Um den Einzug in das Australian Open Finale, das am 27. Januar stattfinden wird, duellieren sich am Donnerstag den 24. Januar der Weltranglistenzweite Rafael Nadal und Stefanos Tsitsipas. Der Spanier ließ bei seinem Viertelfinal-Match gegen den jungen US-Amerikaner Frances Tiafoe keine Zweifel an seinem Weiterkommen aufkommen und fertigte das Talent in drei Sätzen mühelos ab. In der Night Session der Rod Laver Arena gewann Nadal in nicht einmal zwei Stunden (1:47) mit 6:3,6:4 und 6:2. Nadals Halbfinalgegner, Stefanos Tsitsipas aus Griechenland, bezwang zuvor in der Day Session den Spanier Roberto Bautista Agut in vier Sätzen (7:5,4:6,6:4,7:6) und bestätigte damit seine bestechende Form, nachdem der erst 20-Jährige in Runde 4 schon Titelverteidiger Roger Federer aus dem Grand-Slam-Turnier geschmissen hatte.

Tipp

Mit einer unglaublichen Souveränität trat Rafael Nadal bisher bei all seinen Matches der Australian Open auf. Der Sieger von 2009 hat in Melbourne noch keinen Satz abgeben müssen, lediglich Tomas Berdych schaffte es gegen den Spanier in Runde 4 einmal bis in den Tie-Break. Besonders das Aufschlagspiel und die cross-gespielte Vorhand des Linkshänders wirken im Vergleich zu vorherigen Auftritten stark verbessert und stellten bislang jeden seiner Gegner vor unlösbare Probleme. Gegen Tsitsipas ist Nadal natürlich der Favorit, dennoch sollte die Nummer 2 der Welt gewarnt sein und den unbequemen Griechen nicht unterschätzen. Das Ausnahmetalent besticht besonders durch seine Vielseitigkeit und freche Art Tennis zu spielen. Ein Sieg von Stefanos Tsitsipas wäre sicherlich eine riesige Überraschung, jedoch denken wir nicht, dass sein Potential jetzt schon ausreichen wird, um Nadal zu bezwingen. Dennoch glauben wir, dass er Nadal zumindest einen Satz abnehmen kann.

Tipp: Mehr als 3,5 Sätze  – Quote 2,10 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Rafael Nadal

Rafael Nadal hat seine Ambitionen auf seinen zweiten Grand Slam Titel bei den Australian Open eindrucksvoll untermauert. Der Linkshänger erreichte in Melbourne mühelos und ohne Satzverlust das Halbfinale. Auf seinem Weg dahin schaltete der mittlerweile 32-Jährige zunächst die drei Australier James Duckworth, Matthew Ebden und Alex de Minaur aus, bevor er auch Tomas Berdych (CZE) und Frances Tiafoe (USA) in die Knie zwang. Gegenüber seinem Halbfinalgegner hat Nadal aufgrund seiner schnell absolvierten Matches einen deutlichen Fitnessvorteil. Auch sonst präsentiert sich der Weltranglistenzweite nach seiner Knieverletzung in der letzten Saison wieder in bestechender Form und scheint dieses Jahr besonders heiß darauf zu sein, seinen 18. Grand Slam Titel einzufahren. Bislang gab es die Paarung gegen Tsitsipas zweimal, beide Male siegte Nadal ohne Satzverlust.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,15
€100
18+, AGBs gelten

 

Stefanos Tsitsipas

Seine aufmüpfige und respektlose Spielweise bei den Australian Open haben dem jungen Griechen viele neue Fans beschert. Von den aufstrebenden Spielern ist Stefanos Tsitsipas sicherlich mit dem größten Talent gesegnet. Viele Experten sind sich jetzt schon einig und prophezeien dem Athener eine erfolgreiche Zukunft. Ob er jedoch jetzt schon soweit ist, einen Generationswechsel herbeizuführen, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Auf seinem Weg ins Halbfinale der Australian Open, was gleichzeitig sein größter Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier darstellt, ließ er bisher in jedem Match einen Satz liegen. Nach Andy Roddick im Jahr 2003, ist Tsitsipas der jüngste Halbfinalist in Melbourne. Zudem überschlägt sich die Euphorie in seinem Heimatland, denn noch nie hat eine Grieche bei den Australian Open das Halbfinale erreicht. Im Halbfinale gegen Rafael Nadal kann der langhaarige Grieche weiter Geschichte schreiben.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,00
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Liveticker und Statistiken