An diesem Sonntag erwarten uns gleich zwei absolute Topspiele. Tottenham trifft auf Liverpool und natürlich das absolute Hammer-Duell: Manchester United empfängt Chelsea.

Tottenham Hotspurs – FC Liverpool

Das Duell zwischen diesen zwei Team ist der Kampf darum wer denn oben mitspielen kann und wird neben den großen Namen. Nachdem Arsenal zuletzt schwächelte wäre sogar ein Platz in den Top 4 frei und Liverpool beansprucht diesen schon traditionell für sich.

Bei Tottenham gibt es eine geringe Chance, dass van der Vaart rechtzeitig fit wird, was sicherlich sehr wichtig wäre für das Team. Mit Sicherheit ausfallen werden Gallas, Aaron Lennon, Tom Huddlestone, Sandro, Danny Rose und Steven Pienaar was eine große Schwächung im Mittelfeld bedeutet. Trotzdem kann Tottenham ein starkes Team aufs Feld schicken, auch wenn ich kein sehr großer Befürworter von Modric bin, da er in meinen Augen weiterhin etwas überschätzt wird. Adebayor deutete bereits an, dass sein Zukauf vielleicht die goldene Lösung für Tottenham war, da man nun mit ihm und Defoe gleich zwei richtige Stürmer hat.

Liverpool scheint zunehmend auf dem Weg zurück nach ganz oben zu sein. Der Erfolg hat in diesem Fall einen Namen und zwar Suarez. Der Uruguayer ist in Topform und kann jede Abwehr auseinandernehmen, was er in dieser Saison auch häufiger tut. Bei Liverpool wartet man voller Sehnsucht auf die Rückkehr von Gerrard und ab diesem Moment wird man sich das Team genau ansehen müssen. Vermutet wird, dass er zum ersten Mal in der Woche im Carling Cup zum Einsatz kommt und dann schon bald auch in der Premier League. Das grpße Problem für Liverpool bleibt die Suche nach dem richtigen Sturmpartner für Suarez. Kuyt ist solide, aber keine Dauergefahr und Carroll entwickelt sich zunehmen zum Flop. Die logische Folge wäre der verrückte Waliser Bellamy. Er mag zwar häufig verrückt wirken, aber fußballerisch kann Bellamy jedes Team verbessern trotz seines Alters. Dies wurde schon gegen Stoke mehr als deutlich.

Beide Teams wollen dieses Duell unbedingt gewinnen. Ein offener Schlagabtausch erscheint wahrscheinlich, auch weil Tottenham mit Adebayor endlich jemand gefährlichen hat im Sturm.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,98 188bet

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Friedel – Walker, Kaboul, King, Assou-Ekotto – Kranjcar, Parker, Modric, Bale – Defoe, Adebayor

Voraussichtliche Aufstellung Liverpool: Reina – Flanagan, Carragher, Agger, Jose Enrique – Henderson, Lucas, Adam, Downing – Kuyt, Suarez

 

Fulham FC – Manchester City

Eigentlich hasse ich es ja diesen Vorbericht zu schreiben, da ich große Sympathien für Fulham habe, aber ich komme an diesem Spiel einfach nicht vorbei. Fulham spielte im eigenen Stadion unentschieden gegen Twente und bekleckerte sich dabei nicht mit Ruhm. Man muss jedoch auch sagen, dass es immer fragwürdig ist wie ernst die englischen Team die Europa League überhaupt noch nehmen, da für sie die Einnahmen eher Peanuts sind.

Ich bin weiterhin der Meinung, dass sich Fulham weit unter Wert verkauft hat in dieser Saison, denn sie haben mit Dembele und Zamora eigentlich ein gutes Sturmduo und vor allem Dempsey dahinter kann mithelfen gegen fast jede Abwehr.

City schaffte gegen Neapel nur ein Unentschieden im eigenen Stadion, aber man kann dabei nicht behaupten sie seien wirklich schlecht gewesen. Neapel scheint hier ein extrem starkes Team aufgebaut zu haben mit etwas was City noch eindeutig fehlt und das ist ein Leader im Mittelfeld. Neapel hat diese Rolle zusammen mit Hamsik Jahr für Jahr aufgebaut und der Slowake ließ sie nicht im Stich, egal welche Angebote kamen. Bei City hätten Nasri oder Silva die fußballerischen Fähigkeiten dazu, aber noch konnten sie das nicht zeigen.

Trotz allem ist City hier der absolute Favorit, denn ich sehe beim besten Willen nicht wer Silva, Nasri, Aguero und Dzeko aufhalten soll. Defensiv fehlt De Jong, aber Kolarov ist wieder im Kader, so dass man gegen ein Team wie Fulham stark genug sein sollte. City spielt hier einfach in einer anderen Liga.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,62 betvictor

Voraussichtliche Aufstellung Fulham: Schwarzer – Kelly, Hangeland, Senderos, J A Riise – Duff, Sidwell, Murphy, Dempsey – Dembele, Zamora

Voraussichtliche Aufstellung City: Hart – Richards, Kompany, Lescott, Kolarov – Y Toure, Barry

Silva, Aguero, Nasri – Dzeko

 

Manchester United – FC Chelsea

Tja, das absolute Top-Spiel des Spieltages und zwar weltweit. Manchester Uniteds Unentschieden in der Champions League sollte dabei nicht überbewertet werden, da man einige Spieler geschont hat für das Spiel gegen Chelsea. Trotzdem gibt es einige Ausfälle, die schmerzen, da Vidic, Cleverley und Rafael fehlen, aber mit Ferdinand ist die zweite Säule der Defensive wieder dabei und die Abwehr mit ihm, Smalling, Jones und Evra sollte sicherlich nicht unterschätzt werden.

Im Mittelfeld könnte Fletcher sein endgültiges Comeback nach seiner Verletzung feiern und man kann nur gespannt sein wie gut Man United sein wird, wenn endlich Fletcher und Young zusammen auf dem Platz stehen. Sollte auch noch Valencia zu seinem alten Form finden, dann haben wir hier eine kaum aufzuhaltende Maschine. Die gibt es jedoch bereits im Angriff. Berbatov oder sonst wer mögen ja manchmal effektiv sein, aber ich kann mich nicht erinnern wann ich so ein explosives Duo wie Rooney und Hernandez gesehen habe. Der Mexikaner ist auf dem Weg einer der besten Fußballer der Welt zu werden und er scheint einfach perfekt mit Rooney zu harmonieren.

Chelsea hat sich trotz schlechtem Start wieder Stück für Stück nach vorn gekämpft und konnte zuletzt vier Siege in Folge für sich verbuchen. Mata und Fernando Torres sehen immer mehr wie ein sehr gefährliches Duo aus und man sollte Chelsea nicht abschreiben, insbesondere da sie einen Trainer mit tollen Visionen vom Spiel haben, der hier ein super Team entwickeln kann falls man ihm die Zeit gibt.

Wären wir schon weiter in der Saison würd ich Chelsea vermutlich auf Augenhöhe sehen, aber United ist so perfekt eingespielt, dass man sie einfach stärker einschätzen MUSS.

Tipp: Sieg Manchester United – 1,91 ladbrokes

Voraussichtliche Aufstellung Manchester: De Gea – Smalling, Ferdinand, Jones, Evra – Nani, Anderson, Fletcher, Young – Rooney, Hernandez

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Bosingwa, Ivanovic, Terry, Cole – Mikel, Lampard, Meireles – Mata, Torres, Malouda