qpr-sunderlandQPR – AFC Sunderland, der Kampf gegen den Untergang! Die Rangers sitzen seit Beginn der Saison im Keller fest. Wenn man glaubt sie schaffen den Anschluss, gibt es eine auf die Nuss wie beim 1:4 gegen Swansea.

Nach dem 2:1 Auswärtserfolg gegen Southampton traümen sie abermals von der Rettung.

Die Truppe spielt nicht besonders schön, aber darum geht es im Abstiegskampf auch nicht.

Vom heutigen Gegner dem AFC Sunderland weiß ich nicht so richtig was ich halten soll. Manchmal klopft die Mannschaft von Martin O`Neill an die Europa Cup Plätze, manchmal sehen sie so aus, als können sie nicht gegen eine Drittliga Mannschaft bestehen.

Auch Sunderland braucht noch einige Punkte um auch nächstes Jahr in Englands höchster Spielklasse vertreten zu sein.

QPR

Besitzer Tony Fernandes wollte nicht das diese Saison endet wie die letzte als die Rangers erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt sicherten.

Dafür hat er kräftig in die Mannschaft investiert. Was diese aber zu Beginn der Saison gezeigt hat, war einfach nur erbärmlich. Kein Zusammenhalt, kein Kampf. Jeder war mit sich selbst beschäftigt.

Von daher findet man sich genau da wieder wo man schon letztes Jahr war. Die Misere erreichte ihren Höhepunkt mit dem Rauswurf von Mark Hughes.

Harry Redknapp versucht nun seit einiger Zeit das Ruder herumzureißen.

Da der Spielplan den Rangers etwas entgegen kommt und sie trotz der fatalen Hinrunde nur vier Punkte hinter dem rettenden Ufer stehen, gibt es noch Hoffnung. Wichtig ist jetzt Konstanz in die Mannschaft zu bringen. Außerdem dürfen sie sich keine weitere unnötige Niederlage erlauben.

Bei QPR fehlen weiterhin Zamora und Johnson.

AFC Sunderland

Bei den Black Cats läuft im Moment auch nicht sonderlich viel zusammen. Der zweifache FA Cup Gewinner spielt mal gut mal schlecht.

Die Mannschaft muss aufpassen nicht noch weiter unten reinzurutschen. Mit Gegnern wie Chelsea oder Manchester United in den nächsten Wochen stehen ihnen schwere Aufgaben bevor.

Sie starteten schwach in die Saison, danach gab es ein kleines Zwischenhoch doch zuletzt geht es wieder bergab.

Zumindest scheint die Moral zu stimmen, wie man beim 2:2 gegen Fulham letzte Woche sehen konnten. Nach einem schnellen 0:2 Rückstand kämpften sie sich noch heran.

QPR – AFC Sunderland Form

Mehr schlecht als recht werkeln sich die Rangers so durch die Saison. Am letzen Wochenende gab es den langersehnten Auswärtssieg beim Konkurrenten Southampton. Auf dieser Leistung gilt es nun aufzubauen wenn sie sich noch retten wollen.

Bei Sunderland geht es nach unten. Die Form und Stimmung sind im Keller. Kein Sieg in den letzten fünf Spielen spricht Bände. Unter anderem gab es Niederlagen gegen Teams wie Reading. Solche Ausrutscher sollten sie tunlichst vermeiden, wenn man sich nicht nächstes Jahr in der Championship wiederfinden will.

Sunderland spielt ohne die verletzten Brown Cattermole und Rose.

QPR – AFC Sunderland Voraussichtliche Aufstellungen

QPR:  Green –  Bosingwa, Samba, Hill, Traore – Park, M’Bia, Granero, Hoilett – Bothroyd, Remy

AFC Sunderland: Mignolet; Gardner, O’Shea, Bramble, Colback –  Sessegnon, Larsson, N’Diaye, Johnson, Graham –  Fletcher

QPR – AFC Sunderland Tipp

QPR braucht einen Sieg. Mit Spielern wie Samba oder Remy haben sie sich sehr gut verstärkt. Zwar ist Queens Park nicht unbedingt eine Macht zu Hause, doch Trainerfuchs Harry Redknapp ist bekannt dafür, dass letzte aus seinen Teams herauszuholen.

Tipp: Heimsieg QPR – 2.25 Tipico

bonus