Wer hat im Duell zwischen City und City die Nase vorn? Nach den bisherigen Auftritten müssten man ja schon fast dem Aufsteiger die Favoritenrolle zuschieben, doch Stoke ist dann am gefährlichsten wenn niemand mit ihnen rechnet.

Normalerweise sagt man gerade bei Aufsteigern ja immer, dass sie versuchen müssen ihre Punkte daheim zu holen, doch das trifft nicht so ganz auf Norwich zu. Die vier letzten Heimspiele in der Premier League haben sie allesamt verloren, doch der heutige Gegner ist auf fremden Plätzen nicht unbedingt eine Punkte Maschine.

Stoke wartet seit sechs Auswärtsspielen auf einen Dreier. Es sieht also danach aus, als würde eine der Serien hier ihr Ende finden, nur welche wird es sein?

Norwich City

Im ersten Heimspiel holte sich der Aufsteiger sofort eine Klatsche gegen Crystal Palace. Man bekam sofort den Eindruck, als würden sie vom Anfang bis zum Ende gegen den Abstieg kämpfen, doch nur eine Partie später haben sie uns eines besseren belehrt.

In Sunderland holte die Mannschaft von Alex Neil ein überzeugendes 3:1 und steht somit erst einmal im Mittelfeld. Besonders Rechtsaußen Redmond wusste bisher zu überzeugen. Sollte ihnen hier ein weiterer Sieg gelingen, kann man sogar von einem gelungenen Auftakt sprechen.

Aufstellung Norwich

Die drei Verletzten Mulumbu, Lafferty und Olsson sind so gut wie fit. Der Trainer hat allerdings wenig Grund an der zuletzt so erfolgreichen Aufstellung etwas zu verändern.

Voraussichtliche Aufstellung: Ruddy – Whittaker, Martin, Bassong, Brady – Dorrans, Tettey, Howson, Hoolahan, Redmond – Jerome

Stoke City

Das letzte Spiel war einmal mehr typisch Stoke. Gegen Tottenham lagen sie bereits mit 0:2 zurück und niemand hat mehr einen Pfifferling auf die Mannschaft von Mark Hughes gegeben, dass Endresultat war 2:2. Bei jedem anderen Team wäre dieses Ergebnis eine riesige Überraschung, nicht jedoch bei Stoke City.

Nach der Auftaktniederlage gegen Liverpool war es wichtig eine Reaktion zu zeigen. Der Ex Bremer Arnautovic war wohl dafür verantwortlich, dass sie doch noch einen Punkt entführen konnten.

Stoke scheint sich gerne in der Bundesliga zu bedienen, denn mit Diouf, Arnautovic, Shaqiri und Affelay erwarten wir mindestens vier Spieler in der Startaufstellung, die schon in Deutschland tätig waren.

Aufstellung Stoke

Shaqiri wird hier von Beginn an erwartet. Weiterhin ausfallen werden hingegen Shawcross, Wilson und Bojan. Nach den zwei Gegentoren an der White Hart Lane ist es auch nicht auszuschließen, dass Hughes in der Verteidigung einige Veränderungen vornehmen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Butland – Pieters, Muniesa, Cameron, Johnson – Ginkel, Whelan, Arnautovic, Shaqiri, Afellay – Diouf

Tipp

Schon so früh in der Saison fällt es mir sehr schwer einen vernünftigen Tipp zu einer Stoke Partie abzugeben. Von der Qualität her sind sie durchaus in der Lage dieses Spiel zu gewinnen und mit einem frischen Shaqiri stelle ich mich etwas zitternd hinter sie.

Tipp: Sieg Stoke – 3,30 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken