Im Estadio National geht es am 16. November um 03:15 Uhr in der peruanischen Hauptstadt Lima um eines der letzten WM-Tickets nach Russland. Die Nationalmannschaft von Peru trifft im Play-off-Rückspiel auf den krassen Außenseiter aus Neuseeland. Das Hinspiel der beiden Teams in Wellington endete 0:0.

Peru

Der aktuell zehnte der Fifa-Weltrangliste Peru hatte das Hinspiel trotz ihres unter Dopingverdachts gesperrten Kapitäns Paolo Guerrero über 90 Minuten im Griff, verpasste es aber seine guten Chancen in Tore umzumünzen. In der eigenen Hauptstadt hat Peru nun alle Vorteile auf seiner Seite, seit 36 Jahren erstmals wieder an einer WM-Endrunde teilnehmen zu können. Damit es endlich mit der fünften WM-Teilnahme des Landes klappt, hat sich Peru schon während der WM-Gruppenphase die Dienste des argentinischen Trainers Ricardo Gareca gesichert. Unter Gareca hatten die Südamerikaner im zweiten Abschnitt der Südamerika Qualifikation eine regelrechte Aufholjagd hingelegt und sich sogar fast das direkte Ticket nach Russland sichern können. Mit vielen Erfahrenen Spielern im Kader, muss es im Rückspiel jetzt auch ohne ihren Kapitän Guerrero klappen. Im Hinspiel agierte der Ex-Schalker Jefferson Farfan als einzige Spitze. Mit Andre Carillo, Christian Cueva oder auch Renato Tapia hat Peru aber noch mehr Offensiv-Power zu bieten. Für das Rückspiel ist Peru der klare Favorit.

Aufstellung Peru

Gallese – Trauco, Rodriguez, Abram, Corzo – Yotun, Tapia – Flores, Cueva, Carillo – Farfan

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,30
€110

 

Neuseeland

Neuseeland konnte das Play-off-Hinspiel vor heimischer Kulisse im ausverkauften Westpac Stadium (38.500 Zuschauer) nicht nutzen, um sich einen Vorteil für das Rückspiel in Peru herauszuarbeiten. Über die gesamte Spielzeit beschränkte sich der Außenseiter auf die Defensive und trat offensiv nur selten in Erscheinung. Der kurz vor Beginn des Spiels ausgefallene Stürmer Chris Woods, wurde 20 Minuten vor Ende trotz seiner Oberschenkelprobleme doch noch eingewechselt und hatte durch einen Freistoß die beste Gelegenheit der Gastgeber. Der Freistoß wurde jedoch durch eine starke Parade von Peru-Keeper Gallese entschärft. Nach dem 0:0 Hinspielergebnis ist im Rückspiel für die Kiwis noch alles drin. Schafft man die Sensation gegen die Südamerikaner, wäre es für Neuseeland die dritte WM-Teilnahme. Zuletzt war Neuseeland bei der WM 2010 in Südafrika dabei. Für das entscheidende Rückspiel muss sich der erst 36-jährige Coach der Neuseeländer, Anthony Hudson, aber einen echten Meisterplan ausdenken, will er mit seinem Team gegen Peru etwas ausrichten. Die Aufgabe wird mit nur wenigen international erfahrenen Spielern riesig. Viel abhängen wird auch vom Einsatz des Stürmers Chris Woods, der die Mannschaft der Neuseeländer enorm aufwertet. Eins steht fest, die Kiwis müssen in der Fremde auf ein Tor drängen, dann könnte es gegen favorisierte Südamerikaner für das erhoffte WM-Ticket reichen.

Aufstellung Neuseeland

Marinovic – Colvey, Reid, Boxall, Smith – McGlinchey, Wynne, Lewis, Rojas, Thomas – Wood/Barbarouses

Quote
Anbieter
Bonus
Link
21,75
100€

 

Tipp

Die Mannschaft von Ricardo Gareca hatte schon im Hinspiel eindeutig mehr vom Spiel, lediglich die Torausbeute fehlte. Im Rückspiel wird Peru nachholen, was sie im Hinspiel verpasst haben und sich das WM-Endrundenticket für Russland holen.

Tipp: Peru gewinnt das Rückspiel – Quote 1.30

 

Liveticker und Statistiken