Norwich City ist nach nur einem Jahr in der Championship zurück in Englands Eliteklasse. Für sie kann es in erster Linie nur darum gehen die Klasse zu halten. Sie können sich den heutigen Gegner als Beispiel nehmen, denn Palace befand sich vor nicht allzu langer Zeit in den gleichen Schuhen.

Mittlerweile haben sie sich in der Premier League etabliert. Die finanziellen Mittel sind für sie im Vergleich zu anderen Mannschaften aber immer noch sehr bescheiden, von daher kann es auch für Palace nur darum gehen, die Klasse zu halten.

Norwich City

Norwich hat den Absturz in die Championship relativ gut überstanden. Nach einem Abstieg ist es in England nicht gerade sehr einfach den sofortigen Wiederaufstieg hinzulegen, besonders nicht für ein Team mit bescheidenen Mitteln.

Von allen drei Aufsteigern haben sie über den Sommer am wenigsten getan. Es steht mehr oder weniger die gleiche Mannschaft wie in der letzten Saison auf dem Platz. Die bekanntesten Spieler sind wohl Torhüter Ruddy oder auch Abwehrspieler Bassong.

Aufstellung Norwich City

Vor dem ersten Heimspiel müssen sie auf Mulumbu und Olsson verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Ruddy – Wisdom, Martin, Bassong, Whittaker – Brady, Howson, Johnson, Redmond, Hoolahan – Jerome

Crystal Palace

Manager Alan Pardew verglich sein Team im letzten Jahr teilweise mit der brasilianischen Nationalmannschaft. Nun, so weit würde ich vielleicht nicht gehen, doch besonders nach der kurzen Winterpause spielte sich das Team durchaus in einen Rausch. Ich war auch einer derjenigen, der es nicht unbedingt verstanden hat, warum sie ausgerechnet Pardew verpflichtet hatten, doch mittlerweile wird er sogar als Nachfolger für Roy Hodgson gehandelt. Palace kam so gut wie nie in ernsthafte Abstiegsgefahr, was man als Erfolg werten muss.

Sie haben sich unter anderem mit Yohan Cabaye verstärkt, den es von Paris zurück zu seinem alten Trainer zog. Er soll sofort Dreh und Angelpunkt im Spiel seiner neuen Mannschaft werden.

Aufstellung Crystal Palace

Ersetzen müssen sie hier die Verletzten Speroni, Campbell und Appiah

Voraussichtliche Aufstellung: McCarthy – Ward, Dann, Delaney, Kelly – Ledley, McArthur, Zaha, Cabaye, Puncheon – Bamford

Tipp

Wenn Palace dort weitermacht wo sie im letzten Jahr aufgehört haben ist hier ein Auswärtssieg drin. Bei einem Aufsteiger ist gerade im ersten Heimspiel jedoch eine Menge Herzblut und Motivation im Spiel. Wir gehen daher davon aus, dass sich beide nicht viel schenken werden.

Tipp: unter 2,5 Tore – 1.72 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken