Es fällt mir schwer die Polen wirklich anzugreifen, denn spielerisch hätten sie Griechenland besiegen können, ABER der große Vorwurf ist der fehlende Mut, hier vor allem der fehlende Mut nach dem Führungstreffer weiter Fußball zu spielen. Man entschied sich das Ergebnis lieber um jeden Preis zu halten, was komplett daneben ging. Die Russen zeigten, dass ich sie im ersten Vorbericht nicht falsch eingeschätzt hatte und dass die eingespielte Offensive als Ganzes sehr gefährlich sein kann. Ich bin mir sicher, dies gilt nicht nur für die schwache Abwehr der Tschechen.

Polen wird natürlich den Torwart ersetzen müssen nachdem sich Szczesny die Rote Karte abgeholt hat. Hier dürfte mit Sicherheit der Elfmeter-Held Tyton zwischen den Pfosten stehen. Ansonsten sollte man von einer vermutlich unveränderten Aufstellung. Wie schon im ersten Bericht geschrieben haben die Polen ein eigentlich solides Team, aber die Nervosität ließ sie hier nach dem Führungstreffer nicht mehr los. Lewandowski und Kuba haben beide gezeigt warum sie offensiv so wertvoll sind für den BVB, aber auch sie konnten sich von ihrer eigenen Blockade nicht mehr lösen.

Die Russen kannten das Wort Blockade ganz offensichtlich nicht. Advokaat hat alles richtig gemacht, indem er einen großen Block an Zenit-Spielern mitnahm, die ganz offensichtlich eingespielt sind. Es wurden zwar auch defensive Probleme offenbart, denn selbst die schwache Offensive der Tschechen bekam ihre Chancen, aber die Russen zeigten, dass sie technisch und taktisch auf hohem Niveau spielen können. Man muss die Russen hier trotz Heimvorteil als Favoriten sehen, denn es dürfte den Polen nur schwer möglich sein das Trio aus Dzagoev, Kerzhakov und Arshavin aufzuhalten, auch weil dahinter durchaus weitere Gefahr lauert. Spontan ist man versucht auf den Sieg der Russen zu tippen, ABER ihre Abwehr wirkte extrem anfällig und genau deshalb scheinen viele Tore die bessere Alternative zu sein.

Tipp: Über 2,5 Tore – 2,30 tipico

Voraussichtliche Aufstellung Polen: Tyton – Piszczek, Wasilewski, Perquis, Boenisch – Murawski, Polanski – Blaszczykowski, Obraniak, Rybus – Lewandowski

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Malafeev – Anyukov, Igna’vich, A.Berezutskiy, Zhirkov – Shirokov, Denisov, Zyryanov – Dzagoev, Kerzhakov, Arshavin

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1063201″ title=“Griechenland – Polen“]