Portugal – Schweden, es ist das Topspiel der WM-Qualifikations-Play-offs, gleichzeitig das Duell außergewöhnlicher Superstars, die derzeit zu den besten Angreifern der Welt gehören. Portugal gegen Schweden oder auch Cristiano Ronaldo gegen Zlatan Ibrahimovic – eines der beiden Aushängeschilder ihrer Teams wird die Reise an den Zuckerhut nicht antreten und die WM in Brasilien von der Couch aus verfolgen. Diese beiden außergewöhnlichen Spieler stellen ihre Teams komplett in den Schatten.

In zwei Partien wird freilich vieles von der Tagesform abhängen. Auch auf die beiden unglaublichen  Stürmer wird es, – so zumindest die allgemeine Erwartungshaltung – besonders ankommen. Letztes Wochenende bewiesen beide, dass sie gut vorbereitet sind.

Der portugiesische Superstar von Real Madrid schnürte beim 5:1-Kantersieg über Real Sociedad San Sebastian einen Dreierpack, dem wollte Ibrahimovic nicht nachstehen und erzielte ebenfalls drei Treffer beim 3:1 über Nizza. Es ist sehr schade, dass wir in Brasilien nicht beide sehen können. CR7 oder Ibrakadabra – es kann nur einen geben!

Portugal

Die Portugiesen kamen nach schwachem Start in der WM-Qualifikation auf Touren, um dann beim mageren 1:1 gegen Israel im vorletzten Spiel doch die entscheidenden Zähler für den direkten Weg nach Brasilien liegen zu lassen. Die Elf von Paulo Bento reihte sich schließlich einen Punkt hinter Russland ein.

Sie haben ein Problem was sie schon seit Jahren verfolgt. Portugal kommt in den Qualifikationsspielen einfach nie richtig auf Touren. Die Mannschaft wirkt gegen die sogenannten “Kleinen” Teams nicht motiviert und gibt leichtfertig Punkte ab.

Wenn sie sich dann aber qualifizieren, können sie ohne Probleme mithalten. Sie gehören zweifelsohne zu den besten Teams der Welt, aber die ganz Großen gewinnen auch die Spiele gegen Mannschaften wie Nordirland oder Israel. Schon bei vorherigen Qualifikationen mussten sie in die Playoffs. Sie kennen sich da also sehr gut aus. Bisher gelang es ihnen auch immer, sich dann zu qualifizieren. Fragt mal bei den Bosniern nach. Diese Erfahrung könnte ein entscheidender Vorteil vor den Duellen mit den Schweden sein.

Portugal: Patricio – Pereira, Pepe, Bruno Alves, Coentrao – Mouthinho, Viloso, Josue, Nani – Postiga, Ronaldo

Schweden

Schweden leistete sich in der Qualifikation in Kasachstan beim 0:1 einen Ausrutscher, reparierte dann aber den Schaden im direkten und entscheidenden Vergleich gegen Österreich durch einen 2:1-Erfolg. Sie waren in der Gruppe, in der auch die deutsche Mannschaft gespielt hat klar das zweitbeste Team und haben sich somit diese Playoffs verdient.

Wenn sie einen guten Tag erwischen, können sie sogar Mannschaften wie Deutschland ärgern wie man beim 4:4 sehen konnte. Die große Stärke ist aber auch gleichzeitig die große Schwäche. Wenn es bei Ibrahimovic mal nicht läuft oder er verletzt ist, spielen sie mindestens zwei Klassen schlechter. Ich habe selten eine Mannschaft gesehen, die so von einem Spieler abhängig ist.

Schweden befindet sich derzeit auf Rang 25 der Weltrangliste. Den größten Erfolg feierten sie im Jahr 1958 als sie das Finale bei der WM im eigenen Land erreichten. Bei der letzten WM waren sie leider nicht dabei. Sie wollen es in diesem Jahr besser machen und sich qualifizieren. Dafür müssen sie versuchen Ronaldo in den Griff zu bekommen. Sollten sie das nicht schaffen, können im berühmten “Stadion des Lichts” schnell die besagten Lichter ausgehen.

Schweden: Issakson – Lustig, Nilson, Antonsson, Olsson – Ekdal, Durmaz, Wernbloom, Larsson – Elmander, Ibrahimovic

Portugal – Schweden Form

Die Portugiesen sind in guter Form. Von den letzten neun Spielen haben sie nur eins verloren. Dies war ein Freundschaftsspiel gegen die Brasilianer. Die Mannschaft neigt dazu, sich dem Gegner anzupassen. Portugal spielt am besten, wenn es gegen die absoluten Topmannschaften geht.

Die Schweden holten fünf Siege hintereinander bevor es die 3:5 Niederlage gegen die Deutschen gab. Da es in dem Spiel um nichts mehr ging und sie ohne Ibrahimovic angetreten sind, kann man das nicht wirklich mitzählen. Sie sind in sehr guter Form und gehen nicht als Außenseiter in die Spiele mit den Portugiesen.

Portugal – Schweden Tipp

In dieser Begegnung fällt es mir schwer einen Sieger vorherzusagen. Man kann das Blatt drehen und wenden wie man will. Beide Mannschaften haben ihre Stärke eindeutig in der Offensive. Ronaldo und Ibrahimovic sind jederzeit für Tore gut. Aus diesem Grund erscheint mir der folgende Tipp am sichersten zu sein.

Tipp: Über 2.5 Tore im Spiel – 2.1 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen