Heute lassen wir das Chelsea Spiel außen vor, weil die Quoten zu schlecht und die Berechenbarkeit nicht vorhanden ist. Dafür gibt es die restlichen Samstagsspiele der Premier League.

Aston Villa – Wolverhampton Wanderers

Beide Teams spielte sehr überzeugend, aber beide Teams traten gegen schwache Gegner an. Das größere Potenzial hat hier sicherlich Villa, auch wegen der Torgefahr mit Bent und Agbonlahor als Sturmduo (Agbonlahor, Heskey und Young sollten wieder fit sein). Hinzu kommt eine Abwehr, die scheinbar wieder zu alter Stärke findet und deutlich geordneter erscheint als in der letzten Saison. Falls Agbonlahor die bisherige Form halten kann (und das Potenzial hat er), dann ist Villa ein Kandidat für die oberen Plätze, denn das Mittelfeld mit Delph, Petrov und N’Zogbia scheint sich zu finden und ist offensiv extrem gefährlich.

Die Wolves haben vor allem eine starke Offensive mit dem Duo Doyle und Fletcher, die sehr gut mit dem offensiven Mittelfeld harmonieren. Dennoch dürfte die Abwehr Probleme bekommen wenn es gegen wirklich starke Offensiven geht. Zwei wirklich starke Offensiven und eine schwächelnde Defensive ergeben eigentlich zwei logische Tipps.

Tipp: Sieg Aston Villa – 2,10 bet365

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,93 10bet

Voraussichtliche Aufstellung Villa: Given; Young, Dunne, Collins, Warnock; N’Zogbia, Petrov, Delph, Agbonlahor; Heskey, Bent

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Hennessey; Stearman, Johnson, Berra, Ward; Jarvis, Henry, O’Hara, Hunt; Doyle, Fletcher

 

Wigan – Queens Park Rangers QPR

Hier treffen zwei sehr eindeutige Abstiegskandidaten aufeinander. In den letzten Spielzeiten konnte sich Wigan immer retten, aber dies dürfte zunehmend schwierig werden und bei QPR wird der überraschende Sieg gegen Everton auch nichts daran ändern, dass man einen insgesamt zu schwachen Kader hat.

Wigan wird auch noch einen Monat auf einen ihrer besten Verteidiger verzichten müssen, da sich Alcaraz gegen Swansea verletzt hat. Hinzu kommen einige angeschlagene Spieler wie Moses.

Bei QPR ist Verteidiger Hill für drei Spiele gesperrt und auch sonst gibt es kleinere Ausfälle. Man hofft, dass man Joey Burton rechtzeitig transferieren kann damit er noch am Wochenende spielen kann. Ebenso hofft man auf rechtzeitige Teilnahme der anderen Wunschkandidaten Scott Parker und Joe Cole.

Die Realität in diesem Spiel dürfte vor allem chaotisch aussehen, was im Normalfall viele Tore bedeutet oder eben kein einziges. Viele Tore erscheinen jedoch wahrscheinlicher.

Tipp: Über 2 Tore – 1,70 188bet (bei genau 2 Geld zurück)

Voraussichtliche Aufstellung Wigan: Al Habsi; Stam, Caldwell, Lopez, Figueroa; Moses, McCarthy, Watson, Jones, Gomez; Rodallega

Voraussichtliche Aufstellung QPR: Kenny; Orr, Gabbidon, Connolly, Hall; Faurlin, Derry

Campbell, Taarabt, Smith; Bothroyd

 

Blackburn Rovers – Everton FC

Blackburn könnte die Saison auch absteigen wenn man sich die bisherigen Leistungen anschaut. In ihrem Fall sieht man was die Nachteile sind, wenn ein Club komplett aufgekauft werden kann. Es reicht ein idiotischer Clubbesitzer ohne Plan, der einen sehr guten Trainer entlässt und ab da nur noch schwachsinnige Entscheidungen trifft: so geschehen bei Blackburn.

Samba wird sein erstes Spiel machen können, aber dafür scheint Verteidiger Nelsen angeschlagen zu sein. Samba wird sicherlich auf lange Sicht eine ernsthafte Verstärkung, ist er doch der mit Abstand beste Verteidiger des Teams. Neuzugang Vukcevic könnte sein Debut geben, aber selbst mit ihm bleibt Blackburn offensiv eher ein Witz.

Everton patzte traditionell zum Saisonstart, diese Mal gegen Aufsteiger QPR, aber gegen Blacburn können Arteta und Fellaini in der Startelf stehen, so dass wir ein deutlich stärkeres Everton sehen dürften. Einzig im Angriff sollte Everton auf Beckford verzichten und Anichebe oder Saha einsetzen oder einfach mal eines der jungen Talente. Everton ist einfach so viel stärker als Blackburn, dass nur ein Tipp möglich ist.

Tipp: Sieg Everton – 2,40 hamsterbet

Voraussichtliche Aufstellung Blackburn: Robinson; Salgado, Samba, Nelsen, Olsson; Dunn, N’Zonzi, Pedersen; Goodwillie, Roberts, Hoilett

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard; Neville, Jagielka, Distin, Baines; Heitinga, Rodwell

Arteta, Cahill, Fellaini; Beckford

 

Swansea – Sunderland FC

Swansea hat genau so wie Sunderland im Pokal völlig versagt und flog gegen einen zweitklassigen Gegner raus. Der Ligastart verlief ebenfalls alles andere als erfreulich und so dürfte man sich bereits jetzt Sorgen machen wie viel Chance man auf einen Ligaverbleib wirklich hat.

Einziger wirklich schmerzhafter Ausfall bleibt Kapitän und Abwehrchef Monk. Ansonsten sind alle wichtigen Spieler dabei, aber was heißt das genau? Bei Swansea bei alles Sympathie gar nicht so viel, denn man hat eindeutig einen Kader, der eigentlich in die zweite Liga gehört und man wagte sich auch an keine wirklich großen Investitionen, weil eh der direkt Abstieg befürchtet wird.

Sunderland investierte hingegen viel, wie immer. Das Ergebnis ist bislang durchwachsen mit einem Unentschieden gegen Liverpool, aber eben einer Heimniederlage gegen Newcastle. Wirklich schlecht war das Team jedoch nicht und vor allem das Mittelfeld mit Cattermole und Sessegngon wussten zu überzeugen, ebenso wie Gyan. Ich bin sicher, dass Sunderland dieses schwache Swansea „putzen“ müsste mit dem aktuellen Kader.

Tipp: Sieg Sunderland – 3,10 betvictor

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Vorm; Rangel, Caulker, Williams, Taylor; Agustien, Britton

Dyer, Routledge, Sinclair; Graham

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet; O’Shea, Ferdinand, Brown, Bardsley; Larsson, Cattermole, Colback, Richardson; Sessegnon, Gyan

 

Liverpool FC – Bolton Wanderers

Wer denkt, dass die plötzliche gute Form von Liverpool reiner Zufall ist, der täuscht sich. Es ist lediglich das Ergebnis wenn endlich fähige Personen das Ruder übernehmen und in dies ist bei Liverpool der Fall. Natürlich muss man über den Carrol Transfer streiten, aber mit Suarez haben sie einen der besten Stürmer der Welt geholt.

Gegen Bolton werden Gerrard und Meireles verletzt fehlen, ebenso wie Johnson. Vor allem die Abwehr von Liverpool scheint wieder voll dazu sein. Gegen Arsenal waren Agger, Carragher, Enrique und Kelly kaum zu überwinden. Im Mittelfeld überzeugen bislang vor allem Downing und Licas, während vor allem Henderson eher Mittelmaß ist.

Bolton startete stark in die Saison, aber gegen Manchester City war man schlicht und ergreifend absolut überfordert. Es wäre interessant zu sehen wie gut dieses Team ohne Verletzungspech wäre, denn Lee wäre genau das kreative und offensive im Mittelfeld, das man vermisst. Dennoch hat Bolton eine solide Elf, die sich gegen viele Clubs durchsetzen dürfte, aber gegen Liverpool sehe ich kaum Chancen, da Davies im Griff zu halten ist und Klasnic bei allem Torriecher einfach zu langsam ist für die Verteidiger von Liverpool.

Tipp: Sieg Liverpool – 1,44 expekt

Voraussichtliche Startelf Liverpool: Reina; Kelly, Carragher, Agger, Enrique; Henderson, Lucas, Adam, Downing; Suarez, Carroll

Voraussichtliche Startelf Bolton: Jaaskelainen; Wheater, Cahill, Knight, Robinson; Eagles, Muamba, Reo-Coker, Petrov; K Davies, Klasnic