Die Premier League kennt ganz einfach keine Pause. Nach nur einem Ruhetag geht es bereits am Dienstag in den 28. Spieltag. Bei den Mannschaften die am Dienstag ran müssen, darf durchaus bezweifelt werden, ob wir in den drei Partien überhaupt ein Tor feiern dürfen.

FC Southampton – Crystal Palace

Nach der zweiten Niederlage in Folge verliert der FC Southampton nun die Champions League mehr und mehr aus den Augen. Wenn sie nicht langsam aufpassen, wird auch die Europa League bloß ein Traum bleiben. Die Mannschaft spielte über viele Monate über ihren Verhältnissen und jetzt sehen wir wohl die wahre Stärke.

Wie schon in der Woche zuvor blieben sie auch beim 0:1 in West Brom ohne eigenen Treffer. Die Abwehr versucht zwar noch immer hinten den Kasten sauber zu halten, doch erneut waren sie im Angriff ohne Durchschlagskraft.

Voraussichtliche Aufstellung Southampton: Forster – Yoshida, Fonte, Gardos – Tadic, Bertrand, Schneiderlein, Wanyama, Clyne, Pelle – Mane

Palace sorgte für eine der großen Überraschungen. Am Wochenende siegten sie völlig verdient mit 3:1 gegen West Ham United. Durch diesen Sieg haben sie sich wohl spätestens jetzt aller Abstiegssorgen entledigt. Der Vorsprung auf Platz achtzehn beträgt nun stolze acht Punkte, zudem haben sie das klar bessere Torverhältnis. Man muss ganz klar zugeben, dass Alan Pardew hier für die Wende gesorgt hat. Nun können sie relativ befreit aufspielen.

Veränderungen in der Aufstellung sind nach dem überzeugenden Sieg wohl nicht zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Crystal Palace: Speroni – Kelly, Delaney, Dann, Ward – Jedinak, Bolasie, Mutch, Puncheon, Zaha – Murray

Tipp

Palace schwebt momentan auf Wolke sieben und wird auch in Southampton auf seine Chance lauern. Die Gastgeber dagegen sind völlig von der Rolle. Das Toreschießen fällt ihnen zunehmend schwerer.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.7 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Aston Villa – West Bromwich Albion

Das Motto „neue Besen kehren gut“ passt bei Aston Villa nicht so wirklich. Im Pokal fing es für Tim Sherwood mit einem Sieg gegen Leicester City zwar gut an, doch in er Liga gab es für ihn nun die zweite Niederlage im zweiten Spiel. In Newcastle waren sie offensiv überhaupt nicht in Erscheinung getreten.

Nach seinem Amtsantritt beteuerte er noch, dass es für einen Club wie Villa kein Problem sei, die Klasse zu halten, doch nur zwei Wochen später sieht das ganz anders aus. Einzig der Fakt, dass auch die Mannschaften um sie herum keine Punkte holen, lässt sie noch vom Verbleib in der Premier League träumen.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa: Guzan – Lowton, Clark, Vlaar, Hutton – Delph, Westwood, Cleverley – Sinclair, Benteke, Agbonlahor

Bei West Brom hat sich der Trainerwechsel dagegen voll ausgezahlt. Mittlerweile sind sie seit vier Spielen ungeschlagen. Am Wochenende gab es ein verdientes 1:0 gegen Southampton. Wie auch schon Crystal Palace sind sie wohl auf dem besten Wege die Klasse zu halten.

Voraussichtliche Aufstellung West Brom: Foster – Dawson, McAuley, Lescott, Brunt – Yacob, Fletcher, Gardner, Berahino, Morrison – Ideye

Tipp

Villa erzielte dreizehn Tore in 27 Spielen, West Brom schaffte immerhin 25. Diese Statistik lässt aber daraufhin deuten, dass wir hier kein Torfestival sehen werden.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.52 Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen

Hull City – AFC Sunderland

Nach zwei Siegen in Folge gab es nun wieder eine Niederlage für die Mannschaft von Steve Bruce. Das Spiel in Stoke war über weite Strecken eine lahme Angelegenheit. Als sich beide Teams schon mit einem 0:0 abgefunden hatten, erzielte Peter Crouch noch das Tor des Tages. Man hat auch da wieder gesehen, dass bei Hull alle Spieler immer 100% abliefern müssen um die Partien zu gewinnen, dass war an diesem Spieltag nicht der Fall.

Voraussichtliche Aufstellung Hull: McGregor – McShane, Bruce, Dawson – Figueroa, Meyler, Huddlestone, Livermore, El-Mohammadi, Ramirez – Aluko

Sunderland hatte im Old Trafford eine große Chance zumindest einen Punkt mitzunehmen. Gerade in der ersten Halbzeit waren sie sogar die bessere Mannschaft, doch sie konnten ihre zahlreichen Möglichkeiten ganz einfach nicht nutzen. Ein kurioser Elfmeter brachte dann in der 66. Minute die Vorentscheidung. Es gab zwar ein klares Foul doch mit Wes Brown stellte der Schiedsrichter den falschen Mann vom Platz. Danach war von einem Aufbäumen nicht mehr viel zu sehen.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Pantilimon – Reveillere, O’Shea, Coates, van Aanholt – Cattermole, Johnson, Gomez, Larsson, Wickham – Defoe

Tipp

Auch im dritten Spiel des Tages treffen nicht unbedingt zwei Tormaschinen aufeinander, mehr als zwei Treffer sollte man daher auch hier nicht erwarten.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.6 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen