Paris – Chelsea, im ersten Achtelfinale der diesjährigen Champions League treffen zwei Mannschaften aufeinander die sich doch sehr ähnlich sind. Sowohl in der Hauptstadt Frankreichs als auch der von England haben sie im vergangenen Jahrzehnt nur so mit Kohle um sich geworfen um die Teams zur Nummer eins des Landes und auch Europas zu machen.

Bei Chelsea hat es mit dem Champions League Sieg bereits geklappt. Im Jahr 2012 besiegten sie die Bayern in der Allianz Arena. PSG wartet weiterhin auf den ganz großen Triumph. Chelsea gegen PSG, da war doch mal was werden sich wohl einige von euch denken, ihr liegt damit gar nicht mal so daneben.

Bereits im letzten Jahr trafen die Teams in der KO Runde aufeinander. In Frankreich gab es ein 3:1 für PSG. Chelsea konnte den Spieß an der Stamford Bridge jedoch herumdrehen und siegte mit 2:0. Wer hat nun in diesem Jahr das bessere Ende für sich?

FC Chelsea

Da die Londoner bereits aus dem FA Cup ausgeschieden sind, hatten sie am Wochenende spielfrei. Unter der Woche gab es in einem hitzigen Duell ein knappes 1:0 gegen Everton. Willian erzielte kurz vor dem Ende das Tor des Tages. Durch diesen Sieg konnten die Blues ihren Vorsprung von sieben Punkten behaupten.

Aber auch gegen Everton gerieten einige Chelsea Spieler in die Kritik. Diesmal packte Ivanovic ganz einfach zu und würgte seinen Gegner. Der Schiedsrichter bekam davon nichts mit. Schon einige Wochen zuvor viel Diego Costa negativ auf. Jose Mourinho will von alle dem nichts wissen. Er sagt nur, dass Emotionen zum Spiel gehören. In der Vorrunde hatten die Blues wenig Probleme. In einer Gruppe in der auch Schalke vertreten war, siegten die Londoner leicht und locker. Die Patzer, die sie sich leisteten machten nie den Eindruck als seien sie unkontrolliert.

Aufstellung Chelsea

Für dieses Spiel meldeten sich Fabregas und Costa wieder fit. Beide werden wohl auch beginnen. In der Abwehr wird vermutlich der erfahrene Cahill den Vorzug vor Zouma erhalten. Auf der rechten Außenbahn hat Mourinho die Wahl zwischen Willian und Neuzugang Cuadrado.

Voraussichtliche Aufstellung:  Courtois – Luis, Terry, Cahill, Ivanovic – Matic, Fabregas, Hazard, Oscar, Willian – Costa

Paris St. Germain

Die Scheichs werden so langsam aber sicher etwas unruhig. Nachdem es PSG in den letzten Jahren an die nationale Spitze geschafft hat, soll nun auch endlich der Titel in der Champions League her. Für unsere Begriffe wird das aber in dieser Saison besonders schwer, denn man hat den Eindruck, dass sich die Franzosen eher zurückentwickelt haben.

In der Ligue 1 stehen sie momentan nur auf Rang drei. Am Wochenende gab es ein 2:2 gegen Caen. Paris führte nach Toren von Ibrahimovic und Lavezzi bis zur 89. Minute mit 2:0, doch dann passierte das Unglaubliche, Caen gelangen noch zwei Treffer. Es kann aber auch durchaus sein, dass ihnen nach einigen Meisterschaften die Motivation für die Liga ein wenig abhandengekommen ist. In der Champions League gab es unter anderem einen Heimsieg gegen den FC Barcelona. Am Ende mussten sie sich aber mit Platz zwei hinter den Katalanen zufrieden geben.

Aufstellung PSG

Für David Luiz wird es ein Wiedersehen mit den alten Kollegen. Vorne wird wohl Lavezzi den Vorzug vor Lucas erhalten.

Voraussichtliche Aufstellung: Sirigu – Maxwell, Luiz, Silva, van der Wiel – Motta, Pastore, Matuidi – Cavani, Ibrahimovic, Lavezzi

Tipp

So ein 1:3 wie im vergangenen Jahr will Meistertaktiker Mourinho mit Sicherheit vermeiden. Ihn geht es in Spielen gegen die besten Mannschaften meist nur darum nicht zu verlieren, ein Sieg muss dabei nicht unbedingt herausspringen. PSG ist auch nicht wirklich in der Form um Chelsea hier vor große Probleme stellen zu können. Von daher spricht in dieser Begegnung vieles für ein trostloses Remis.

Tipp: Unter 2.5 Tore – 1.70 Mybet.com (bester Anbieter bei Bonusangeboten für Bestandskunden)

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken