Ab dem kommenden Donnerstag kämpfen acht Teams um die verbleibenden vier Tickets für die Europameisterschaft in Frankreich. Den Anfang machen die Norweger und Ungarn in Oslo. Von der Papierform her sind die Skandinavier hier der leichte Favorit.

Norwegen hat seit 1981 nicht mehr gegen Ungarn verloren. Das letzte Duell gab es am Jahr 2012. In einem Freundschaftsspiel siegten die Norweger mit 2:0. Beide Mannschaften sind aber in relativ guter Form. Norwegen hat nur eines seiner vergangenen sechs Spiele verloren. Ungarn hat zwar zuletzt eine Niederlage hinnehmen müssen, doch auch sie waren davor sechs Partien ungeschlagen.

Norwegen

Gleich drei skandinavische Mannschaften müssen in diesen Playoffs ran. Die Norweger belegten in der Gruppe H den dritten Platz hinter Italien und Kroaten. Am Ende fehlte ihnen nur ein Punkt zu den zweitplatzierten Kroaten. Das Prunkstück der Mannschaft war sicherlich die Abwehr. In den zehn Partien mussten sie nur zehn Gegentore hinnehmen, im Angriff dagegen drückte der Schuh. Dreizehn Tore sind eine magere Ausbeute.

Nach einem schwachen Start mit einer 0:2 Niederlage gegen Italien konnten sie sich fangen. Im letzten Spiel lagen sie gegen die Italiener bereits mit 1:0 in Führung und hätten sie dieses Ergebnis halten können, würden wir hier jetzt über Kroaten schreiben. Der bekannteste Spieler im Team von Trainer Högmo ist derzeit sicherlich der Herthaner Skjelbred.

Aufstellung Norwegen

Norwegen agiert in diesen Tagen meist im 4-4-1-1 System bei dem Soderlund die einzige Spitze bildet. Sie haben keinerlei Verletzungen zu beklagen und können daher ihr bestes Team aufbieten.

Voraussichtliche Aufstellung: Nyland – Elabdellaoussi, Hovland, Forren, Aleesami – Berget, Tettey, Johansen, Skjelbred – Henriksen – Soderlund

Ungarn

Bei den Ungarn liegen die goldenen Zeiten nun schon Jahrzehnte zurück. Die alten unter euch erinnern sich vielleicht nach an das WM Finale 1954 als die deutsche Mannschaft den Favoriten aus Ungarn besiegen konnte und sich somit den ersten Titel holte. Für die Ungarn wäre es nach Jahren der Tristesse ein großer Erfolg, wenn sie sich mal wieder für ein großes Turnier qualifizieren würden.

In ihrer Gruppe gab es einige Überraschungen zu bewundern. Der große Favorit auf den Gruppensieg, die Griechen, kamen nur als letzter ins Ziel. Gruppensieger wurde völlig überraschend Nordirland. Hinter Rumänien reichte es für Ungarn dann immerhin zu Platz drei. Sie haben zwar nur zwei Partien verloren aber es waren auch einige unnötige Unentschieden dabei.

Aufstellung Ungarn

Mit Juhasz fällt nur ein Spieler wegen einer Sperre aus. Ungarn wird vermutlich mit zwei Stürmern agieren. Im Tor sehen wir vermutlich Gabor Kiraly, der in Deutschland wohl fast jeden Fußballfan ein Begriff ist.

Voraussichtliche Aufstellung: Kiraly – Leandro, Kadar, Guzmics, Fiola – Dzsudzsak, Gera, Töszer, Lovrencsics – Nemeth, Nikolic

Tipp

Bei all diesen Play-off Spielen erwarten wir sehr enge Resultate, dass wird hier auch nicht anders sein. Die Norweger haben hier den Heimvorteil, dass sollte sich zu ihren Gunsten auswirken. Wir glauben daher an einen knappen Heimsieg für die Wikinger.

Tipp: Sieg Norwegen – 1.91 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken