confederations cup 2013Nigeria – Uruguay, der Kampf ums Halbfinale beginnt hier! Wer auch immer sich in diesem Spiel durchsetzt, erhält als Preis ein Ticket für die Vorschlussrunde. Nach den ersten Spielen beider Mannschaften ist es sehr schwer einzuschätzen, wer hier die Nase vorn hat. Nigeria gewann sein Spiel gegen Tahiti locker und leicht mit 6:1. Dabei gingen sie fahrlässig mit ihrer Chancenverwertung um. Das könnte sich am Ende vielleicht noch rächen.

Uruguay war den Spaniern klar unterlegen. Von einer Mannschaft mit so vielen Stars konnte man durchaus mehr erwarten. Diese beiden Teams trafen in ihrer Geschichte noch nie aufeinander. Das Spiel findet in der neuen 52000 Zuschauer fassenden Arena Fonte Nova in Salvador statt.

Nigeria

Die „Super Eagles“ haben die Pflichtaufgabe gegen Tahiti erfüllt, mehr aber auch nicht. Wenn man die unzähligen klaren Torchancen betrachtet, hätte Nigeria durchaus zweistellig gewinnen können.

Nigeria ist das Team, welches als letztes in Brasilien eintraf. Es gibt derzeit ein wenig Ärger zwischen Verband und Spielern um eine Bonuszahlung für den Confed  – Cup. Auch fehlen der Mannschaft bei diesem Turnier einige namhafte Stars wie Victor Moses vom FC Chelsea.

Es scheint allerdings, dass sich das Team von diesen Streitereien wenig beeindrucken lässt. Eine Serie von achtzehn ungeschlagenen Spielen spricht für sich. Für Nigeria scheint es ein guter Moment zu sein um auf Uruguay zu treffen. Die Urus sind derzeit von ihrer Bestform meilenweit entfernt.

Ich denke Trainer Stephen Keshi wird zu Beginn auf die gleiche Mannschaft, die schon gegen Tahiti aufgelaufen ist, vertrauen.

Uruguay

Was ist derzeit nur mit „La Celeste“ los. Die Mannschaft ist kaum wieder zu erkennen. Noch im Jahr 2010 scheiterten sie erst im Halbfinale der WM an den starken Holländern.

Diesem tollen Triumph folgte im Jahr 2011 ein weiterer mit dem Sieg bei der Copa America. Doch seit diesem Erfolg geht es für das Team leicht bergab.

In der Qualifikation für Brasilien haben sie ihre liebe Mühe und Not. Dies ist verwunderlich wenn man Spieler wie Cavani, Suarez oder Forlan in seinen Reihen hat. Gerade Suarez und Cavani sind derzeit die wohl begehrtesten Stümer in ganz Europa.

Aber auch von ihnen war beim Auftakt gegen Spanien nicht viel zu sehen. Bei einer weiteren Niederlage, können sie die Heimreise antreten.

Nigeria – Uruguay Form

Das Spiel gegen Tahiti kann man nicht zum Maßstab nehmen. Zumindest bleibt Nigeria weiterhin ungeschlagen. Nimmt man die Form vom ganzen Jahr wirken sie sehr stabil. Das Team ist seit nunmehr achtzehn Spielen ungeschlagen.

Nachdem Uruguay bereits in der WM Qualifikation strauchelt, taten sie das auch im Spiel gegen die Spanier. Das Team wirkt müde und unkonzentriert.

Nigeria – Uruguay Voraussichtliche Aufstellungen

Nigeria: Enyeama – Elderson, Omeruo, Oboabona, Ambrose – Mba, Mikel, Ogude, Musa – Ujah, Oduamadi

Uruguay: Muslera – Caceres, Godin, Lugano, Pereira – Perez, Gargano, Ramires, Rodriguez – Suarez, Cavani

Nigeria – Uruguay Tipp

Laut den Buchmachern ist Uruguay in diesem Spiel der Favorit. Ich kann mich da nicht so ganz anschließen.

Zum einen spielt Uruguay derzeit unterirdischen Fußball. Zum anderen haben wir die Serie von Nigeria. Allerdings hat Nigeria mich auch im Spiel gegen Tahiti nicht wirklich überzeugt. Ich denke, dass  beide Mannschaften in der Lage sein sollten, hier mindestens ein Tor zu erzielen.

Tipp: beide Mannschaften erzielen mindestens ein Tor – 1.91 bwin

bonus