Djokovic – Nishikori, zum ersten Mal in der Geschichte dieser Sportart sehen wir einen Japaner im Halbfinale eines Grandslams. Ihm gegenüber steht der große Favorit aus Serbien, den die meisten als den absoluten Favoriten auf den Titel sehen.

Kei Nishikori

Kei Nishikori hat sich dies aber mit überragenden Leistungen verdient. Schon im Achtelfinale lieferte er gegen den Bulgaren Dimitrov eines seiner besten Spiele überhaupt.

In der letzten Runde musste er dann gegen Australian Open Sieger Stan Wawrinka ran. In einem sagenhaften Match behielt er am Ende die Oberhand. Nun also steht er im Halbfinale. Dies ist zugleich der größte Erfolg in seiner noch jungen Karriere. Er ist momentan die Nummer Elf der Welt und gewann in diesem Jahr bereits zwei Titel.

Nur bei den bisherigen Grandslams hat es nicht ganz so gut funktioniert. Bei den Australian Open sowie in Wimbledon war im Achtelfinale Schluss, bei den French Open schied er sogar in der ersten Runde aus. Der Japaner, mit Wohnsitz in Florida, hatte einige Verletzungen zu überstehen, doch nun ist er am Höhepunkt seiner Karriere angekommen.

Novak Djokovic

Sein Gegner auf dem Weg in ein mögliches Finale ist jedoch kein geringerer als der „Joker“ selbst. Novak Djokovic hat zugegeben, dass er zu Beginn dieses Jahres angefangen hat an sich zu zweifeln. Oftmals war er in einem Grand Slam Finale der Unterlegene. Seit dem Gewinn von Wimbledon scheint er aber wieder der Alte zu sein. Man bekommt allerdings vermehrt den Eindruck, dass er sich nur noch auf die ganz großen Turniere konzentriert.

Djokovic bekam es in der letzten Runde mit seinem Freund Andy Murray zu tun. Der Schotte war dann auch der erste Spieler, der ihn bei diesem Turnier so richtig fordern konnte. In einem teilweise hochklassigen Spiel setzte sich der Serbe in vier Sätzen durch. Er betonte in den vergangenen Wochen auch erneut, wie wichtig es für ihn ist Boris Becker in seiner Ecke zu haben.

Tipp

Beide Spieler standen sich in ihrer Karriere erst zwei Mal gegenüber. Die Bilanz ist mit je einem Sieg ausgeglichen. Das letzte Duell ist aber schon über drei Jahre her und seitdem hat sich besonders der Japaner stark verbessert. Hier glaube ich allerdings wird er keine Chance haben. Nishikori musste schon gegen Dimitrov und Wawrinka sehr viel Kraft lassen und auch der Joker wird ihm alles abverlangen. Ich kann nicht erkennen, wie er hier noch einmal mithalten kann. In dieser Partie gehe ich davon aus, dass Djokovic ein schnelles Ende sucht und die Partie daher ohne Probleme gewinnen wird.

Tipp: Djokovic gewinnt mit 3:0 Sätzen – 1.75 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen