andere Sprache. Er verlor nur zwei Sätze in seinen vier Spielen. Wie soll es denn erst aussehen wenn er in Bestform spielt?

Wawrinka kommt mir dem Rückenwind aus dem Masters in Madrid in diese French Open. Allerdings tat er sich in den bisherigen Spielen schwerer als gedacht. Viele Experten haben ein Viertelfinale zwischen ihm und Nadal vorhergesagt.

Rafael Nadal – Stanislas Wawrinka Tipp

Die Bilanz spricht klar für Nadal. Auch kommt ihm zu gute, dass Wawrinka in dem Spiel gegen Gasquet über die volle Distanz ging. Ob sich der Schweizer von diesem Spiel erholt hat, bleibt abzuwarten. Ich kann hier nur einen Sieger erkennen.

Tipp: Handicap Nadal -7.5 Spiele  – 2,05 PinnacleSports

bonus