Unser Tipp: Sieg Portland Trail Blazers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€

Die bisherigen Spiele in der Serie zwischen den Portland Trail Blazers und Denver Nuggets waren stets hart umkämpft. Auch der Heimvorteil konnte nicht immer verteidigt werden, nach vier Spielen stand es 2-2 und die Ausgangslage war nur deswegen für Denver etwas besser, da sie den Heimvorteil auf ihrer Seite hatten und vielleicht minimal den etwas vielseitigeren Eindruck hinterließen.

Nach Spiel 5 hat sich die Ausgangslage für die Nuggets noch weiter verbessert, konnten sie in Spiel 5 einen klaren 124-98 Sieg einfahren und sich damit nicht nur die 3-2 Führung, sondern auch den ersten Matchball in dieser Serie erspielen. Ein besonders gut aufgelegter Paul Millsap war heute mindestens genauso wichtig, wie der mal wieder starke Nikola Jokic. Dazu scorten vier weitere Spieler zweistellig, während bei Portland wenig bis nichts zusammen lief. Denver hat nun also die große Chance auf die Conference Finals.

Portland Trail Blazers – Denver Nuggets Spiel 6 Tipp

Damian Lillard zeigte sich nach der Pleite in Spiel 5 wenig aufgeregt. Er sagte, dass die Blazers bisher nicht ihren besten Basketball gezeigt hatten und wies gleichzeitig daraufhin, dass in Spiel 6 nun erst einmal zählt, den Heimvorteil zu verteidigen und ein siebtes Spiel zu erzwingen. Dementsprechend motiviert darf man die Blazers erwarten, die sich durch die deutliche Pleite in Spiel 5 nicht aus der Ruhe bringen ließen.

Denver war natürlich sehr zufrieden mit dem Verlauf des fünften Spiels, doch auch sie wissen, dass die Blazers einen sehr schlechten Tag erwischten. Allerdings war Denver auch für Portlands schwache Leistung verantwortlich. Millsap, Jokic und Murray spielten stark, die Verteidigung stand gut und angetrieben von den Fans, legten sie bereits in Halbzeit 1 den Grundstein für den Sieg.

In Spiel 6 darf man ein anderes Auftreten der Blazers erwarten und entsprechend des bisherigen Serien-Verlaufs ist auch ein Sieg gut vorstellbar. Denver wird sich natürlich dagegen stellen, doch letztlich werden Lillard und Co. den Antrieb der Fans nutzen und das Spiel gewinnen können.

Tipp: Sieg Portland Trail Blazers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
100€

 

Denver Nuggets – Portland Trail Blazers Rückblick Spiel 5

Spiel 1: DEN – POR 121-113

Spiel 2: DEN – POR 90-97

Spiel 3: POR – DEN 140-137 (4 OT)

Spiel 4: POR – DEN 112-116

Spiel 5: DEN – POR 124-98

Stand: 3-2 Denver Nuggets

Leider ist die Geschichte des fünften Spiel so schnell erzählt, wie die von keinem anderen Spiel. Denver dominierte von Beginn an, reboundete deutlich besser (62-46), spielte mehr Assists (26-19), leistete sich nur sieben Ballverluste und traf 48,9% aus dem Feld und 90,3% Freiwürfe. Coach Malone hatte also wenig auszusetzen, konnte er gegen Ende sogar ein wenig rotieren.

Mit 7-0 ging Denver gleich zu Beginn des Spiels in Führung, doch immerhin gaben sich die Blazers nicht sofort auf. Nach und nach kamen sie besser ins Spiel, verkürzten Mitte des ersten Viertels nochmal auf 17-18, verpassten aber die Chancen auf eine Führung. Denver zeigte sich dann in den Schlussminuten ein wenig konzentrierter und sicherte sich zum Ende des Viertels eine 31-25 Führung.

Portland hatte dann vor allem zu Beginn des zweiten Viertels einige Probleme und brauchte drei Minuten für die ersten Punkte. Denver erspielte sich zwar einen kleinen Vorsprung, setzte sich aber noch nicht entscheidend ab. Erst gegen Ende des Viertels schafften sie dies, nachdem die Blazers erneut dreieinhalb Minuten ohne Punkte blieben. Vor allem Millsap spielte in Halbzeit 1 groß auf und brachte die Nuggets zur Pause mit 65-46 in Front.

Es hatte sich also schon angedeutet, dass Denver heute das klar bessere Team war. Eine weitere punktelose Phase der Blazers (Mitte bis Ende drittes Viertel, über knapp sechs Minuten) brachte die Nuggets dann mit 91-60 in Führung und spätestens hier schien klar, dass heute kein Weg an dem Team von Nikola Jokic, der sich mit 25 Punkten, 19 Rebounds und 6 Assists mal wieder sehr stark zeigte, vorbeiführen sollte. Zur Pause, nach dem dritten Viertel, stand es 93-65 für Denver.

Dementsprechend war das vierte Viertel dann nicht mehr als Ergebniskorrektur. Beide Mannschaften zeigten sich dabei offensiv stark bzw. defensiv mit fehlender Intensität, so dass das Spiel letztlich mit 124-98 für Denver endete, die sich natürlich über den entspannten Sieg und die gute Leistung freuten.

Aussicht Spiel 6:

Grundsätzlich sind die Aussichten für die Blazers nicht besonders gut. Ging grundsätzlich ein Spiel 5 einer Serie mit mehr als 25 Punkten Unterschied verloren, setzte sich in der Serie bisher immer das Team durch, das das Spiel so deutlich gewinnen konnten. Natürlich ist das keine Garantie, dass die Nuggets damit weiterkommen, doch betrachtet man sich die Gesamtserie, hinterließen die Nuggets den insgesamt etwas stärkeren Eindruck.

Trotzdem darf man in Spiel 6 eine intensive Partie erwarten, bei der Portland aufgrund der eigenen Fans ein wenig im Vorteil zu sein scheint. Zudem werden Lillard und McCollum, aber auch Spieler wie Aminu, Harkless oder Kanter auf Revanche aus sein und die schwachen Leistungen so nicht stehen lassen wollen. So war vor allem McCollum (5-16 für 12 Punkte) heute schwach und auch Kanter, Aminu und beispielsweise Curry trafen gemeinsam nur 6-27 Würfen.

Da die Blazers zudem den Einsatz vermissen ließen, defensiv nicht auf der Höhe waren, nicht fighteten und letztlich vor allen ihre Würfe nicht trafen (36,7% aus dem Feld, davon 27%  Dreier und nur 53,3% Freiwürfe), darf man sie in Spiel 6 anders erwarten. Für sie geht es um alles und Coach Stotts wird Lillard und Co. entsprechend einstellen. Die bisher eiskalten Blazers lassen erahnen, dass man eine Trotzreaktion auf das schwache fünfte Spiel erwarten darf, so dass man heute auf Portland setzten sollte, die damit ein alles entscheidendes siebtes Spiel erzwingen.

 

Liveticker und Statistiken