Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,76
100€
18+, AGBs gelten

Beim heutigen Spiel zwischen den Oklahoma City Thunder und den Toronto Raptors kommt es zu einem Aufeinandertreffen zweier Teams, deren Saisonverlauf man so nicht erwartet hatte. Beide Teams spielen nach den Abgängen ihrer Top-Stars nämlich viel besser als erwartet und machen derzeit nicht den Eindruck, als würden sie ihre erspielten Playoff-Plätze nicht halten können. Vor allem die Thunder überraschen dabei, stehen sie, angeführt von einem starken Chris Paul auf Platz 7 der Western Conference.

Tipp: Oklahoma City Thunder; beste Wettquote 1,76 bei bet365.

Hier finden Sie alle NBA-Tipps, und hier die besten Sportwettenanbieter im Vergleich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,76
100€
18+, AGBs gelten

Auch OKCs Heimstärke (13-7) ist dabei nicht zu unterschätzen und da sie außerdem acht der letzten zehn Spiele gewinnen konnten, gehen sie in wirklich guter Form in die heutige Partie. Das Guard-Trio um Paul, Gilgeous-Alexander und Schröder macht dabei eine gute Figur und stellt die Gegner immer wieder vor Probleme. Gleiches tun jedoch auch die Toronto Raptors. Kaum jemand hätte gedacht, dass der amtierende Meister nach dem Abgang von Leonard noch immer zu den Top-Teams zählt, doch Platz 4 belehrt die Kritiker eines Besseren. Da OKC heute aber zu Hause spielt und etwas besser drauf ist, sollte der Tipp aber auf die Thunder gehen.

NBA – Oklahoma City Thunder – Toronto Raptors

Shai Gilgeous-Alexander spielt eine tolle Saison und ist mit 19,9 Punkten pro Spiel der Topscorer der Oklahoma City Thunder. Im letzten Spiel lieferte er zudem eine historische Leistung ab, konnte er mit 20 Punkten, 20 Rebounds und 10 Assists ein Monster-Triple feiern. Er löste damit Shaq als jüngsten Akteur mit einem 20-20 Triple Double ab und unterstrich beim 117-104 Erfolg über die Minnesota Timberwolves einmal mehr den positiven Einfluss, den er auf seine Mannschaft hat.bet365 logo

Die Thunder haben aber noch deutlich mehr zu bieten als SGA. Chris Pauls Statistiken lesen sich mit 16,5 Punkten, 5,1 Rebounds und 6,4 Assists zwar nicht besonders spektakulär, doch er erweist sich als Kopf der Mannschaft und führt seine Kollegen überragend an. Danilo Gallinari und Dennis Schröder positionieren sich als zweit- bzw. drittbester Scorer zwischen Gilgeous-Alexander und Paul und vor allem Schröder spielt von der Bank mit 18,2 Punkten eine starke Saison. Steven Adams rundet die beste Fünf der Thunder ab und liefert im Schnitt 12 Punkte und 10,2 Rebounds.

Ohne offensiv oder defensiv zu überragen finden die Thunder immer wieder Mittel und Wege sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Nach einem schwachen Start in die Saison, standen sie Ende November mit einer Bilanz von 5-10 dar. Seitdem verloren sie jedoch nur ein einziges mal zwei Spiele in Folge und gewannen 18 der letzten 25 Spiele. Sie besiegten Teams wie Utah, die Clippers, Dallas oder Houston und konnten sich bereits im erstem Duell mit den Raptors mit 98-97 behaupten.

Fred VanVleet hatte bei der ersten Begegnung den Sieg für die Raptors in den Händen, doch sein Wurf traf das Ziel nicht und Toronto verlor die Partie. Während bei OKC Gallinari und Schröder fehlten, musste Toronto auf Gasol, Siakam und Powell verzichten, was natürlich schwerwiegend war. Der Blick auf die Statistiken verrät zudem, dass die Raptors bereits im ganzen Jahr Verletzungsprobleme mit sich rumtragen und einige Schlüsselspieler ein paar Spiele verpassten.

Die gezeigten Leistungen sind daher noch etwas beeindruckender, vor allem da man den amtierenden Meister vor der Saison nicht so stark eingeschätzt hätte. Die Rollenspieler wie Siakam und VanVleet konnten den guten Saisonstart bestätigen und auch Kyle Lowry spielt so gut und effektiv wie lange nicht mehr. Die Folge ist Platz 4, mit nur 2,5 Spielen Rückstand auf Platz 2. Selbst Teams wie die Sixers konnten die Raptors hinter sich lassen und mit Erfolgen über Philly, Utah, Dallas oder Boston untermauerten die Raptors ihre immer noch gute Form.

Zuletzt ließen die Leistungen allerdings etwas nach und nachdem man kurz vor Weihnachten noch fünf Spiele in Folge gewinnen konnte, wurden nur noch vier der folgenden zehn Spiele gewonnen. Gasol und Siakam fehlten in dieser Zeit, doch immerhin konnte Siakam in der letzten Partie gegen die Spurs wieder zurückkehren. Toronto verlor zwar knapp, doch seine Rückkehr wird seiner Mannschaft Halt geben. Bei den gut aufgelegten Thunder wird es heute aber sehr schwer, selbst mit Siakam.

Leider fehlen heute weiterhin Gasol und Hernandez, außerdem kann VanVleet nicht spielen. Die Thunder müssen weiterhin auf Roberson verzichten, zudem ist Noel fraglich.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,76
100€
18+, AGBs gelten

Player to watch: Danilo Gallinari

Während bei OKC alles von Gilgeous-Alexander oder Paul spricht, ist Danilo Gallinari ein unterschätzter aber durchaus sehr wichtiger Teil der Mannschaft. Der mittlerweile 31-jährige liefert im Schnitt 18,6 Punkte, 5,6 Rebounds und 2,2 Assists ab und steht durchschnittlich 30 Minuten auf dem Feld. Er liefert den Thunder genau das was man erwarten durfte und stopft damit ein Loch auf der Forward-Position. Wichtig ist vor allem, dass er konstant gute Leistungen abliefert, so dass man auch heute davon ausgehen kann, dass er seinen Schnittmit 18 Punkten erreichen wird.