Oklahoma gegen Portland, zwei klare Underdogs im Kampf um Positionen. Während OKC ziemlich sicher die PlayOffs in der Tasche hat, muss Portland noch einiges aufholen. Beide haben vor der Trade-Deadline zugeschlagen und dabei durchaus einiges richtig gemacht. Für OKC wäre ein aufrücken nach oben wichtig, da man so den Spurs aus dem Weg gehen könnte.

Oklahoma City Thunder

Einmal mehr muss man sich mit der üblichen und vor allem nervigen Diskussion rund um die MVP Frage beschäftigen Westbrook täte gut daran diese weiterhin zu ignorieren, aber natürlich ist er mit Harden der größte Kandidat. Doch viel wichtiger wäre es wieder zurück auf die Siegerstraße zu kommen. Nun stehen schon drei Niederlagen in Folge auf dem Papier und das gilt es zu stoppen. Eine Davon gab es sogar gegen den heutigen Gegner Portland.

Was danach kam war sogar noch überraschendender, nämlich Niederlagen gegen die Suns und die Mavs. Das sind beides Teams, die man schlagen muss, wenn man die Playoffs auch nur im Ansatz spannend gestalten will. Die Kritik, die nach solchen Serien immer laut wird ist die, das Westbrook das Team nicht leitet und zu viel Bälle beansprucht, so dass sich gar keine echte zweite Option entwickeln kann. Diese Vorwürfe haben zwar etwas Gehalt, aber sie sind überzogen. Oftmals bietet sich auch keine weitere Alternative an.

Ein Hoffnungsschimmer sollte eigentlich Taj Gibson sein. Wenn man den Veteran noch besser integrieren kann, dann leistet er vor allem harte Arbeit, kann scoren und sogar Rebounden. Das Problem ist die fehlende Konstanz beim Rest des Teams. Stottert hier der Motor, dann wechselt auch Westbrook sehr schnell in den Modus „dann mache ich halt alles allein“. Das wurde bei der Niederlage gegen Portland sehr sichtbar. Eine katastrophale Ausbeute der Starting Five war das Ergebnis, denn die sah so aus:

  • Westbrook – 45 Punkte
  • Sabonis – 2 Punkte
  • Roberson – 2 Punkte
  • Adams – 2 Punkte
  • Abrines – 6 Punkte

Niemand außer Westbrook also mit mehr als sechs Punkten und da helfen dann auch die erwarteten Punkte von Kanter und Gibson von der Bank nicht mehr viel. Es muss einfach zu viel funktionieren, damit OKC als Team stark auftritt und genau das tut es zu selten.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,37
€300

Portland Trail Blazers

Das Team wird es nicht leicht haben in die Playoffs zu kommen. Nicht nur, dass sie noch 3 Siege Rückstand haben, sie haben auch noch wirklich harte Konkurrenz. Gleich viele Siege haben die Mavericks, die nun deutlich stärker auftreten seitdem Noel zu ihnen gestoßen ist und oben drauf sind die Timberwolves nur ein Spiel dahinter. Da weiß bekanntlich niemand welche Leistung wann abgeliefert wird. Doch Portland zeigte auch in dieser Saison, dass sie als Einheit einfach stark sind und dass die Teamführung immer weiß was sie macht.

Ja, Nurkic ist ein Risiko, weil er schon einige Verletzungen hatte, aber er hat noch einmal deutlich mehr Potenzial als Plumee, denn er ist sowohl beim Scoren als auch beim Rebound stärker und vor allem scheint er mehr Möglichkeiten haben um als echter „Rim Protector“ zu dienen. Was gerne übersehen wird ist, dass Portland sogar einen 2017er Erstrunden-Pick oben drauf bekommen hat womit man schon drei davon für den 2017er Draft hat. Hier wird an einer potenziell großartigen Zukunft gebaut.

Die Frage ist nun ob Nurkic wirklich helfen kann. Was wir bisher gesehen haben sagt ganz klar „JA!“. Es gab natürlich auch die Niederlagen gegen Detroit und die Raptors mit ihm auf dem Fehl, aber der Bosnier überzeugte sonst in allen Auftritten und man darf nicht vergessen: er ist lediglich 22 Jahre alt!

Beim Sieg gegen OKC zeigte er wie wertvoll er sein kann. 18 Punkte, 12 Rebounds, 6 Assists und 5 Blocks. Viel perfekter kann er seine Rolle nicht ausüben während Lillard und McCollum das Hauptscoring übernehmen. Hier hat man eine schlagfertige Truppe geschaffen und mit dem Trade auch noch sowohl Scoring als auch Defense verbessert.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
€100

Tipp

Ich sehe Portland inzwischen als das bessere Team im direkten Vergleich. Dazu kommt, dass durch die Absage des Spiels gegen die Timberwolves in der letzten Nacht mehr Frische da sein wird. OKC scheint im Moment ein wenig zu kriseln.

Tipp: +7 Portland Trail Blazers – Quote 1,91 William Hill (sehr fairer 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
William Hill bonus

100€ Freebets

300€ Umsatz

Quote:1,50

Player to Watch: Jusuf Nurkic

Der Bosnier wird hier erneut genug Freiheiten haben, da ihn keiner der Verteidiger bei OKC wirklich im Griff haben dürfte. Er dürfte wieder an einem Double Double knabbern.

Liveticker und Statistiken