Wir haben heute ausnahmsweise die Premier League wieder in einem Samstags-Bericht, auch weil wir erneut an ein paar Verbesserungen arbeiten. Den aktuellen Entwurf unseres Quotenvergleichs könnt ihr HIER bereits sehen.

Newcastle United – FC Arsenal

Für Newcastle gab es zuletzt drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen. Diese Bilanz macht deutlich, dass die Spieler in Gedanken schon in der Sommerpause sind. Manager Carver wird diese Saison wohl nicht überleben, einzig eine sensationelle Rückrunde hätte die Bosse wohl noch mal zum überlegen gebracht, doch den Spielern ist es wohl egal was mit ihrem Trainer passiert. Gerade in Newcastle ist das sehr auffällig, dass sich nur wenige Spieler mit dem Club identifizieren.

Am vergangenen Wochenende gab es ein 0:3 in Everton. Bei den angeschlagenen Gastgebern war sicherlich mehr drin, doch wir reden hier über Newcastle. Dem Trainer fehlt fast eine gesamte Mannschaft, es wird immer schwerer elf Mann auf den Platz zu bringen.

Voraussichtliche Aufstellung Newcastle: Krul – Janmaat, Williamson, Anita, Taylor – Sissoko, Colback, Perez, Cabella, Ameobi – Riviere

Same Old Arsenal, die Mannschaft von Arsene Wenger erlebte erneut ein Deja-vu. Wie schon in den Jahren zuvor, war auch diesmal im Achtelfinale der Champions League Endstation. Auch wie das Duell mit Monaco verlaufen ist erinnerte stark an die vergangenen Jahre. Das Hinspiel verbocken sie in schöner Regelmäßigkeit und wenn sie dann mit dem Rücken zur Wand stehen, bieten sie ihren besten Fußball.

Man kann wohl davon ausgehen, dass wir sie auch im kommenden Jahr in der Champions League sehen. Wollt ihr wetten wie weit sie dann kommen? Mit Ausnahme des Hinspiels gegen die Monegassen boten sie in den letzten Monaten aber durchaus tollen Fußball.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Ospina – Monreal, Koscielny, Mertesacker, Bellerin – Ramsey, Coquelin, Sanchez, Özil, Walcott – Giroud

Tipp

Arsenal wird dieses Spiel vermutlich knapp gewinnen. Newcastle hat erst wieder im letzten Spiel gezeigt, dass sie sich wohl nicht mehr motivieren können oder wollen.

Tipp: Sieg Arsenal – 1.65 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Manchester City – West Bromwich Albion

Durch das 0:1 in Burnley haben die Citizens wohl ihre letzte Chance auf die Titelverteidigung verspielt. Sie müssen nun sogar aufpassen, dass sie nicht noch von den Teams hinter ihnen eingeholt werden. Unter der Woche kam dann noch das zu erwartende Aus in der Champions League. Sie können sich wohl bei Joe Hart bedanken, dass es an Ende kein 0:4 oder 0:5 gab. Der englische Meister hat gezeigt, wie weit sie im internationalen Fußball hinter der absoluten Spitze liegen.

Wie schon nach der Meisterschaft unter Mancini sind sie auch nach dem Titel unter Pellegrini in ein Loch gefallen. Der Trainer scheint keinen Plan B zu haben, letztendlich ist er aber wohl die ärmste Sau. Intern wird bereits der Name Guardiola als sein Nachfolget gehandelt, doch wird sich der stolze Katalane diesen Haufen antun? Die Spieler haben durchaus sehr viel Potenzial, doch abrufen tun sie es höchstens fünf bis sechs Mal in einer Saison.

Voraussichtliche Aufstellung Manchester: Hart – Zabaleta, Kompany, Demichelis, Clichy – Navas, Fernando, Touré, Silva – Bony, Agüero

West Brom hat sich wohl spätestens nach dem 1:0 Heimsieg gegen Stoke gerettet. Unter Manager Pulis schwimmen sie auf einer Welle des Erfolges. Gegen Stoke stachen vor allem Torschütze Ideye sowie Morrison heraus. Sie haben nur eines ihrer vergangenen sechs Spiele verloren. Der Abstand zu den Abstiegsplätzen beträgt nun schon acht Punkte. In ihrer aktuellen Form rechnen sie sich bestimmt auch im Etihad so einiges aus.

Foster fehlt wegen einer Verletzung am Knie, zudem sind Yacob und Brunt gesperrt. Ein kleines Fragezeichen steht hinter den Einsätzen von Ideye, Anichebe und McManaman.

Voraussichtliche Aufstellung West Brom: Myhill – Baird, Lescott, McAuley, Dawson – Fletcher, Gardner, Morrison,,Berahino, Sessegnon – Ideye

Tipp

Manchester muss hier irgendwie die Kurve kriegen, denn ansonsten können sie sogar noch aus den Top 4 rutschen. West Brom wird es den Gastgebern so schwer wie möglich machen, doch ein Auswärtssieg erscheint mir dann doch nicht möglich zu sein.

Tipp: unter 2.5 Tore – 2.38 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

FC Southampton – FC Burnley

Der FC Southampton hat sich im Kampf um die Champions League Plätze noch nicht ganz aufgegeben, doch realistischer ist wohl ein Platz in der Europa League. Beim FC Chelsea holte das Team von Ronald Koeman ein beeindruckendes 1:1 Unentschieden. Während sie in der ersten Halbzeit das Spiel noch relativ ausgeglichen gestalten konnten, war es in Hälfte zwei ein Kampf zwischen Torhüter Forster und den Chelsea Angreifern.

Der Abstand auf Rang vier beträgt momentan sechs Punkte. Dies ist zwar noch aufzuholen, doch dafür müsste in den letzten Spielen wirklich alles nach ihren Wünschen laufen. Koeman muss hier auf Rodriguez, Elia und Mayuka verzichten. Im Angriff hat er die Wahl zwischen Pelle und Long.

Voraussichtliche Aufstellung Southampton: Forster – Clyne, Fonte, Alderweireld, Bertrand – Wanyama, Schneiderlein, Tadic, Djuricic, Mane – Long

Nach zwei Niederlagen in Folge holte Burnley ausgerechnet gegen Manchester City wichtige drei Punkte. Das 1:0 gegen den aktuellen Meister war für den Aufsteiger nicht einmal unverdient. Boyd erzielte in einem sehr kampfbetonten Spiel das Tor des Tages.

Vor allem die Abwehr um Duff und Shackell wuchs über sich hinaus. Wir hatten es schon einige Male angedeutet, Burnley zieht sich gegen die vermeintlich Großen oft gut aus der Affäre, um die Klasse jedoch halten zu wollen, müssen sie solch eine Einstellung Woche für Woche an den Tag legen.

Voraussichtliche Aufstellung Burnley: Heaton – Mee, Shackell, Duff, Trippier – Barnes, Jones, Arfield, Boyd – Vokes, Ings

Tipp

Kann Burnley ein ähnliches Wunder wie in der letzten Woche vollbringen? Wir glauben es ehrlich gesagt nicht. Beide brauchen die Punkte unbedingt, doch die Gastgeber sind die bessere Mannschaft und haben in dieser Saison gezeigt, dass sie solche Spiele gewinnen können.

Tipp: Sieg Southampton – 1.45 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Stoke City – Crystal Palace

In diesem Spiel geht es wirklich um absolut nichts mehr. Stoke hat mit der Niederlage gegen West Brom die letzte Chance verspielt, doch noch einmal weiter oben angreifen zu können. Die Mannschaft war über das gesamte Jahr einfach nicht konstant genug. Nun aber genug mit der Kritik, wenn ihnen vor der Saison jemand Platz acht versprochen hätte, dann hätten sie sofort unterschrieben. Sie mussten über viele Wochen ohne etliche Leistungsträger auskommen, vom daher kann man ihre aktuelle Lage nicht hoch genug bewerten.

Voraussichtliche Aufstellung Stoke: Begovic – Bardsley, Shawcross, Wilson, Pieters – Whelan, N’Zonzi, Moses, Adam, Walters – Crouch

Für Crystal Palace gilt das gleiche wie für West Bromwich, unter einem neuen Trainer haben sie den Klassenerhalt perfekt gemacht. Alan Pardew macht im Süden Londons wirklich einen tollen Job. Er führte Palace von der Abstiegszone bis auf Rang zwölf.

Palace holte am letzten Spieltag ein 3:1 gegen die Queens Park Rangers. Zaha war nicht nur wegen seines Tores der beste Mann auf dem Platz. Nun reden schon wieder die ersten davon, dass er zurück zu Manchester soll, doch ich würde ihm raten, weiterhin bei seinem Heimatverein zu bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Palace: Speroni – Souare, Delaney, Dann, Kelly – McArthur, Ward, Ledley – Zaha, Murray, Bolasie

Tipp

Beide Mannschaften haben ihre Stärken in der Defensive, viele Tore sollte man daher nicht erwarten.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.62 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Tottenham Hotspur – Leicester City

So nah dran und doch wieder knapp daneben. Was für Arsenal in der Champions League gilt, ist das gleiche für die Spurs in der Premier League. Seit Jahren kämpfen sie um den so wichtigen vierten Platz und Jahr für Jahr scheitern sie. Am vergangenen Wochenende hatten sie eine große Chance sich nach vorne zu arbeiten, doch im wichtigsten Spiel des Jahres lieferten sie ihre bisher schlechteste Leistung.

Das Spiel im Old Trafford war eigentlich schon nach 30 Minuten entschieden, da stand es bereits 3:0 für United. So wird es wohl auch in dieser Saison nichts mit einem Platz in der Champions League.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Lloris – Walker, Dier, Vertonghen, Rose – Bentaleb, Mason, Chadli, Eriksen, Townsend – Kane

Im alles oder nichts Spiel gegen Hull gab es für Leicester erneut keinen Sieg. Das 0:0 war einfach nur Fußball zum abgewöhnen. So langsam gehen ihnen aber auch die Möglichkeiten aus doch noch die Klasse halten zu können. Wenn man ganz ehrlich ist, war Leicester über die Saison gesehen aber einfach auch nicht gut genug.

Sie haben zwar noch ein Nachholspiel, doch da müssen sie gegen den FC Chelsea ran. Der Rückstand auf Platz fünfzehn beträgt nun schon sieben Punkte, in ihrer aktuellen Verfassung werden sie das nicht mehr aufholen können. Obwohl Schmeichel wieder fit ist, wird der Trainer im Tor wohl auf Schwarzer setzen.

Voraussichtliche Aufstellung Leicester: Schwarzer – Konchesky, Morgan, Huth, Upson, Simpson – Schlupp, Cambiasso, James, Mahrez – Kramaric

Tipp

Tottenham ist zwar durchaus dafür bekannt gerade an der White Hart Lane Punkte zu verschenken, doch gegen Leicester spricht wirklich alles für einen Heimsieg. Die Gäste haben wohl schon den Glauben verloren und Tottenham braucht diese drei Punkte wie die Luft zum Atmen.

Tipp: Sieg Spurs – 1.6 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Aston Villa – Swansea City

So langsam aber sicher zeigt sich, warum Aston Villa Tim Sherwood verpflichtet hat. Nach anfänglichen Schwierigkeiten holte Villa nun zwei Siege in Folge und steht zudem im Halbfinale des FA Cups. Sie erzielten in der gesamten Saison bisher neunzehn Treffer, sechs davon kamen in den letzten beiden Spielen.

Der neue Trainer hat einem Benteke oder auch Agbonlahor neues Selbstvertrauen eingehaucht, denn so schlecht wie sie über weite Strecken des Jahres gespielt haben, sind diese Spieler nicht. Aus dem Schlimmsten sind sie aber noch nicht raus, dennoch zeigt die Formkurve nun wieder deutlich nach oben. Mit Spielen wie dem 4:0 in Sunderland sollten sie am Ende der Saison über dem Strich stehen.

Voraussichtliche Aufstellung Villa: Guzan – Bacuna, Okore, Clark, Lowton – N’Zogbia, Cleverley, Delph, Sinclair – Benteke, Agbonlahor

Die Schwäne kleben auf Rang neun fest. Mit ihren 40 Punkten geht nach oben nicht mehr viel aber auch nach unten hin kann ihnen nichts mehr passieren. In den vergangenen beiden Wochen machten sie den Eindruck, als würden sie die Sommerpause herbeisehnen. Zuerst gab es die 2:3 Niederlage gegen die Spurs gefolgt von einem etwas unglücklichen 0:1 gegen Liverpool. Werden sie in den restlichen Spielen noch mal den Schalter zum umlegen finden oder lassen sie das Jahr gemütlich ausklingen?

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Fabianski – Taylor, Williams, Fernández, Naughton – Shelvey, Cork, Sung-Yueng – Sigurdsson, Gomis, Montero

Tipp

Villa möchte seinen Aufwärtstrend hier sicherlich fortsetzen und ich kann nicht viel erkennen warum sie das nicht schaffen sollten. Swansea wird wohl auch nicht mehr übermotiviert in die Spiele gehen.

Tipp: Sieg Aston Villa – 2.55 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

West Ham United – AFC Sunderland

Was mit West Ham passiert ist kann man nur sehr schwer nachvollziehen. Zu Beginn der Saison sah es zwischenzeitlich so aus als würden sie die Top 4 attackieren können, seit einigen Monaten spielen sie jedoch wie ein Absteiger. Diese krassen Unterschiede sind wohl eng mit der Form etlicher Leistungsträger verbunden. Ein Song, Sakho oder Valencia sind kaum wiederzuerkennen. Außerdem hilft es ihnen nicht sonderlich, dass sich Andy Carrroll erneut verletzt hat. Glücklicherweise sind sie Dank der Hinrunde bereits gerettet.

Voraussichtliche Aufstellung West Ham: Adrian – Jenkinson, Collins, Kouyate, Cresswell – Noble, Song, Nolan, Downing – Sakho, Valencia

Das 0:4 daheim gegen Aston Villa hat das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht. Gustavo Poyet wurde kurz nach dem Spiel entlassen. Dies war schon in den letzten Wochen abzusehen, denn Sunderland spielt neben Leicester und dem heutigen Gegner wohl den schlechtesten Fußball der Liga. In der gesamten Spielzeit gab es für die Black Cats nur vier Siege, dabei sollte in diesem Jahr alles anders werden.

Leider haben sie sich nicht einen Schritt weiterentwickelt. Dick Advocaat ist der neue Mann an Bord. Für ihn kann es nun erst einmal nur darum gehen, den Club in der Premier League zu halten.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Pantilimon – Aanholt, Brown, O’Shea, Reveillere – Bridcutt, Rodwell, Alvarez, Larsson – Wickham, Defoe

Tipp

Beide Teams sind völlig von der Rolle. Bei Sunderland hoffen sie, dass der neue Trainer frische Impulse setzen kann. Das mag vielleicht sein, gehen tut das aber nicht von heute auf morgen.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.8 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen