Zum vierten und letzten mal treffen die Washington Wizards und die Chicago Bulls in der Saison 2016-17 aufeinander. Spiel Nummer 1 gewannen die Bulls im November mit 106-95 dank Jimmy Butlers 37 Punkten, doch die Wizards ließen die Revanche nicht lange auf sich warten lassen und konnten die folgenden beiden Spiele mit 107-97 und 101-99 für sich entscheiden. Der direkte Vergleich spricht derzeit also für die Wizards, die heute allerdings auch wegen der besseren Bilanz als Favorit gelten.

Washington Wizards

Doch wirklich gut lief die letzte Woche aus Sicht der Wizards nicht. So waren Wall und Co. auf einem Auswärtsstrip von fünf Spielen unterwegs, den sie zunächst stark starteten. Erfolgen in Phoenix und Denver, folgten zwei weiteren Siege in Sacramento und Portland. Hier wurde es allerdings schon knapp, beide Spiele gingen in die Verlängerung und beim Sieg gegen die Blazers gab die NBA im Nachhinein zu, dass Morris vor dem entscheidenden Wurf im Aus stand.

Das Ergebnis stand jedoch und so gingen die Wizards nach vier Auswärtssiegen und insgesamt fünf Erfolgen in Serie in ihr letztes Auswärtsspiel gegen die Minnesota Timberwolves. Wall erhielt zuvor auch die Player of the Week Auszeichnung, da er mit 29,8 Punkten und 11,3 Assists im Schnitt gehörigen Anteil am Erfolge hatte. Die Wizards waren eigentlich auch bereit für das Spiel gegen die Wolves und wollten den nächsten Sieg, doch leider zeigten sich Unkonzentriertheiten und das Endergebnis lautete 104-119.

Natürlich konnte die Niederlage verkraftet werden, auch wenn man natürlich lieber gewonnen hätte. Zu allem Überfluss wurde die fehlende Konzentration dann aber auch noch ins nächste Spiel mitgenommen und zu Hause mussten sich die Wizards mit 107-112 gegen die Dallas Mavericks geschlagen geben. Dabei knickte auch noch John Wall um, so dass sein Einsatz im heutigen Spiel fraglich ist. Nach zuletzt vielen positiven Erlebnissen, gab es zuletzt also wieder so etwas wie einen kleinen Rückschlag und man darf gespannt darauf sein, wie die Wizards damit umgehen.

Chicago Bulls

Doch nicht nur in Washington bangt man um einen der Leistungsträger. Auch bei Chicago könnte mit Dwyane Wade einer der Anführer verletzt fehlen, nachdem dieser sich im Spiel gegen die Grizzlies am Ellbogen verletzte, anschließend selbst davon sprach, dass er es im Arm knacken hörte und die Arena mit einer Schlinge um den Arm verließ.

Für die Bulls also ebenfalls ein Rückschlag in einer sich dem Tiefpunkt nähernden Saison. So trotzten die Bulls lange Zeit den internen Problemen und hielten sich trotz der fehlenden Geschlossenheit auf den Playoff-Plätzen. Leider gingen zuletzt jedoch sieben von neun Spielen verloren und die Bulls rutschten ab bis auf Platz 10.

Mit 32 Siegen und 36 Niederlagen stehen sie derzeit noch ein Spiel hinter den Achtpatzierten Pistons (33-35) und bei 14 verbleibenden Partien ist natürlich noch alles drin. Doch die jüngsten Leistungen und die eventuelle Verletzung von Wade machen wenig Hoffnung auf die kommenden Spiele und so könnten die Playoffs zu einem ganz schwer zu erreichenden Ziel werden.

Tipp

Die kleine Formkrise der Wizards bietet den Bulls in Verbindung mit dem eventuellen Ausfall von John Wall natürlich schon eine kleine Chance. Doch selbst ist Chicago leider viel zu schlecht drauf und auch die Verletzung und der zu erwartende Ausfall von Wade, bremst die Euphorie und die Erwartungen. Die Wizards sind also der klare Favorit, da sie insgesamt das stärkere Team sind. Die Bulls machten zudem zuletzt nicht den Eindruck als seien sie besonders gefährlich, sodass der Tipp im heutigen Spiel auf die Wizards gehen sollte.

Tipp: -7,5 Washington Wizards – Quote 1,95 10bet.com (sehr gute Quoten und 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
10bet bonus
100€

Player to watch: Bojan Bogdanovic

Für Bogdanovic war der Wechsel von den Nets zu den Wizards das Beste was dem 27jährigen passieren konnte. Mit 15,9 Punkten pro Spiel präsentiert sich der Forward noch etwas stärker als in Brooklyn und gab seinem neuen Team dringend benötigtes Scoring von der Bank. Zudem scorte er in den letzten sieben Spielen immer zweistellig und hat bisher eine sehr ordentliche Quote (49%). Auch wenn die letzten beiden Spiele verloren gingen ist er eine klare Verstärkung und auch heute darf man damit rechnen, dass er mit mindestens 15 Punkten einen wichtigen Beitrag zum Sieg leistet.