Das absolute Spitzenspiel am Mittwoch, zumindest wenn man sich die Superstars der Teams anschaut und diesmal sind so ziemlich alle dabei. Die Gastgeber sind unter Druck endlich etwas zu erreichen bei den unglaublichen Summen, die der Besitzer ausgegeben hat.

Paris St. Germain

Der Titel in der französischen Liga ist nicht wonach dieses Team jagen will, denn diesen gewinnen sie eigentlich mit nur wenig Mühe. Es ist die Champions League, die die Besitzer sehen wollen und da scheiterte man bisher immer vergleichsweise früh und das trotz riesiger Investitionen.

In der Liga ist man bisher ungefährdet und hat bereits fünf Punkte Vorsprung auf Angers und Caen, also zwei Vereine, die noch oft genug patzen werden. Die Teams mit den großen Namen sind alle sogar noch weiter hinter PSG. In der Champions League gab es mit Malmö und Shakhtar zwei Pflichtsiege, aber beeindruckend was die Souveränität, mit der die Gegner abgefertigt wurden. Vor allem das 3-0 bei Shakhtar war eine tolle Vorstellung.

Der Superstar im Team bleibt Ibrahimovic, auch wenn man manchmal den Eindruck bekommt, dass er nur noch motiviert ist wenn es gegen größere Namen geht und dennoch stehen sechs Tore in sechs Pflichtspielen auf seinem Konto, neben zwei Vorlagen. Entscheidende Verstärkung ist Di Maria, der in England nicht so recht glücklich wurde. Damit haben sie ein extrem starkes Offensivtrio mit Di Maria, Cavani und Ibrahimovic.

Sehr beeindruckend ist aber auch die Abwehr. Hier hat man mit Maxwell, Silva, Marquionhos und Aurier eine Viererkette, die vielen Teams große Probleme bereiten dürfte.

Aufstellung Paris St. Germain

Trapp fällt eben so aus wie Kimpembe. Verratti und David Luiz sind beide als fraglich eingestuft.

Voraussichtliche Aufstellung: Sirigu – Maxwell, Silva, Marquionhos, Aurier – Matuidi, Motta, Verratti – Cavani, Ibrahimovic, Di Maria

Real Madrid

Die Königlichen wollen hier den Titel und das natürlich um jeden Preis. Die Frage ist natürlich warum sie dafür ausgerechnet den überbewerteten Benitez auf die Trainerbank gesetzt haben. In der Liga sind sie auf dem ersten Platz, punktgleich mit Celta Vigo und Barcelona, doch diese Spitzenplatzierung verdanken sie vor allem der Tatsache, dass auch Barcelona in dieser Saison oft genug patzt, ebenso wie die Königlichen, die auch gegen Atletico einmal mehr sieglos vom Platz gingen in der Liga.

Genau so wie PSG, erledigte auch Real Madrid die zwei Pflichtaufgaben mit Bravur. In Malmö siegten sie mit 0-2 und im eigenen Stadion verpassten die Shakhtar eine 4-0 Packung.

Doch gegen den PSG wird es schwierig, insbesondere weil man große Verletzungssorgen hat. Es fallen gleich mehrere Stars aus, die nur bzw. gar nicht zu ersetzen sind. Am Ende wird es wie so oft vor allem auf Ronaldo ankommen, der zuletzt wieder absolut überragend spielte.

Aufstellung Real Madrid

Wie schon erwähnt falls wirklich einige Spieler aus. Carvajal, Bale, Pepe und Benzema sind gleich vier Namen, die nur schwer zu ersetzen sind.

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Danilo, Ramos, Varane, Marcelo – Modric, Casemiro, Kroos – Ronaldo, Jese, Isco

Tipp

Im Normalfasll würde ich wohl in Richtung Real tendieren, aber die zahlreichen wichtigen Ausfälle und ein Trainer, von dem ich nicht sehr viel halte…führen dazu, dass ich den PSG hier vorne sehe.

Tipp: Sieg Paris – 2,60 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken