Im „Hinspiel“ zwischen diesen beiden legte Wolfsburg den vielleicht wichtigsten Grundstein für ein Weiterkommen. Sie konnten das Spiel für sich entscheiden und sind somit auf Platz 1. Gleichzeitig heißt es, dass wir ein sehr offensives Eindhoven sehen werden, da ihnen nur ein Sieg so richtig weiterhelfen würde.

PSV Eindhoven

So richtig nach Plan verläuft die Saison nicht Platz drei in der eigenen Liga und vier Punkte Rückstand auf Ajax sind keine Katastrophe, aber in einer so kontrastreichen Liga ist es sehr schwer Punkte aufzuholen, wenn man sich nicht nur auf direkte Duelle verlassen kann.

Die Champions League muss ein wahrer Frust für das Team sein. Da gewinnt man das auf dem Papier schwerste Spiel gegen Manchester United direkt zu Beginn nur um dann gegen Wolfsburg und ZSKA zu verlieren, womit man wieder nur auf Platz drei rutscht. Das Problem bleibt wie bei allen niederländischen Vereinen: die Abwehr. Die Topteams aus den Niederlanden sind es gewohnt extrem offensiv zu agieren und damit Meisterschaften zu gewinnen, aber damit kommt man in der Champions League nicht weit.

Gegen Wolfsburg wird ihnen dennoch vor allem diese Stärke bleiben, die sie versuchen müssen auszunutzen. Man wird auch hier vor allem auf das Trio aus De Jong, Lestienne und Narsingh setzen, die auch in der Liga dominieren. Vor allem der 23-jährige Belgier Lestienne dürfte schon bald in einem großen Verein spielen.

Aufstellung PSV Eindhoven

Der Eindruck bestätigt sich auch hier. Mit Koch, Poulsen und Willems fehlen vor allem defensive Kräfte. Insbesondere der Ausfall von Willems dürfte wehtun. Jozefzoon ist nicht bei 100% und man wird sehen müssen wie Lestienne den Tod seiner Mutter verarbeitet hat.

Voraussichtliche Aufstellung: Zeet – Brenet, Moreno, Bruma, Arias – Guardado, Hendrix, Pröpper – Lestienne, de Jong, Narsingh

VfL Wolfsburg

Wolfsburg scheint im Großen und Ganzen wieder in der Spur zu sein. Neben zwei Siegen in der Champions League, war man auch in der Liga wieder erfolgreich beim so wichtigen Duell gegen Bayer Leverkusen. Gegen die Bayern hatte man im Pokal keine Chance, aber wenn man ehrlich ist, war auch nichts anderes erwartet worden.

Sowohl Offensive als auch Defensive schienen zuletzt wieder verbessert. Ob Dost oder Kruse und Draxler, zuletzt schienen alle ihre Form gefunden zu haben bis auf Schürrle, der sich zunehmend zum Fehleinkauf entwickelt. Wenn Wolfsburg diese Form halten kann, dann dürften sie das Weiterkommen in der Tasche haben und die Top 3 in der Liga dürfte ihnen auch nicht zu nehmen sein.

Aufstellung VfL Wolfsburg

Kruse dürfte wohl ausfallen, was wirklich Probleme bereiten wird. Träsch scheint noch rechtzeitig fit zu werden, während man bei Knoche ebenfalls nicht optimistisch ist. Voraussichtliche Aufstellung: Benaglio – Träsch, Naldo, Dante, R. Rodriguez – Arnold, Luiz Gustavo – D. Caligiuri, Draxler, Schürrle – Dost

Tipp

Ja, Wolfsburg ist hier absolut berechtigt Favorit, aber ich kriege ihre Blackouts gegen aggressiv stürmende Mannschaften nicht aus dem Kopf. Viele Tore scheinen fast noch wahrscheinlicher.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,75 Interwetten (bester Service)

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken