Rafael Nadal – Novak Djokovic, dass Traumfinale ist perfekt. Wir haben es Anfang der Woche schon vorhergesagt, dass es bei dem Turnier in London eigentlich nur zwei Sieger geben kann. Genauso ist es gekommen. Nadal und Djokovic spielen einfach in einer eigenen Liga. Sie sind die beiden einzigen Spieler, die noch ohne Niederlage sind.

Es geht auch um ein wenig mehr als den Weltmeister Titel 2013. Es geht darum, wer in den Augen der Massen die eigentliche Nummer eins der Welt ist. Zwar spielte Nadal ein herausragendes Jahr, aber was passiert wenn Djokovic gewinnt? Dann wäre er seit den US – Open ungeschlagen. Hätte er dann den Titel bester Spieler 2013 nicht genauso verdient wie Nadal?

Dieses Finale wird uns Aufschluss geben, wer am Ende der Saison noch mehr Sprit im Tank hat. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen ist der “Joker” der leichte Favorit. Djokovic und Nadal lieferten sich in ihrer Karriere bisher 38 Duelle. In dieser Statistik führt Nadal mit 22 zu 16 Siegen. Das letzte Match gewann alllerdings Djokovic in Peking klar mit 6:3 und 6:4.

Rafael Nadal

Der Spanier ist für viele ein Phänomen. So wie er nach seiner Verletzung zurückgekehrt ist, hat niemand erwartet. Nicht einmal er selbst. Einige dachten schon, dass die Karriere des zurückhaltenden Mannes ein jähes Ende finden würde.

Doch da haben sie die Rechnung ohne Nadal gemacht. Heimlich still und leise kam er mit kleinen Turnieren in Südamerika zurück auf die Tour um am Ende dieses Jahres als Nummer eins gekürt zu werden.

Nadal hatte mit seinen Kontrahenten in London wenig Probleme. Er steht absolut verdient im Endspiel. Im Halbfinale gab es das ewige Duell gegen Roger Federer. Den ersten Satz konnte der Schweizer noch ausgeglichen gestalten, doch nachdem er diesen mit 5:7 verlor, hatte Nadal leichtes Spiel. Er hatte zudem den Vorteil, dass Federer noch ein Tag zuvor ein Dreisatz Match gegen Del Potro bestreiten musste.

Er will in dem Match gegen Djokovic beweisen, dass er die verdiente Nummer eins des Jahres ist.

Novak Djokovic

Djokovic spielt in den letzten Monaten ungefähr so wie vor zwei, drei Jahren wo er als nahezu unbesiegbar galt. Er ist seit Monaten ungeschlagen und spielt einfach nur atemberaubend. Es hat den Anschein das jedes Mal wenn ein Gegner eine kleine Chance sieht, er noch einen Gang höher schalten kann. In der Vorrunde musste er in jedem Spiel einen Satz abgeben, doch besiegen konnte ihn niemand. Sollte er gegen Nadal gewinnen, wird es sich als moralische Nummer eins des Jahres fühlen.

Im Halbfinale ging es für ihn gegen Stanislas Wawrinka. Es hatte den Anschein, dass er da schnell durch wollte um noch genügend Zeit zu haben, sich auf Nadal vorzubereiten. Er ließ dem Schweizer beim 6:3 und 6:3 Erfolg keine Chance.

Djokovic will es vor allem sich selbst zeigen, dass er gegen die Nummer eins der Welt gewinnen kann. Er wird gegen Nadal alles aus sich herausholen.

Rafael Nadal – Novak Djokovic Form

Zu der Form der beiden haben wir diese Woche schon sehr viel geschrieben. Nadal ist in sehr guter Verfassung, er gewinnt seine Spiele doch man merkt ihm die Müdigkeit nach einer langen Saison an. Das ist auch nicht verwunderlich für einen Mann, der wegen Verletzungen fast ein Jahr nicht gespielt hat.

Djokovic ist momentan in der Form seines Lebens. Man hat den Eindruck, dass ihn nichts und niemand stoppen kann.

Rafael Nadal – Novak Djokovic Tipp

Ich gehe davon aus, dass wir ein hochklassiges Match sehen werden. Beide wollen zum Abschluss des Jahres zeigen, wer der bessere Spieler ist. Da es die letzte Partie ist bevor sie in ihre verdiente Pause gehen, werden sie alles geben. Beide Spieler lieferten uns schon etliche Schlachten und ich glaube, dass wir im Finale von London eine weitere sehen werden.

Tipp: drei Sätze im Match – 2.3 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen