Der erste Platz der Western Conference (Oklahomy City Thunder) emfpängt in diesem Duell den Drittplatzierten der Eastern Conference (Toronto Raptors). Vor allem das Point Guard-Duell wird dabei in den Mittelpunkt rücken, da sich mit Russell Westbrook und Kyle Lowry zwei All-Star gegenüberstehen, auf die man sich freuen kann.

Oklahoma nicht bei 100%

Russell Westbrook und seine Thunder werden versuchen den siebten Sieg einzufahren, nachdem sie nach den Abgängen von Durant und Ibaka einen besseren Start erwischten, als ihnen viele zutrauten. Doch die Bilanz täuscht ein wenig darüber weg, dass die Thunder nicht wirklich schwere Gegner hatten. Mit den 76ers, Suns, Lakers, Wolves und Heat hätte das Startprogramm deutlich anspruchsvoller sein können. Der Achtungserfolg über die Clippers ließ zwar aufhorchen, doch nur ein Spiel später, bekamen die Thunder gegen Golden State ihre Grenzen aufgezeigt.

Nichtsdestotrotz steht OKC verdient so weit oben, hat Billy Donovan eine Einheit geformt, die angeführt von Russell Westbrook derzeit für Furore sorgt. Westbrook startete famos in die Saison, doch zuletzt ließen seine Werte etwas nach. Die Mannschaft litt darunter allerdings nicht und mit 30,4 Punkten, 8,4 Rebounds und 9,9 Assists sind auch Westbrooks Statistiken immer noch überragend.

Ebenfalls erfreulich ist die gute Defensive und trotz der harschen Kritiken über die Off-Season Moves scheint sich mit Westbrook, Oladipo, Adams und Kanter ein junger Kern gefunden zu haben, der durchaus erfolgsversprechend ist. Gegen die Raptors müssen sie sich nun beweisen und zeigen, ob sie die guten Ergebnisse bestätigen können.

Raptors wieder stark

Einfach wird dies sicher nicht, zeigten sich nämlich auch die Raptors in guter Frühform. Sie verloren nur knapp gegen die Cavs (91-94) und im letzten Spiel mit 91-96 gegen die Kings. Die anderen Spiele gewannen sie, wobei auch sie mit Detroit, Denver, Washington und Miami nicht das allerschwerste Startprogramm hatten.

Auffälligster Akteur war bisher fraglos DeMar DeRozan. Seine Qualitäten als Allrounder sind statistisch gesehen überschaubar, doch er führte die Scoring-Liste der Liga mit 33,7 Punkten pro Spiel an und war damit maßgeblich an den Erfolgen beteiligt. Erst im letzten Spiel gegen die Kings war er mit durchwachsener Quote und nur 23 Punkten ein wenig schwächer und konnte die Niederlage nicht verhindern.

Nicht zu vergessen ist aber sicherlich, dass Jonas Valanciunas wegen Knieproblemen fehlte. Sein Fehlen war sicherlich ein Grund dafür, dass man offensiv keinen Rhythmus bekam und sich von der aggressiven Kings-Defensive zu sehr unter Druck setzen ließ.

Doch für die Raptors war die Niederlage kein Beinbruch. Ihr Center könnte wiederkommen und so sollten sie auch offensiv wieder besser harmonieren. Blass blieb bis dato Kyle Lowry, der jedoch im Schatten von DeRozan zu keinen Heldentaten gezwungen war. Gegen Westbrook wird er heute aber gefordert sein, sowohl defensiv, aber auch offensiv, um Westbrook nötige Kraft für seine One-Man Show zu rauben.

Tipp

Die Raptors sind für mich der Favorit. Sie spielen zwar auswärts und verloren ihr letztes Spiel, doch die Thunder sind schlagbar. Solange man Westbrook einigermaßen kontrollieren kann, müssen andere Spieler scoren und hier könnte vielleicht OKCs Schwachstelle sein. Da Torontos Defensive zudem die beste der Eastern Conference und die drittbeste der Liga ist, haben sie das Zeug dazu und können einen Auswärtssieg einfahren.

Tipp: Spread Toronto Raptors (dürfte am Ende bei ca -3,5 landen. Wir empfehlen im Moment Betway als Wettanbieter, weil man einen super Bonus bekommt)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Player to watch: DeMar DeRozan

Im heutigen Spiel wird DeRozan Größenvorteile haben. Victor Oladipo steht ihm nämlich in der Starting Five gegenüber und so kann man davon ausgehen, dass DeRozan immer wieder attackieren und Abschlüsse suchen wird. Seinen Schnitt von zu erreichen wird vielleicht nicht ganz so einfach, doch seine Form ist gut und 30 Punkte kann man in Anbetracht der Missmatch-Situation durchaus erwarten.

Liveticker und Statistiken