Paris St. Germain – Bayer 04 Leverkusen, ich will gerne versuchen euch diese Partie so spannend wie es nur geht zu verkaufen, doch es fällt mir ehrlich gesagt sehr schwer. Die Unterschiede waren im Hinspiel einfach zu groß.

Paris kann es sich hier sogar leisten auf einige Stammspieler zu verzichten. Sie sind in Frankreich genau das, was die Bayern bei uns sind. In der Liga geht es zwar etwas knapper zu, doch auch sie steuern auf eine weitere Meisterschaft zu.

Für Leverkusen geht es hier nur noch darum, den deutschen Fußball würdiger als im Hinspiel zu vertreten. Was mich noch immer ärgert sind die Kommentare, die sie nach dem Spiel losgelassen haben. Ich möchte hier sehen, dass sie zumindest alles geben, doch wer Bayer in den letzten Wochen gesehen hat, muss auch hier mit dem schlimmsten rechnen. Im Nachhinein wird es unter dem Bayer – Kreuz auch wieder nicht wirklich jemanden stören.

Paris St. Germain

Paris kann nach dem 4:0 in Leverkusen bereits fest mit dem Viertelfinale planen. Sie haben schnell gemerkt, dass die Deutschen für sie keine wirkliche Herausforderung darstellten. Sie wurden in dieser Champions League Saison eigentlich noch nicht wirklich geprüft. Selbst in der Gruppenphase hatten sie keine Probleme.

Die Scheiche haben aber auch nicht umsonst Millionen in die Hand genommen. Sie wollen Paris zur Nummer eins in Europa machen. Bisher muss man sagen, sind sie auf einem guten Wege dahin. In der französischen Liga gab es für sie am Wochenende ein 3:0 in Bastia. Nach nunmehr 28 Spieltagen haben sie acht Punkte Vorsprung auf den AS Monaco. Sie stellen den besten Angriff sowie die beste Verteidigung der Liga.

Paris hat einen Kader wie ihn sonst vielleicht nur noch die Bayern haben. Sie können es sich ohne Probleme leisten einen Cavani, Pastore oder auch Cabaye auf der Bank zu lassen. Gegen Leverkusen geht es für sie eigentlich nur noch darum, keine Sperren oder verletze Spieler zu bekommen.

Paris St. Germain: Sirigu – van der Wiel – Alex, Thiago Silva, Maxwell – Verratti, Motta, Cabaye – Cavani, Ibrahimovic, Moura

Bayer Leverkusen

Könnt ihr euch noch an die Hinrunde erinnern? Damals spielte Bayer eine für sie nahezu perfekte Saison, doch nun stehen sie vor einem Scherbenhaufen. Die Mannschaft ist gerade dabei, alle gesteckten Ziele zu verspielen.

Im Hinspiel haben sie dem deutschen Fußball einen Bärendienst erwiesen. Sie erstarrten wie Schuljungen vor dem magischen „Ibrakadabra“. Man konnte sehr gut sehen, dass es in Deutschland nach den Bayern und Dortmund nicht mehr viel gibt. Ich habe nicht erwartet, dass sie weiterkommen, doch ein 0:4 ist ganz einfach nicht gut genug.

Auch in der Bundesliga läuft es nicht viel besser. Sie hatten eigentlich schon Platz zwei reserviert doch nun müssen sie zusehen, dass sie überhaupt unter die ersten vier kommen. Am Wochenende gab es ein 1:1 in Hannover.  Ich denke, dass sie damit in Leverkusen zufrieden sind, sollten sie aber nicht! Es geht für sie darum wo ihre Reise hingehen soll. Wollen sie national und international angreifen oder jedes Jahr um Platz vier spielen?

Für die Antwort darauf müsst ihr bei Rudi Völler nachfragen. Ich bin mir nicht sicher wir der Trainer seine Mannschaft auf diese Partie vorbereiten will.

Bayer 04 Leverkusen: Leno – Hilbert, Wollscheid, Toprak, Boenisch – Reinartz, Can, Castro, Bender – Son, Derdiyok

Paris St. Germain – Bayer Leverkusen aktuelle Form

Paris befindet sich in der entscheidenden Phase der Saison in blendender Verfassung. Die letzten fünf Spiele haben sie alle gewonnen. Die letzte Niederlage gab es im Januar im Pokal gegen Montpellier. Selbst wenn sie nicht in Topform spielen, sollte es für Leverkusen reichen.

Ganz anders ist die Form in Leverkusen. Die Stimmung denke ich ist wie immer, da ich dort niemanden auf den Tisch hauen sehe. Bayer wartet seit sechs Spielen auf einen Sieg. Dabei gab es fünf Niederlagen hintereinander. Von daher kann man nach dem 1:1 in Hannover schon von einem kleinen Aufschwung sprechen. Doch auch dort präsentierten sie sich einfach nur schwach.

Paris St. Germain – Bayer 04 Leverkusen Tipp

Zu dieser Partie habe ich gleich zwei Tipps für euch. Da gibt es zum einen den für die weniger Mutigen unter euch. Das wäre ein einfacher Sieg für Paris. Da ich nicht glaube das Leverkusen in der aktuellen Form irgendwas holen kann, erscheint mir dieser Tipp sehr sicher.

Tipp 1: Sieg Paris St. Germain – 1.4 Betvictor

Dann gibt es da noch einen Tipp für die Freunde des Risiko’s unter euch. Da Paris seine Hausaufgaben bereits im Hinspiel erledigt hat werden sie vermutlich nicht mehr tun als unbedingt nötig. Ich erwarte nicht, dass Bayer hier in irgendeiner Form offensiv auftreten wird. Von daher ist dies mein Tipp Nummer zwei.

Tipp 2: unter 2.5 Tore – 2.5 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen