Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Die Oklahoma City Thunder und die Utah Jazz treffen im heutigen Spiel zum dritten mal aufeinander. Spiel Nummer 1 entschied Utah mit 109-89 für sich, doch OKC ließ sich nicht lange bitten und revanchierte sich in Spiel 2. 1,4 Sekunden vor dem Ende entschied Russell Westbrook das Spiel mit 97-95 für seine Mannschaft und krönte damit sein Triple-Double.

Oklahoma City Thunder

Nachdem Oladipo im ersten Spiel fehlte, aber im zweiten Spiele beide Teams komplett waren, ist sein heutiger Einsatz ungewissen, doch die Tabellensituation lässt trotzdem auf eine interessante Partie schließen. Utah, derzeit auch Rang 4 hat nur drei Spiele Vorsprung vor den Thunder, die derzeit auf Rang 7 stehen. Ein Sieg im direkten Duell ist also für beide wertvoll und im Hinblick auf einen eventuellen Heimvorteil in den Playoff-Sieg bedeutet ein Sieg wichtige Punkte.

Die Form der Thunder ist zur Freude ihrer Fans ganz gut. Die All-Star Pause schien vor allem Westbrook gut getan haben. In den beiden Siegen über die Lakers (110-93) und Pelicans (118-110) überzeugte er mit erneut überragenden Auftritten und erzielte zwei Triple Double mit wieder mal unfassbaren Werten. Gegen die Lakers kam erst auf 17 Punkte, 18 Rebounds und 17 Assists. Gegen die Pelicans konnte er mit 41 Punkten, 11 Rebounds und 11 Assists überzeugen.

Doch nicht nur Westbrook spielte gut. Vor allem Rookie-Guard Alex Abrines konnte mit 19 und 13 Punkten überzeugen und auch die Neuzugänge Taj Gibson und Doug McDermott bekamen erste Chancen sich zu präsentieren. Das Team der Thunder hat neben Westbrook zwar keine Top-Stars zu bieten, doch trotzdem hat Westbrook mit Adams, Gibson, Kanter, McDermott, Oladipo, Roberson, Sabonis und Abrines einige fähige Spieler, die gut zu seinem dominanten Stil passen.

Utah Jazz

Im heutigen Spiel gegen Utah können sie dies erneut beweisen und natürlich wird Westbrook wieder vorangehen. Doch die Konkurrenz aus Utah ist groß und so wird es sicherlich nicht einfach. Utah kam nämlich auch gut aus der Pause und zeigte mit Erfolgen über die Bucks (109-95) und Wizards (102-92) direkt, dass sie bereit sind.

Das sollten sie auch, sind ihnen die Verfolger aus LA, Memphis und eben auch OKC, auf den Fersen und wollen den vierten Platz. Gleichzeitig beträgt der Rückstand auf die Rockets „nur“ 3,5 Spiele und ist im Verlauf der Saison sicher auch noch aufzuholen.

Doch ein Blick auf die Werte verrät, dass die Jazz keinen Grund zur Besorgnis haben. Rudy Gobert erzielte in den beiden Spielen nach der Pause zweimal 15 Punkte und griff sich 16 bzw. 20 Rebounds ab. Auch Gordon Hayward zeigte mit 29 und 30 Punkten und zwei krachenden Dunkings über Antetokounmpo und Wall noch einmal warum er All-Star wurde. Dazu verteidigen sie weiterhin sehr gut und auch der Rest des Teams erfüllt die geplanten Rollen mit Bravur.

Dementsprechend selbstbewusst wird Utah in dieses Spiel gehen, auch wenn sie es in fremder Halle sicherlich etwas schwerer haben, als vor den eigenen Fans.

Tipp

Da OKC zu Hause spielt haben sie natürlich einen klaren Vorteil. Die ersten beiden Duelle dieser Teams fanden beide in Utah statt und bereits hier setzte sich OKC einmal durch. Mit Adams und Kanter haben sie Gobert genug entgegen zu setzen und auch Roberson wird Hayward das Leben als guter Verteidiger schwermachen. Dazu ist Westbrook fit und frisch und derzeit richtig gut drauf. Doch Utah ist nicht zu unterschätzen und da bei den Thunder Oladipo fehlen könnte und Utah sicher Lehren aus der ersten Pleite gegen OKC gezogen haben wird, steht Utah plötzlich gar nicht so schlecht dar. Als eines der besten Defensivteams der Liga werden sie sich zudem speziell etwas gegen Westbrook einfallen lassen, sodass ich denke, dass Utah heute einen Sieg einfahren kann.

Tipp: Utah Jazz (wer einen Wettanbieter ausprobieren will mit guten NBA Quoten und keinen Wettsteuern, sollte sich bei Guts.com anmelden)

Anbieter
Bonus
Link
guts-com erfahrungen
€100

Player to watch: Rudy Gobert

Gobert spielt eine tolle Saison und hätte eine All-Star-Nominierung verdient gehabt. 13 Punkte, 12,8 Rebounds und 2,5 Blocks pro Spiel sprechen für sich. Zudem ist er der defensive Anke der Jazz, zeigt aber auch immer öfter seine Offensivqualitäten. Double Doubles gehören bei ihm zur Tagesordnung und nachdem er in den letzten sieben Spielen stets zweistellige Werte beim Rebounding und Scoring erzielte, wird er auch heute daran anknüpfen können und ein weiteres Double Double erzielen.

Liveticker und Statistiken