Entscheidung in Warschau! In der polnischen Hauptstadt fällt am Sonntag die Entscheidung wer sich neben Deutschland direkt für die EM im nächsten Jahr qualifiziert. Nach dem 2:2 der Polen in Glasgow sowie dem gleichzeitigen Sieg der Iren gegen Deutschland haben beide nun 18 Punkte auf dem Konto.

In Irland gab es im Hinspiel vor einigen Monaten ein 1:1. Beide Teams werden hier sicherlich nicht auf abwarten spielen, da sie das Minimalziel bereits in der Tasche haben.

Polen

Was wären die Polen nur ohne Robert Lewandowski. Der Mann von Bayern München ist derzeit wohl von niemanden zu stoppen. Man könnte ihn wohl in der Nacht um drei wecken und wer würde dennoch treffen.

Gegen die Schotten rettete er sein Team vor einer Niederlage und somit reicht ihnen im abschließenden Spiel gegen Irland bereits ein Remis von 0:0 oder 1:1 um sich direkt zu qualifizieren. Sollte die Partie jedoch 2:2 enden wären es die Iren, die sich direkt qualifizieren würden.

Lewandowski brachte sein Team relativ schnell in Führung, doch die Schotten konnten die Partie noch drehen. Praktisch mit dem Schlusspfiff erzielte der Star dann den so wichtigen Ausgleich.

Aufstellung Polen

Torjäger Milik ist leicht angeschlagen, doch er sollte noch rechtzeitig fit werden. Der Trainer wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf das gleiche Team wie schon in Glasgow setzen.

Voraussichtliche Aufstellung: Fabianski – Glik, Piszczek, Pazdan, Maczynski – Krychowiak, Grosicki, Rybus, Blaszczykowski – Milik, Lewandowski

Irland

Die Iren spielten am Donnerstag wohl die Partie ihres Lebens. Mit viel Glück und einem unglaublichen Kämpferherz zwangen sie den Weltmeister mit 1:0 in die Knie. Shane Long nutzte eine kurze Unaufmerksamkeit der deutschen Abwehr für den einzigen Treffer in der Partie.

Dieser Sieg bedeutet gleichzeitig, dass man sie nicht mehr von Platz drei verdrängen kann, doch nach dem Erfolg gegen Deutschland wollen sie nun mehr. Die Iren kennen das Gefühl nur zu gut, wenn man kurz vor der Endzone noch abgefangen wird. Aus diesem Grund wollen sie den Gang in die Playoffs mit aller Macht verhindern.

Aufstellung Irland

Aus dem Lager der Iren gibt es gute und weniger gute Nachrichten zu vermelden. Torwart Given hat sich schwer verletzt und wird daher ausfallen. Für ihn wird Randolph spielen. Auf der anderen Seite meldeten sich Coleman und Wilson fit. Zudem kann Martin O’Neill auf die zuletzt gesperrten Whelan und McClean bauen.

Voraussichtliche Aufstellung: Randolph – Coleman, Keogh, O’Shea, Ward – Brady, McCarthy, Hendrick, Hoolahan, Walters – Murphy

Tipp

Mir fällt es sehr schwer einen Sieger vorherzusagen, da die Iren neues Selbstvertrauen getankt haben, doch eines ist fast gewiss. Der polnische Torjäger im Diensten der Bayern trifft einfach nach Belieben und ich sehe keinen Grund warum das ausgerechnet am Sonntag enden sollte.

Tipp: Lewandowski erzielt mindestens ein Tor im Spiel – 2,10 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken