Es gibt Vereine, da fragt man sich wie sie bei dem Kader auf dem Papier so schlecht abschneiden können in der Realität. Eines dieser Teams ist Sunderland, die mindestens im Mittelfeld der Liga spielen sollten, es jedoch nicht tun. Erstaunlich ist dabei, dass manchmal ein Auslöser reicht um einen Club aus der Bahn zu werfen. Hier war es der unglaublich dumme Schritt von Gyan den Verein in Richtung eine Saudi-Clubs zu verlassen. Eines der größten weltweiten Stürmer-Talente zeigte was Geldgier und passende Berater inzwischen einer Karriere antun können. Als Ersatz wurde Bendtner geholt, der jedoch nicht die gleichen Qualitäten zu haben scheint.

Heute muss Sunderland vor allem mit einigen Verletzungen Kämpfen, da Marcos Angeleri, Titus Bramble, Fraizer Campbell und Craig Gordon ausfallen und Meanwhile und Mignolet ebenfalls Wackelkandidaten sind. Dennoch sollte man das Team nicht unterschätzen, denn sie haben eine solide Elf und Larsson, Sessegnon und Bendtner sind gleich drei gute Offensivleute.

Bei Wigan wird wohl das Licht ausgehen in dieser Saison wenn nicht noch ein Wunder geschieht. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt nun die volle Wirkung, da man inzwischen fast alles an gutem Spielermaterial verkauft hat. Es fing an als Valencia an Manchester verkauft wurde und der letzte Schritt war der Verkauf von N’Zogbia. Noch immer sind mit Moses und Rodallega gute Spieler im Team, aber sie sind in der Minderheit, ebenso wie ein Figureoa.

Man muss hier Sunderland vorn sehen, trotz aller Verletzungen und der schwachen Performance im eigenen Stadion, aber die Defensive von Wigan ist einfach zu schwach.

Tipp: Sieg Sunderland – 1,75 ladbrokes

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Westwood – O’Shea, Brown, Turner, Bardsley – Elmohamady, Colback, Cattermole, Larsson – Sessegnon – Bendtner

Voraussichtliche Aufstellung Wigan: Al-Habsi – Stam, Caldwell, Gohouri, Figueroa – Diame, McCarthy, Jones – Moses, Di Santo, Rodallega