Niederlande – Deutschland , ein Duell das eigentlich immer viel Feuer barg und zuletzt doch stark abkühlte. Ich kann mich an das letzte Freundschaftsspiel erinnern zwischen den beiden. Es war in Hamburg und ich war sogar im Stadion und wirklich Feuer war da nicht drin, aber damals spielte auch nur die „Etablierten“. In diesem Spiel sind auf beiden Seiten sehr viele junge Spieler dabei, die ihre Nationalelf-Chance nutzen wollen.

Situation Niederlande

Die Niederlande haben genauso wie Deutschland einige Absagen bekommen. Fehlen werden van Persie und Sneijder, die beide muskuläre Probleme haben. Dazu kommen noch Stekelenburg, Lens, Narsingh und Strootman. Auf Grund der vielen Verletzungen und Ausfälle nominierte van Gaal nach und berief Dost (Wolfsburg), Zoet (Walwijk), Clasie, Schaken und de Vrij nach (Feyenoord). Van Gaal setzte von Beginn an zwei Zeichen in der Nationalmannschaft. Zum einem sagt er selbst er vertraut keinem und jeder muss sich neu beweisen, insbesondere weil er wie immer in seiner Laufbahn vielen jungen Spielern eine Chance gibt. Auf der anderen Seite heißt es natürlich: viel Ballbesitz und viel Angriffsfußball!  Die Spiele in der Qualifikation geben dem General Recht, schließlich wirkten die Niederlande seit seinem Amtsantritt sehr souverän.

Situation Deutschland

Nach dem peinlichen Auftritt gegen Schweden gilt es nun sich Schritt für Schritt wieder das Selbstvertrauen aufzubauen und vor allem aus den Fehlern zu lernen. Das was man im Großteil des Spiels sah war fantastisch und offensiv hat Deutschland (bis auf den Knipser, den man so nicht gat) alle Mittel um zu dominieren. Gegen die Niederlande gibt es einige Absagen: Özil, Schmelzer, Klose, Kroos und Schweinsteiger werden wohl fehlen. Nominiert wurde einige „Frischlinge“ und die Schalker werden sich freuen, dass sogar vier Königsblaue dabei sind mit Holtby, Neustädter, Höwedes und Draxler. Auch wenn man ohne eine klassische Spitze antreten wird, so wäre eine Aufstellung mit Müller, Götze und Podolski und Reus in der Spitze möglich. Reus hat oft genug bewiesen, dass er auch die Variante beherrscht und bei seiner aktuellen Form sollte er beinahe alles hinbekommen. Was jedoch bleiben wird sind defensive Probleme.

Form

Niederlande - Deutschland

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Krul – van Rhijn, Heitinga, Vlaar, Martins Indi – N. de Jong, Emanuelson – van der Vaart – Robben, Huntelaar, Afellay

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Neuer – Höwedes, Mertesacker, Hummels, Lahm – L. Bender, Gündogan – T. Müller, M. Götze, Podolski – Reus

WettTipp

Beide Teams treten mit sehr starken Offensiven an, schließlich haben die Niederländer die Option mit van der Vaart, Robben, Huntelaar und Afellay aufzulaufen und vor allem wollen beide Seiten ein Zeichen setzen.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,70 Betway (neuer 50€ Bonus)

{rating}