Zum dritten Mal treffen in der heutigen Nacht die Portland Trail Blazers und die San Antonio Spurs aufeinander. Das erste Spiel gab es gleich zu Beginn der Saison in Portland und die Blazers setzen sich mit 121-108 durch. Spiel Nummer 2 fand dann Anfang Dezember statt und diesmal waren es die Spurs, die die Partie mit 131-118 für sich entscheiden konnten. Die dritte Partie findet in der heutigen Nacht in Portland statt und wie die jüngsten Ergebnisse beider Mannschaften erkennen lassen, sind Beide in guter Form, so dass der Heimvorteil der entscheidende Vorteil für Portland sein kann.

Tipp: Portland Trail Blazers

Portland gewann sechs der letzten acht Spiele, musste sich aber überraschenderweise im letzten Spiel gegen die Miami Heat geschlagen geben. San Antonio gewann sieben der letzten zehn Spiele und musste sich nach einer fünf Spiele andauerndem Siegesserie, im letzten Spiel in Sacramento geschlagen geben. Erschwerend kommt für die Spurs hört heute hinzu, dass sie bereits gestern in Golden State ranmussten (Ergebnis fehlt), weshalb der Tipp heute auf Portland geben sollte.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,48
100€

 

NBA – Portland Trail Blazers (32-21) – San Antonio Spurs (32-23)

Portland steht auf Rang 4 der Tabelle und hat mit 32 Siegen und 21 Niederlagen sowohl Anschluss an Platz 3 (OKC), muss allerdings auch aufpassen nicht von Platz 5 (Houston) oder 6 (San Antonio), die jeweils nur ein Spiel Rückstand haben, eingeholt zu werden. Dementsprechend wichtig ist natürlich auch das heutige Spiel, um die Tabellenposition zu festigen. Doch die Blazers sind insgesamt gut in Form und können mit breiter Brust in die heutige Partie gehen.

Selbstvertrauen sollte den Blazers auf das anstehende All-Star-Game geben. Mit Damien Lillard ist ihr Top-Spieler wieder dabei und er wird außerdem, gemeinsam mit Seth Curry, beim Three-Point-Shootout am Samstag teilnehmen. Eines Spitzenteams der Western Conference würdig, halten also mehrere Spieler die Fahnen der Blazers am All-Star-Weekend hoch und natürlich will die Mannschaft die Nominierungen und Berücksichtigungen ihrer Spieler, mit weiteren guten Leistungen in der regulären Saison rechtfertigen.

Gegen die Spurs schafften die Blazers dies bereits, da sie eines der beiden Spiele gewinnen konnten. Da sie heute zu Hause die San Antonio Spurs empfangen, stehen ihre Chancen zudem gut einen weiteren Sieg einzufahren. Die Spurs stolperten nämlich im letzten Spiel und mussten gestern bei den Warriors ran, so dass die Blazers auf jeden Fall etwas frischer in die heutige Partie gehen sollten. Zudem könnte es sein, dass Neuzugang Rodney Hood heute sein Debüt gibt, was der Mannschaft auch noch mal weitere Optionen geben sollte.

Die Spurs werden sich aber natürlich nicht kampflos geschlagen geben, doch sie müssen zugeben, dass sie sich gerade aufmachen in eine schwierige Phase der Saison einzutauchen. Nachdem sie vier Heimspiele zu Hause gewinnen konnten, mussten sie vor drei Tagen bei den Sacramento Kings an und hier eine 112-127 Niederlage einstecken. Es war das erste von acht Auswärtsspielen in Folge, die nur durch das All-Star-Game unterbrochen werden. Gestern mussten sie bei den Golden State Warriors ran und nach dem heutigen Spiel im Portland stehen vor der All-Star-Pause außerdem noch Partien in Utah und Memphis an.

Immerhin können Sie sich auf einen ausgeruhten LaMarcus Aldridge und DeMar DeRozanfreuen. Die beiden Topstars der Spurs wurden im gestrigen Spiel gegen die Warriors geschont und sollen dafür fit ins heutige Spiel gehen. Die sind gute Nachrichten für die Spurs, bei denen vor allem LaMarcus Aldridge zuletzt wirklich gut drauf war und deshalb auch verdient ins All-Star Game berufen wurde. DeMar DeRozan hofft in der nächsten Zeit natürlich auch wieder etwas besser zu werden. Im Januar lief ist alles andere als gut, erzählte er hier nur 16,3 Punkte und traf nur 40,9 % aus dem Feld. Im letzten Spiel war mit 24 Punkten und 66% aus dem Feld aber wieder gut drauf und die Pause im gestrigen Spiel sollte ihm gut getan haben, um heute erneut stark auf zu spielen.

Ebenso wichtig wie für die Blazers, ist der Sieg heute natürlich auch für die San Antonio Spurs. Sie stehen auf Rang 6 und könnten mit einem Sieg zu den Blazers aufschließen. Eine Niederlage könnte sie ein wenig zurückwerfen und die Jazz, Clippers, Kings und Lakers wieder ein wenig näher herankommen lassen. Die Tatsache, dass Platz 6 und Platz 9 nur drei Spiele trennen verdeutlicht, wie wichtig es ist Spiele gegen die direkte Konkurrenz zu gewinnen. Natürlich sind die Spurs erfahren genug, doch letzten Endes spricht heute vor dem Spiel mehr für die Blazers, da die Doppelbelastung nicht zu unterschätzen ist.

Verletzt fehlt immerhin nur Dejounte Murray, Derrick White ist zudem fraglich. Portland hat allerdings gar keine Verletzten zu beklagen.

Player to watch: Damian Lillard

Wie wichtig Damian Lillard für die Blazers ist, wurde mal wieder im letzten Spiel deutlich. Bei der etwas überraschenden 108-118 Niederlage gegen die Miami Heat, kann der Guard auf nur 13 Punkte und traf nur 33% aus dem Feld. Ansonsten ist er allerdings fraglos der beste Spieler der Blazers, erzielt er 26,2 Punkte pro Spiel und versenkt dabei knapp 3 Dreier pro Partie. Außerdem verteilt er 6,3 Assists pro Spiel und geht damit immer wieder als Lieder voran. Dementsprechend wichtig wird auch heute eine gute Leistung von ihm werden, doch gerade aufgrund des letzten schwachen Spiels, darf man heute mit einer Trotzreaktion rechnen, so dass er seinen Schnitt mit 26 Punkten erreichen sollte.

 

Liveticker und Statistiken