Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Die Orlando Magic empfangen die Milwaukee Bucks zum zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison. Spiel Nummer 1 fand vor eine Woche in Milwaukee statt und die Mannschaft von Jason Kidd setzte sich in einem spannenden Spiel mit 93-89 durch. Mann des Spiels war der junge Grieche, Giannis Antetokounmpo, der mit einem Triple Double den Hauptanteil zum Sieg beitragen konnte.

Milwaukee Bucks

Die Leistungen vom „Greak Freak“, wie er häufig bezeichnet wird, gewinnt noch etwas mehr an Bedeutung, wenn man die Statistiken etwas genauer betrachtet. Neben den 21 Punkten, 10 Rebounds und 10 Assists, gelangen ihm außerdem 5 Steals und 3 Blocks – Werte die vor ihm nur Michael Jordan und Hakeem Olajuwon erzielen konnten.

Seine Leistung war allerdings kein Einzelfall und in seiner vierten Saison zeigt sich Antetokounmpo in allen Statistiken verbessert. Ob seine Leistungssteigerung am Ende der Saison Früchte trägt bleibt abzuwarten, scheinen die Bucks sich derzeit wieder unter den Mannschaften einzusortieren für die ein Playoff-Einzug möglich, aber nicht einfach wird.

Wichtig wird vor allem Kontinuität in die Leistungen zu bringen. Obwohl das Potenzial groß ist und sie sowohl offensiv, als auch defensiv immer wieder andeuteten was sie zu leisten im Stande sind, sprachen die Ergebnisse nicht unbedingt für die Bucks. Vier der letzten fünf und sechs der letzten acht Spiele gingen verloren und die Bucks verschenkten einige Chancen in der Tabelle weiter oben zu stehen. Dass sie dabei offensiv gegen die Mavs nach Verlängerung nur 75 Punkte erzielten und auch gegen die Heat nur 73 Zähler markierten spricht nicht für die Bucks, andererseits zeigten sie gegen die Grizzlies mit 106 Punkten, oder gegen Golden State mit 121 Punkten, dass sie es besser können. Kidd hat also noch eine Menge Arbeit vor sich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,87
€150

Orlando Magic

Ein ähnliches Bild geben die Orlando Magic ab, wobei ihre Offensive deutlich schwächer ist. So erzielen sie pro Spiel gerade einmal 91,9 Punkte (zweitschlechtester Wert der Liga) und verpassten die 100-Punkte-Marke in den letzten sechs Spielen. Davor gewannen sie allerdings mit 119-117 gegen OKC und zeigten, dass auch sie es besser können. Coach Frank Vogel wird also vor allem offensiv mit seiner Mannschaft arbeiten müssen.

Dass es allerdings nicht ganz so schlimm um Orlando bestellt ist, wie man beim Blick auf die Zahlen vermuten könnte, beweist ihre Verteidigung. Sie kassieren nur 98,6 Zähler pro Spiel, der drittbeste Wert der Eastern Conference. Vor allem die starke Frontline um Ibaka, Vucevic, Biyombo und Gordon trägt großen Anteil daran und die Mannschaft sollte darauf aufbauen.

Leider ist die aktuelle Form allerdings nicht so gut. Angefangen mit der Niederlage gegen Milwaukee, verloren sie ihre letzten drei Spiele in Folge. Zwar ging kein Spiel mit mehr als fünf Punkten Unterschied verloren, doch letztlich stehen am Ende drei Niederlagen, die sich die Magic bei diesen Gegnern (Bucks, Suns, Wizards) gerne erspart hätten.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€100

Tipp

Wie bereits im ersten Spiel zu erkennen war, darf man heute kein Offensivfeuerwerk erwarten und ein spannendes Spiel steht den Fans bevor. Beide spielten zuletzt nicht wirklich souverän und so könnte der Heimvorteil der entscheidende Punkt werden. Milwaukee war auswärts bisher sehr schwach und so könnten die Magic die Chance nutzen und mit den eigenen Fans im Rücken eine gelungene Revanche feiern. Ausfälle gibt es nicht und so sollte der Tipp heute auf Orlando gehen, die ihrer Niederlagenserie ein Ende setzen.

Tipp: Sieg Orlando Magic – 2,00 tipico (die deutsche Nummer 1)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Player to watch: Nikola Vucevic

Fraglos wurde die Konkurrenz für Vucevic durch die Verpflichtungen von Biyombo und Ibaka größer, doch er behielt seinen Posten als Starter. Betrachtet man seine Werte (11,8 Punkte, 11,4 Rebounds), zeigt sich allerdings ein sehr deutlicher Abwärtstrend. Vier Minuten weniger, sieben Punkte weniger und pro Spiel 4 Korbaktionen weniger. Immerhin zeigt er sich aber weiterhin reboundstark und mit vier Double Doubles in den letzten fünf Spielen kommt auch die Kontinuität zurück. So darf man auch heute erneut mit einem Double Double rechnen.

Liveticker und Statistiken