Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Ein ungleiches Duell erwartet die Fans heute beim Aufeinandertreffen zwischen den Orlando Magic und den Toronto Raptors. So sind die Gäste aus Toronto die Favoriten, haben sie trotz der Niederlage im letzten Spiel, die bessere Bilanz und die insgesamt bessere Ausgangslage.

Orlando Magic

Orlando feierte allerdings im letzten Spiel einen 118-111 Erfolg über die Brooklyn Nets und freute sich über den 12. Erfolg in dieser Saison. Im Dezember war es der fünfte Sieg im zehnten Spiel. Diese Bilanz kann sich durchaus sehen lassen, bedenkt man vor allem, dass die Magic 10 Spiele in 16 Tagen hatten.

Beim genaueren Betrachten der Ergebnisse, fällt allerdings auch auf, dass Orlando zu Beginn des Monats eine drei Spiele andauernde Siegesserie gegen Philly, Detroit und Washington hatte – Teams mit negativer Bilanz. Der vierte Sieg wurde dann im Spiel gegen die Hawks geholt und beim 131-120 stellte Orlando offensiv eine Saisonbestleistung auf und nutzte Atlantas Schwächen eiskalt aus. Der fünfte Erfolg (gegen die Nets) war anschließend auch „nur“ gegen eine Mannschaft mit negativer Bilanz.

Trotzdem geht die Entwicklung in die richtige Richtung, müssen auch solche Spiele erst einmal gewonnen werden. Vor allem offensiv lief es bei den fünf Siegen gut, erzielte Orlando hier 115,2 Punkte im Schnitt. Andererseits lief es defensiv bei den Niederlagen aber nicht so gut und sie kassierten 111 Punkte im Schnitt. Bedenkt man dann noch, dass Washington 116, Atlanta 120 und Brooklyn 111 Punkte erzielen konnten, wird auch klar, dass die Magic bei ihren Siegen keine gute Figur unter dem eigenen Korb machten.

Toronto Raptors

Genau dies ist im Hinblick auf das heutige Spiel ein Problem, da die Raptors mit 112,3 Punkten pro Spiel die stärkste Offensive der Eastern Conference und die drittbeste Offensive der Liga haben. Zudem verteidigen die Raptors trotz der vielen Punkte nicht viel schlechter als Orlando und kassieren nur 2 Punkte mehr.

Während die Magic bereits 10 Spiele in diesem Monat bestritten, mussten die Raptors erst acht mal ran. Sechs mal gingen sie nach diesen Spielen als Sieger vom Feld, nur die Cavs (112-116) und die Hawks im letzten Spiel (121-125), waren nicht zu schlagen. Die Niederlage im Spiel gegen Atlanta wäre dabei sicher vermeidbar gewesen, denn allein in Halbzeit 1 ließ man 69 Punkte zu. Auch Coach Dwane Casey betonte nach dem Spiel, dass man offensiv stark genug war, nur defensiv besser hätte aufpassen müssen.

Am Ende ist die Niederlage kein Beinbruch, aber trotzdem ärgerlich, hat man nun zwei Niederlagen mehr als die Cavs. Glücklicherweise ist die Konkurrenz allerdings so schwach, dass man immer noch vier Niederlagen weniger als der Drittplatzierte hat und so braucht man sich vor dem heutigen Duell keinen Druck auferlegen und kann wieder befreit aufspielen.

Die Tatsache, dass Toronto auswärts ranmuss, ist dabei auch kein entscheidender Nachteil, zeigten sich die Raptors auswärts stärker (8-3), als die Magic in der eigenen Halle (5-9).

Tipp

Zugegeben, die Magic sind offensiv zur Zeit gut drauf, doch gleichzeitig ließen sie defensiv in den letzten Wochen immer mehr nach. Ob dies ein Indiz für eine veränderte Spielstruktur ist, sei dahingestellt, Fakt ist aber, dass sie zumindest in den letzten zehn Spielen besser als zu Beginn der Saison waren. Trotzdem reichen diese Erfolgserlebnisse nicht aus, um sich gegen die Raptors behaupten zu können. Toronto ist überlegen und wird diese Überlegenheit auch im heutigen Duell ausspielen und gewinnen.

Tipp: Orlando Magic (Der Spread wird sicher positiv sein, da die Clippers als Favoriten gelten. Wie empfehlen noch die 5€ ohne Einzahlung bei Sportingbet auszunutzen so lange es das Angebot noch gibt)

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€155

Player to watch: DeMar DeRozan

Nach dem furiosen Saisonstart, ließ DeRozan merklich nach, so dass sein Punkteschnitt über bestimmte Phasen auf unter 25 Punkte fiel. In den letzten fünf Spiele zeigte er sich mit 29,2 Punkten pro Spiel aber wieder aggressiver, traf hochprozentig und scorte in den letzten drei Partie sogar dreimal über 30 Punkte. Orlandos Defensive wird ihm nicht genug entgegen zu setzen haben und so kann man davon ausgehen, dass er mit 28 Punkten seinen Schnitt erneut erreicht und die gute Phase fortsetzt.

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker